-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Lego mindstorms NXT 2.0

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.10.2010
    Beiträge
    14

    Lego mindstorms NXT 2.0

    Anzeige

    Guten Morgen Freunde!!

    Ich bien neu in der Robotik. Ich hab gesehen dass lego einen Bausatz mit Mikrokontroller hat. Es ist ein bisschen teuer, aber vieleicht es ist gut für Einfänger.

    Meine Frage sind...

    Lohnt es sich das zu kaufen??
    im welche programmieresprache kann man programmiert werden?

    Vielen Dank

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.10.2010
    Beiträge
    14
    kann man den lego mindstorm nxt 2.0 in C++ programmieren?

    Danke!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Weiss nicht ob das so das richtige ist...
    Wenn du mal in die Robotik "reinschnuppern" willst, hol dir nen Asuro.

  4. #4
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.10.2010
    Beiträge
    14
    Ich habe einen Pro-bot 128.aber ich lernen noch, wie ich ihn programmieren kann.ich wollte eigentlich in C++ programmieren, weil ich mehr kann als C oder basic.

    aber ich habe gedacht, dass lego nxt einfacher wäre als asuro oder probot128,da ist es ab 10 jahre.

    Ihr seid die profis, ich bin anfänger. ihr wisst das besser als ich.ihr konnt mir empfhelen.

    aber ich habe gedacht...ok.. ich habe schon für den probot128 ca. 80€ bezahl, und ich habe nur einen roboter, und ich kann ihn nicht umbauen.aber vielleicht ist es besser wenn ich den lego habe, und mehr möglichkeiten probieren kann, also umbauen.oder???

    vielen dank!!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    25.10.2005
    Alter
    64
    Beiträge
    157
    Hi,

    C++ ist auf Microcontrollern immer etwas schwierig. Das liegt daran, dass die Dinger zum einem wenig RAM haben, C++ aber vieles im Heap ablegt und zum anderen das C++-Objektmodell immer viel Code erzeugt.

    Ich habe so ein Lego-Dings (allerdings die Version 1.0, es gibt aber keine grundsätzlichen Unterschiede). Das Erstellen von Modellen, der Anschluss der Aktoren und der Sensoren ist wirklich einfach und fast idiotensicher. Es gibt außerdem eine Reihe von 3rd-Party-Anbietern für Sensoren und anderen elektrischen Krimskrams. Und natürlich kann man die Dinge aus der alten Lego-Kiste im Keller mitverbauen. Alles in allem gut für Leute, die ihren Schwerpunkt nicht bei der mechanischen Komponente sehen. Ich habe z.B. die typischen zwei linken Hände.

    Zur Programmiersprache: Da gibt es mittlerweile unendlich viele. Da musst du mal googeln. Ich selbst komme mit objektorientierter Programmierung besser zurecht las mir Stardard-C oder -Basic. Ich nutze Java. Java ist relativ leicht zu lernen und dem C++-Code sehr ähnlich. Leider nicht ganz so mächtig. Dafür werden aber einige der C++-Nachteile vermieden.

    Schaust du: http://lejos.sourceforge.net/

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    aber ich habe gedacht, dass lego nxt einfacher wäre als asuro oder probot128,da ist es ab 10 jahre.
    Das liegt daran das man die Legoroboter grafisch programmieren kann.

    Und wenn du schon C++ Erfahrung hast, dann kannst du auch C.
    OOP ist eh nicht nötig.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    nahe Tulln (Niederösterreich)
    Alter
    26
    Beiträge
    460
    Hi,

    normalerweise werden die nxt 2.0 controller mit einer eigenen sehr einfachen grafischen programmiersprache programmiert, darum auch ab 10 Jahren.

    Man kann aber auch eine andere firmware draufspielen und dann z.B. java Programme darauf ausführen:

    http://lejos.sourceforge.net/

    Dann kann man recht viel damit machen, die ganzen lego Sensoren sind leicht verwendbar, sie werden alle per I2C angebunden. Eigene Sensoren anzuschließen sollte auch nicht schwer sein...

    Angeblich soll das mit java recht gut funktionieren, manche Universitäten verwenden die NXT Controller mit Java im Zweig Informatik weil sie damit kaum Aufwand mit der Mechanik haben.

    lg Christoph

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    25.10.2005
    Alter
    64
    Beiträge
    157
    Also, mit JAVA funktioniert es nicht nur "angeblich" gut. Es funktioniert wirklich gut!

    Ich habe verschiedene Sachen ausprobiert.

    Grafische Programmierung (NXT-G) ist gut für Anfänger und kleine Anwendungen.

    Matlab ist deutlich flexibler, aber teuer und man muss sich in das System hineinfuchsen. Damit ist man einige Wochenenden beschäftigt.

    NBC/NXC (von John Hansen) kommt C sehr nahe, hat aber einige Eigenarten (eben nicht exakt C). In Kombination mit BricxCC hat man auch eine gute IDE dazu.

    Und eben LeJos. Java, große Bibliothek, umfangreiches Toolset, Eclipse als IDE, läuft stabil. Wichtig ist, dass der gesamte Source-Code zur Verfügung steht. Wenn etwas nicht funktioniert kann nachschauen, wo das Problem liegt. Und, man kann im Source bei eigenen Applikationen spiken und sich Anregungen holen. Das hat mir am Anfang sehr geholfen.

    Eine gute Übersicht findest du hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Lego_Mindstorms

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •