-         

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Ein -und Ausgänge/Servo(s)/Drehzahlregler drahtlos vom PC...

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.05.2010
    Beiträge
    8

    Ein -und Ausgänge/Servo(s)/Drehzahlregler drahtlos vom PC...

    Anzeige

    aus steuern.

    Ich würde gerne mehrere (Ein- und) Ausgänge, einen Drehzahlregler für einen Motor (stufenlos vorwärts, rückwärts, Stop) für den Antrieb und wenns geht (min.) einen Servo vom PC direkt aus steuern.

    Langfristig würde ich das gerne drahtlos machen. Max Entfernung wären so 30-50m.
    Was auch noch toll wär, wenn man ein simples Userinterface am PC integrieren könnte.

    (ich habe mich dazu schon etwas informiert, aber es waren viel zu wenig Informationen für eine Kaufentscheidung).

    Was könnt ihr mir empfehlen? Was brauche ich dafür?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Schreib doch erstmal wie deine bisherigen Informationen aussehen!

  3. #3
    Gast
    Also ich hab Platinen/Controller gefunden die mehrere Servos ansteuern können via RS232 oder USB, aber dann war mir nicht klar ob die auch Eingänge schalten können etc.
    Nirgends hab ich das auf Anhieb gefunden, was es können sollte.
    Vielleicht gibt es hier den einen oder anderen Experten, der ein paar wertvolle Tipps geben kann

    Aus diesen Gründen habe ich hier mal die Frage gestellt um Ideen-Input zu bekommen.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    etwas einfaches, PWM Motortreiber können alle links, rechts, stop, Bremse. Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen und Leistungsklassen. Ansteuern macht man am besten mit einen µC der dann selber wieder über RS232 / USB RS232 Adapter oder mittels Funk Modul mit dem PC verbunden wird. Modellbau Servos können diereckt vom µC gesteuert werden.

    Alles zusammen fertig aufgebaut gekauft sollte noch guuut unter 100 € zu bekommen sein ( wenn der Motor nicht gerade im kW Bereich arbeitet). Allerdings muss der µC noch Programmiert werden.

    Gruß Richard

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.05.2010
    Beiträge
    8
    Das hört sich ja schon mal gut an.
    Also von kW bin ich weit entfernt : 4-14 V 10 Watt hat der Motor laut Datenblatt.

    Welcher µC ist empfehlenswert bzw. eine gute Basis?
    100€: Würde es auch günstiger gehen, durch selber löten?

    Wenn ich Servos ansteuern könnte, kann ich doch auch Ein- und Ausgänge schalten, oder?

    Funk-Übertragung: mit Hilfe eines Funk-Moduls, was wäre da empfehlenswert? oder über eine Adapter der direkt WLAN kann?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von spirit_light
    Das hört sich ja schon mal gut an.
    Also von kW bin ich weit entfernt : 4-14 V 10 Watt hat der Motor laut Datenblatt.

    Kein Problem

    Welcher µC ist empfehlenswert bzw. eine gute Basis?
    100€: Würde es auch günstiger gehen, durch selber löten?

    Für den Anfang reicht ein ATMEGA 8 und ein Steckboard zum Testen. Ein Programmier Adapter 15..25 € und ein Motortreiber

    Wenn ich Servos ansteuern könnte, kann ich doch auch Ein- und Ausgänge schalten, oder?

    Ja natürlich
    Funk, Suche mal nach Funkmodul

    WLan kann man vergessen, zu laaaangsam.

    Funk-Übertragung: mit Hilfe eines Funk-Moduls, was wäre da empfehlenswert? oder über eine Adapter der direkt WLAN kann?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von spirit_light
    Das hört sich ja schon mal gut an.
    Also von kW bin ich weit entfernt : 4-14 V 10 Watt hat der Motor laut Datenblatt.

    Welcher µC ist empfehlenswert bzw. eine gute Basis?
    100€: Würde es auch günstiger gehen, durch selber löten?

    Wenn ich Servos ansteuern könnte, kann ich doch auch Ein- und Ausgänge schalten, oder?

    Funk-Übertragung: mit Hilfe eines Funk-Moduls, was wäre da empfehlenswert? oder über eine Adapter der direkt WLAN kann?
    Klar geht es billiger, kommt auf Deine Fähigkeiten und vorhandene Ausrüstung an. Um einmal eine Übersicht zu bekommen.

    http://www.shop.robotikhardware.de/s...alog/index.php

    Ich habe dort schon öfters gekauft und bisher auch keine Probleme gehabt. Nur wenn Probleme auftreten....kann man niemanden erreichen, scheint eine etwas überarbeite ein Mann Firma zu sein. Aber gute Qualität, bisher keine Probleme.

    Gruß Richard

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.05.2010
    Beiträge
    8
    Als Endergebnis würde ich gerne ein Fahrzeug (z.B. Boot, Kettenfahrzeug..also nichts schnelles...) vom PC aus steuern.
    Deswegen der Motor- und die Servosteuerung und die Ein/- und Ausgänge für mögliche Sonderfunktionen.

    Programmier Adapter: bindet der den µC via RS232 an den PC an und sitzt mit auf dem Board?

    Nur bei der genauen Wahl des µC und des Programmier Adapters bin ich mir unsicher:
    Was brauche ich genau an Teilen zum zusammenlöten um in der einfachsten Ausführung ein paar LEDs zu schalten und wenn das klappt dann den Motortreiber einzubinden?

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.05.2010
    Beiträge
    8
    Meine vorläufige Planung für die Platine:
    - uC: ATmega168
    - ISP-Schnittstelle: um vor der ersten Benutzung Bootloader reinzuladen
    - MAX232: Anschluss des PCs zur Fernsteuerung via RS232
    - Motortreiber: L298 für den Motor
    - Servoanschluss
    - Leistungstreiber für mehere LEDs etc.

    Meine Fragen:
    - würde die Schaltung so funktionieren bzw. könnte man die so bauen?
    - ist der ATmega168 ausreichend? Anzahl der Ausgänge, Geschwindigkeit....?
    - würde so etwas wie "ISP to seriell" sinn machen?
    - Welchen Leistungstreiber könnt ihr da einen empfehlen? Brauche ich das überhaupt um eine LED etc. zu betreiben?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Eine LED kannst Du ohne Treiber anschließen, bei 2 wird es kritisch. Wenn Du die etwas teureren modernen 2 mA LEDS nimmst könntest Du sogar fast gut 10 LEDs an einem Ausgang hängen. Motoren brauchen immer Treiber, je nachdem wie viel Strom der Motor verbraucht. Nachlesen kannst Du das im von mir vormals gepostetem Link.....

    Gruß Richard

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •