-
        

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Lüfter per USB steuern? pls help...Reward!

  1. #1

    Lüfter per USB steuern? pls help...Reward!

    Anzeige

    hi there!

    ich Suche nach eine Lösung, wie man am günstigsten einen Lüfter mit 12V und 0,8A per USB mit meinem PC-Windows-Programm steuern kann.

    Small Reward garantiert per Paypal, ich brauche die Lösung schnell bis 31.10.2010, per PM oder hier im Forum. Tel. Call notwendig.

    Kriterien:
    1. günstig, je billiger desto besser (bitte mit Links, Conrad, Reichelt etc.)
    2. einfach...es sollte keine Schwierigkeiten bereiten, wenn man es einem normal technisch begabten Menschen in die Hände drückt...

    Bitte mit Plan und Partsquelle. Sry, aber ich habe keine Zeit mich mit Microcontrollern auseinanderzusetzen...I need your help!

    Der Lüfter soll in 10 Stufen geregelt werden, 1 ist aus, 10 ist max...

    Thanks!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    1.418
    sollen wir dir was für eonen wettbewerb fertig bauen?
    über USB geht dat nich so einfach
    erstmal USB seriell wandler und dann mit einer trickreichen schaltung mit zahlen die man an die serielle schnittstelle sendet gleich als pwm zu nutzen und dmait den lüfter zu steuern.

  3. #3
    Bitte genauer erläutern.

    Es geht um die günstigste Lösung mit Quellangaben.
    Ich hoffe dass eine Lösung gefunden werden kann.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    1.418
    usb serial wandler
    lüfter an txd und masse anschliesen (vlt zu quick und dirty)
    und dann pwm über die serielle keine start- oder stop-bit hohe baudrate
    255 fullspeed 11111111
    254 weniger 11111110
    252 weniger 11111100
    248 weniger 11111000
    ....
    0 stillstand 00000000
    nochmal die frage ist es für einen wettbewerb?

  5. #5
    PWM wird notwendig sein...?
    Competition ist immer Mailt mich an mit besten Lösungen mit euren Paypal Adressen...die beste Lösung (Softwaresolution + cheapest price) entscheidet Aber die die Antwort davor geht in die richtige Richtung, nur ich bin kein Spezi für Hardware.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    1.418
    1. habe ich keine Paypal adresse und 2. kommt mir die sache spanisch vor
    fakt ist nur ohne Da wandler wird das nichts
    und USB ist nicht bastler freundlich also muss USB seriell herhalten

    aber wiso das ganze? auf vielen mainborads sind doch genug anschlüsse drauf zum steuern von lüftern
    als software gibt es speedfan

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    An sich sind nur nötig:
    FT232RL, ATMega8 (o.ä.), Transistor, der die Leistung aushält; Kleingemüse für den ATMega + Kabel/USB-Buchse. Rein von den Teilen her sollte alles unter 10 EUR machbar sein.
    Alternativ statt dem FT232RL (der ohne Adapterplatine kaum lötbar ist):
    Fertiger USB-Seriell-Wandler und ein MAX232 an den AVR.

    Den Lüfter direkt mit Tx versorgen würd ich micht nicht trauen, wenn ich den PC noch brauch. RS232 ist zwar recht flexibel, aber 0,8A... mal schaun wie lang das geht. Ausserdem gibts da das Problem, dass der Pegel nicht zwischen 12V und GND wechselt, sondern zwischen 12V und -12V, d.h. der Lüfter würde falsch gepolt werden. Wird dem auch nicht so gefallen.
    #ifndef MfG
    #define MfG

  8. #8
    Zitat Zitat von Jaecko
    An sich sind nur nötig:
    FT232RL, ATMega8 (o.ä.), Transistor, der die Leistung aushält; Kleingemüse für den ATMega + Kabel/USB-Buchse. Rein von den Teilen her sollte alles unter 10 EUR machbar sein.
    Alternativ statt dem FT232RL (der ohne Adapterplatine kaum lötbar ist):
    Fertiger USB-Seriell-Wandler und ein MAX232 an den AVR.

    Den Lüfter direkt mit Tx versorgen würd ich micht nicht trauen, wenn ich den PC noch brauch. RS232 ist zwar recht flexibel, aber 0,8A... mal schaun wie lang das geht. Ausserdem gibts da das Problem, dass der Pegel nicht zwischen 12V und GND wechselt, sondern zwischen 12V und -12V, d.h. der Lüfter würde falsch gepolt werden. Wird dem auch nicht so gefallen.
    Du hast PM

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •