-         

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 53

Thema: Mein Roboter "stairBOT"

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.03.2004
    Alter
    68
    Beiträge
    487

    Mein Roboter "stairBOT"

    Anzeige

    Nachdem ich meinen Roboter "stairBOT" schon im Weihnachtswettbewerb
    vorgestellt habe, ist nun auch die versprochene Web-Seite (fast) fertig:
    www.stairbot.de
    Es fehlen nur noch die Vervollständigung der englischen Beschreibungs-
    seite und die PDF-Dokumentationen. Da ich keine Erfahrung mit dem
    Erstellen von Web-Seiten habe, ist es vielleicht alles ein bisschen lang
    geworden (Ladezeit der deutschen Beschreibung ISDN 1 Kanal ca. 25sec.).
    Außerdem ist mir unklar, warum der IE zwei Bilder nicht anzeigt, firefox
    und mozilla aber doch.
    Wer sich für stairBOTs Treppensteige-Mechanismus interessiert, kann sich
    hier 4 kurze Filmchen ansehen, die diesen Mechanismus illustrieren.

    Und für diejenigen, die die Roboternetz-Seiten nicht verlassen wollen, habe
    ich noch ein paar Bilder ins Album gestellt.


    Frohe Weihnachten,
    Günter

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    1.941
    zu umständlich mit den prozessoren aufgebaut, geht auch mit anderen leichter programmierbaren chips (avr). davon braucht man nur die hälfte. ich würde dieses projekt noch einmal überdenken und umstrukturieren.
    vieleicht sollte hier noch einmal die erkennungssensoren und programmierung überarbeitet werden weil diese ins hintertreffen geraten ist. ansonsten für den anfang nicht schlecht. aber es ist noch kein meister vom himmel gefallen.
    mfg pebisoft

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.03.2004
    Alter
    68
    Beiträge
    487
    Das macht Mut! Das macht Mut! Das macht Mut! Das macht Mut!

    (Ich hoffe das sind jetzt 30 Zeichen )
    Günter

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    Also ich finde den Klasse !!! (Die Seite übrigens auch)
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.03.2004
    Alter
    68
    Beiträge
    487
    Irgendwie macht mir das noch mehr Mut. Und das kann ich im Augenblick ganz gut gebrauchen.
    Danke!

    Günter

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    Außerdem ist mir unklar, warum der IE zwei Bilder nicht anzeigt, firefox
    und mozilla aber doch.
    Und das wo die Seite doch mit MS Frontpage erstellt ist
    Ändere mal die Dateinamen von den beiden Bildern die nicht angezeigt werden.
    In dem einen ist ein "ß" in dem anderen ein "ä" enthalten. Ich vermute mal dein Webserver ist nicht von MS und kodiert diese Zeichen und der IE scheint zu blöde die Kodierung wieder aufzulösen. In Firefox kommen die Zeichen jedenfalls kodiert an und der zeigt die Bilder an.

    Wenn du vorhast mehr mit Webseiten usw. zu machen, würde ich mir generell angewöhnen keine Umlaute und Sonderzeichen in Dateinamen zu verwenden. Das ist 'ne Microsoft Erfindung und führt im Internet ziemlich häufig zu Fehlern die man dann oft nur schwer findet weil zuhause auf dem Windows Rechner alles einwandfrei klappt.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.03.2004
    Alter
    68
    Beiträge
    487
    Das wird es sein. Hätte ich auch von allein drauf kommen sollen.
    Vielen Dank für's auf die Sprünge helfen. Bin jetzt aber zu müde, es heute noch zu beheben.

    Günter

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.03.2004
    Alter
    68
    Beiträge
    487
    @ pebisoft
    Nachdem ich mich vom ersten Schock über deine Antwort etwas erholt
    habe, bin ich nun vielleicht zu einer sachlicheren Antwort fähig.
    Was den umständlichen Aufbau mit den Prozessoren angeht, will ich
    dir gern ebenso zustimmen wie bei deinem Hinweis auf andere
    mögliche Prozessoren. Als ich vor ca. vier Jahren auf die Idee kam,
    einen Roboter zu bauen, der normale Treppen steigen kann, hatte
    ich von Robotern, Prozessoren und Sensoren keine Ahnung. Löten
    kann ich bis heute nicht. Und ein deutschsprachiges RoboterNetz.de
    gab es auch nicht. Einzig eine gewisse Erfahrung mit der PC-Pro-
    grammierung in VB5 war da auf der Habenseite zu vermelden. Des-
    wegen habe ich fertig aufgebaute Prozessoren gesucht, die man leicht
    über RS232 an einen PC anschließen kann. Da gab es damals wenig
    und auf dem deutschen Markt schon gar nichts. So habe ich mich vor
    ca. 3 Jahren für die acroname Prozessoren entschieden. Jetzt hab ich
    die Teile und also verwende ich sie auch. Vielleicht würde ich heute
    eine andere Entscheidung treffen, aber auf dem, zugegeben nicht sehr
    anspruchsvollen Niveau, auf dem ich programmiere, erfüllen sie ihren
    Zweck ganz ausgezeichnet.
    „vieleicht sollte hier noch einmal die erkennungssensoren und pro-
    grammierung überarbeitet werden weil diese ins hintertreffen geraten
    ist.“ Wo ist hier? Auf dem Roboter oder auf der WebSite? Auf dem
    Roboter sind bisher nur die Sensoren, die für das Treppe steigen un-
    bedingt benötigt werden. Es ist gerade ein Ziel des Projekts, mit mög-
    lichst wenig Sensoren auszukommen. Und auch nur diese werden auf
    der Webseite beschrieben. Auf dem Roboter sind auch schon andere
    Sensoren wie die CMUcam montiert, aber nur um zu sehen, dass mit
    der dadurch entstehenden Gewichtsverteilung noch ein sicheres
    Steigen möglich ist.Überhaupt steht bei stairBOT und damit auch auf
    seiner Webseite das Treppen steigen und die mechanische Lösung im
    Vordergrund. Bewegung in der realen Welt hat eben auch etwas mit
    Mechanik zu tun. Und da braucht sich stairBOT nicht zu verstecken.
    Es gibt meines Wissens keinen so kleinen Radroboter, der normale
    Treppen mit Unterschneidung und ohne Setzstufe befahren kann.
    Weltweit! Zumindest soweit das Internet reicht. Ich lasse mich in
    dieser Frage aber gern eines Besseren belehren. Vielleicht doch
    nicht ganz so gern, weil im Augenblick bei mir eine gewisse
    Euphorie vorherrscht. Aber die hat ja schon durch deine kritischen
    Anmerkungen, die auf den eigentlichen Sinn des Projekts keinen
    Bezug nehmen, einen ersten Dämpfer erhalten. Vielleicht hilft
    es ja gegen die sich bei mir langsam einstellende Betriebsblindheit.
    Offensichtlich hat nicht die ganze Welt Hände ringend auf stairBOT
    gewartet.

    In diesem Sinne nochmals ein friedliches Weihnachtsfest !
    Günter

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.11.2003
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Alter
    29
    Beiträge
    2.624
    Hi Günter!
    Lass Dich von Neidern nicht in die Pfanne hauen!
    Dein Roboter ist richtig hammermäßig gut gelungen, schon gar für jemanden, der bei Null angefangen hat!
    Ich finde ihn super und ich denke auch, dass er gute chanzen auf einen guten Platz beim Wettbewerb hat!
    Den Aufbau des Roboters finde ich überigends sehr interessant!
    Es ist mal was anderes als "normale" Roboter.

    Also Hut ab vor Dir und ein schönes Weihnachtsfest! ;o)

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    1.941
    wenn man mit bekannsten chips wie den AVR oder die c-control arbeitet ist das ansprechbare forum auch grösser und man kann besser erfahrungen in der programmierbarkeit austauschen und so auch schneller zum ziel zu kommen. sonst ist das ein inselprodukt und keiner spricht in zukunft mehr drüber.
    mfg pebisoft

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •