-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Anfänger-Probleme mit RN-Control Datenübertragung

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    29.09.2010
    Beiträge
    8

    Anfänger-Probleme mit RN-Control Datenübertragung

    Anzeige

    Sicher ist es nur eine Kleinigkeit, die ich falsch mache:

    RNControl V1.4 neu Atmega 32 mit Bootloader.

    Der Anschluß an den PC (Windows XP) an die RS-Schnittstelle ist wohl korrekt; das Demoprogramm wird am Terminal-Emulator ausgegeben, wenn ich das Board resette.

    Es gelingt mir aber nicht, ein Programm (siehe unten) auf den Controler zu übertragen.

    Kompilieren ist ohne Fehlermeldung.
    Wenn ich dann den Button Program Chip anklicke, bekomme ich eine Fehlermeldung: Could not identify Chip with ID:FFFFFF; wenn ich dann mit OK bestätige, kommt die Meldung: Selected Chip and target chip do not match AT 90S1200<>Atmega16

    In den AVR Optionen Compiler Chip habe ich den ersten Eintrag m323def.dat ausgewählt - aber auch alle anderen Einträge mit m32... ausprobiert, es passiert immer das Gleiche.

    Wenn ich die Meldung Selected Chip and target chip do not match AT 90S1200<>Atmega16 mit OK bestätige, öffnet sich der AVR ISP Programmer, im Fenster Chip ist automatisch AT90S1200 eingetragen.
    Wenn ich diesen Eintrag ändere auf Atmega32, kann ich trotzdem bei Lock & Fusebits nichts eintragen, wenn ich den Reiter -Lock & Fusebits- anklicke, kommt die Meldung READLB not found.

    Mittlerweile habe ich schon alles ausprobiert und weiß nun nicht mehr weiter. Kann jemand helfen?

    #############################################
    Das Programm:

    $regfile = "m32def.dat" Controllertyp, AVR Mega 32
    $framesize = 32 Stackanweisungen
    $swstack = 32
    $hwstack = 32
    $crystal = 16000000 'Die Frequenz des verwendeten Quarzes

    $baud = 9600 'Die Baudrate für RS232 Ausgabe.

    Do
    Print "* RN-Control sagt Hallo, wie gheht es Dir? *"
    Wait 1
    Loop
    ##############################################
    Im AVR-Simulator läuft alles

    HELP

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Als Programmer muß wenn ein Botloader auf den Chip ist der MCS Eingestellt sein (?). Von den Fuses solltest Du wegbleiben, damit kannst Du viel kaputt machen.

    Gruß Richard

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    29.09.2010
    Beiträge
    8
    Hallo Richard, vielen Dank für Deine Antwort

    Mit MCS Bootloader passiert folgendes:
    Log Window
    Open COM
    Sending Init byte (nun passiert gar nichts mehr)

    wenn ich nun am Board die Reset-Taste drücke, kommt:

    Loader returned : 123
    Uploading...
    Error : -6006
    Finish code : -6006

    und es kommt die Fehlermeldung could not open Com1
    was ist falsch und wofür brauche ich den Bootloader überhaupt?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von juergen009
    Hallo Richard, vielen Dank für Deine Antwort

    Mit MCS Bootloader passiert folgendes:
    Log Window
    Open COM
    Sending Init byte (nun passiert gar nichts mehr)

    wenn ich nun am Board die Reset-Taste drücke, kommt:

    Loader returned : 123
    Uploading...
    Error : -6006
    Finish code : -6006

    und es kommt die Fehlermeldung could not open Com1
    was ist falsch und wofür brauche ich den Bootloader überhaupt?


    Hängt die Schaltung denn an com 1? Wenn nicht mußt Du unter Programmer auch die Schnittelle richtig einstellen. Das mit dem Reset ist so richtig, Übertragung starten und gleich Reset drücken .

    Loader returned : 123
    Uploading... Sagt allerdings aus das das Board sich gemeldet hat??? Eigenartig, ist die Baudrate richtig? Den Bootloader brauchst Du außer Du hast einen ISP Programmer und ohne Bootloader kannst Du nicht über RS232 Proggen.

    Gruß Richard

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    29.09.2010
    Beiträge
    8

    Probleme mit MCS Bootloader

    die Fehlermeldung mit Com 1 kommt nicht mehr, seit ich im Programmcode:
    $programmer = 13 '13 = MCS Bootloader eingegeben und neu compiliert habe.

    Mit dem grünen Button öffnet sich der MCS Bootloader mit der Meldung:

    Log Window
    Open COM
    Sending Init byte

    und der Aufforderung, das Board zu resetten. Wenn ich das mache erhalte ich die Fehlermeldung:

    Loader returned : 123
    Error : -6006
    Finish code : -6006

    was bedeutet diese Error-Meldung und wie kriege ich sie weg?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Ich bin mir nicht sicher, diese 123 ist so etwas wie das Password vom Chip es kann sein das Dein Chip Hersteller b.z.w. der Bootloader oder MCS Programmierer da unterschiedlicher Meinung sind (Produktschutz). Ich hatte das nur aus Interesse einmal mit Bootloader und Ponnyprog getestet und es hat geklappt. Leider alles weg da der Win PC von einem "lieben" Mitmenschen aus dem i-Netz geschreddert wurde.

    Gruß Richard

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.01.2010
    Ort
    Neuss
    Alter
    34
    Beiträge
    15
    Hallo ihr Lieben,
    ich habe neuerdings das selbe problem...
    ich bin auch anfänger also vorsich mit dem was ich sage
    aber ich habe mein rn control schon mehrfach programmieren können. und seit gestern habe ich genau den selben fehler 6006. ich versuche es auch über rs232, was bisher immer gut funktionierte... die printausgabe vom letzten mal funktioniert auch noch super über das terminal...

    ich hoffe das das board nicht geschrottet ist...

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Sooo schnell geht das nicht kaputt, ABER wenn man unbedarft irgendwelche Fuses setztkann man sich sehr schnell aussperren!
    Wer mit den Fuses spielt sollte grau wissen was er macht!

    Was man im Zweifelsfall dann machen kann, schaue einmal ins RN-Wiki. Oder auch mal beim Ponyprog Hersteller ob man Auskunft über die Fehlermeldungen bekommen kann.

    Gruß Richard

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.01.2010
    Ort
    Neuss
    Alter
    34
    Beiträge
    15
    ha da bin ich ja froh

    ja gut mit den fuebits... da lass ich erst mal die finegr fon hab ich ir gedacht..
    (und wenn ich das richtig verstehe kann ich da auch nix verstellen da ich über RS232 und nicht über ISP progge...

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Ich kenne die Fehlercodes leider auch nicht, ich arbeite mit dem STK 500. Den Bootloader habe ich nur aus Interesse einmal getestet. Ich vermute das es an diesen"Loader returned : 123 " liegen kann, es gibt auch Bootloader die nicht von MCS stammen und vermutlich irgend etwas anderes als 123 erwarten. Google einmal nach AVR Bootloader Da gibt es etliche....

    Gruß Richard

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •