-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: NIBO2 - Powersupply VCC - wie hoch ist sie?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Hero_123
    Registriert seit
    29.08.2010
    Beiträge
    202

    NIBO2 - Powersupply VCC - wie hoch ist sie?

    Anzeige

    Hallo

    Die Powersupply Vcc (nach dem Regler) -wie hoch ist sie - 5V oder 3,3V?

    Ich frage deshalb, weil ich diese Power für ein Xbee benötige, und das Xbee Modul will 3,3V haben...

    ich weiß, daß man diese Spg mit einem Messgerät messen kann - wenn man aber keines hat, kann man auch nichts messen

    mfg


    Hero_123

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von elektrolutz
    Registriert seit
    20.04.2010
    Ort
    Werl
    Alter
    59
    Beiträge
    139
    Hallo Hero_123,

    die Bordspannung beträgt stabilisierte 5VDC.
    Eingebaut ist ein 78M05, dieser sollte typischerweise 500mA abkönnen.
    Bei einer Eingangsspannung von 10,5V (8 * 1,4V - 0,7V) muss also im ungünstigsten Fall 5,5V * "Dauerstrombedarf" an Wärme durch die Platinenkühlung verkraftet werden.
    Welche Leistung max. zulässig ist, leider ???

    Ich würde 2-3 SI-Dioden in Reihe schalten und die VCC abgreifen, das sollte ausreichend sein.
    Bei diesem Einkauf würde ich mir auch noch ein kleines Messgerät auf dem Bestellzettel vermerken, auch wenn es nur ein kleines Schätzeisen zu 10 Euronen ist. Ohne geht gar nicht!
    Gruß aus Werl
    elektrolutz

    Theorie ist, wenn man weiß, wie alles funktioniert. Praxis ist, wenn alles klappt und keiner weiß warum!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Hero_123
    Registriert seit
    29.08.2010
    Beiträge
    202
    Hi elektrolutz

    Danke für die schnelle Antwort!

    Das mit den SI-Dioden ist eine gute Idee, und das mit dem "Schätzeisen" ebenso - wenn man bastelt kommt man auf Dauer ohne nicht aus...

    mfg

    Hero_123

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    11.08.2009
    Ort
    Süden
    Alter
    62
    Beiträge
    332

    Nibo 2

    Hallo Freunde
    kleine Anmerkung nopch zu den Spannungen. Der 7805 braucht eine Spannungsdiffereunz zwischen Ein- und Ausgang. Diese sollte ca. 2,2 V haben. Ist diese Differenz kleiner gehen auch die 5 V runter.
    Achim

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von elektrolutz
    Registriert seit
    20.04.2010
    Ort
    Werl
    Alter
    59
    Beiträge
    139
    Hallo zusammen,

    bei ( 5VDC + 2,2VDC = 7,2VDC ) ist schon lange kein sinnvoller Betrieb des Nibo2 mehr möglich.

    1.
    Die Akkus sollten nicht unter 1VDC entladen werden, Tiefentladung schädigt die Akkus.

    2.
    Die Spannung UPOW wird vor dem Spannungsregler abgegriffen, darüber werden die Motore und ein Teil der LEDs, sowie die LEDs der Optokoppler betrieben. Bei nur noch 8VDC passiert da nicht mehr viel.
    Gruß aus Werl
    elektrolutz

    Theorie ist, wenn man weiß, wie alles funktioniert. Praxis ist, wenn alles klappt und keiner weiß warum!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •