-         

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Drehzahl von Modellbau Benzinmotor ermitteln

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249

    Drehzahl von Modellbau Benzinmotor ermitteln

    Anzeige

    Hi

    Kurz worum es geht:
    Ich besitze ein RC-Modellauto mit einem Benzinmotor (Bild vom Motor im Anhang).
    Und eine 2,4GHz Fernsteuerung mit Telemetrie, sprich ich kann Temperatur, Drehzahl, Empfangerakkuspannung... vom Auto auf meiner Fernsteuerung sehen. Es geht um die ermittlung der Drehzahl.

    Der Standartsensor:
    Im Moment benutze ich den mitgelieferten Sensor. Der Sensor besteht aus einer IR-Sende und einer IR-Empfängerdiode die direkt nebeneinander liegen, reflektiert wird das Licht durch ein kleines Stück Spiegelfolie welches an Lüfterrad oder Kupplung geklebt wird.

    Zum Problem:
    Da es sich hier um einen Offroad-Buggy handelt, wird das Auto + Sensor + Spiegelfolie schonmal dreckig und dann isses vorbei mit der Drehzahl erfassung.

    Mein erster Gedanke war Sender und Empfängerdiode gegenüberliegend zu plazieren, also eine außerhalb des Lüfterrads, eine innerhalb. Die Lamellen unterbrechen dann das Signal, somit würde die Spiegelfolie schonmal wegfallen.

    Dann gäbe es noch die Möglichkeit mit nem Hallsensor den Zündimpuls am Zündkabel zu erkennen, aber davon hab ich noch garkeine Ahnung...

    Oder fällt euch noch eine ganz andere Möglichkeit ein?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Gast
    Es gibt die Möglichkeit mit einem Hallsensor einen Magneten oder eine Pin aus Eisen am Lüfterrad oder ähnlichen zu erfassen, ähnlich wie bei der Lichtschranke nur halt nicht Schmutzempfindlich. Den Zündimpuls könnte man ggf. Elektrisch abgreifen, z.B. über eine Kapazitive Kopplung am Kabel.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Da hast du mich grad auf was gebracht!
    Am Lüfterrad befindet sich ein großer Magnet, der an der Zündspule vorbeidreht und so einen Funken erzeugt.
    Nun brauch ich noch nen passenden Hallsensor.

  4. #4
    Gast
    Wenn der Magnet groß ist, ist das mit dem Hallsensoren nicht so schwer. Dann könnte auch einer aus einem alten Lüfter gehen. Es gibt da aber auch welche die eine Wechsel der Magnetfeld orientierung brauchen, nicht nur ein starkes / kein Feld.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Ok, dann brauch ich jetzt ein Hall-Sensor dem 3,3V reichen und der auf einen starken Magnet reagiert.
    Mal gucken ob ich was finde, oder ob mir jemand einen empfehlen kann.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •