-
        

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: EEPROM programmieren

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    370

    EEPROM programmieren

    Anzeige

    Hi,

    Mal ne Frage, den EEPROM kann man ja mit writeeeprom, beschreiben...
    kann man vorher werte reinprogrammieren, oder muss ich erst ein programm schreiben, was das macht, und die erforderten daten reinschreibt!?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.11.2003
    Ort
    Alfeld (50km südl. Hannover)
    Alter
    34
    Beiträge
    237
    Manche eeproms kann man z.B. mit PonyProg beschreiben. Kommt auf das
    eeprom an.

    Thorsten
    Open Minds. Open Sources. Open Future

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.08.2004
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    42
    Beiträge
    849
    Hallo sebastian.heyn!

    Es gibt Programmiergeräte für E²PROM's genauso wie es welche für EPROM's gibt. Die kosten eben je nach Ausstattung und Bausteinvielfalt mehr oder weniger und könnten sich für deinen Bedarf finanziell nicht lohnen. Aber ich habe auch schon im Internet diverse Seiten gesichtet auf denen die Programmierung eines seriellen E²PROM's (I2C) mit der LPT-Schnittstelle vorgenommen wurde. Das kann man sich auch selbst entwickeln und passen für seinen Anwendungsfall aufbauen. Im Prinzip brauchst du nichts anderes wie einen 25-pol Sud-D und ein Gehäuse sowie einen 8-pol Sockel und zwei Widerstände. Du willst ja nur Daten in das E²Prom schreiben können und nicht lesen anfangen. Das I2C-Protokoll muss man sich dann eben als Programm programmeiren. Das Ganze ist recht zeitunkritisch so das man dafür auch BASIC nehmen kann und aus irgend einer Tabele oder ASCII-Datei die Daten mit einem eigens geschriebenen BASIC-Programm als I2C-Protokoll an der LPT-Schnittstelle ausgibt.

    Grüsse Wolfgang

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Michael
    Registriert seit
    17.01.2004
    Ort
    Karlstadt
    Alter
    48
    Beiträge
    1.254
    Hallo sebastian.heyn,
    kann man vorher werte reinprogrammieren, oder muss ich erst ein programm schreiben, was das macht...
    meines Wissens kannst du beides machen. Der Vorteil ist aber, daß man zur Laufzeit Daten dauerhaft abspeichern kann.
    @Thorsten:
    @BlueNature:
    sind wir nicht im Bascom-Programmier-Forum? Der OP meint sicher den internen EEProm
    Gruß, Michael

  5. #5
    Gast
    Hallo,
    ja man kann den EEprom vorher beschreiben.
    Einfach in der Bascom-AVR IDE den Programmer aufrufen dann den Reiter EEPROM.
    Dann kannst Du in jede Speicherzelle den gewünschten Hex-wert
    eintragen und mit "Write buffer to EEPROM" senden.

    Gruß
    Uwe

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    370
    Danke, hatte immer nur write to flash gesehen als ich drauf gegangen bin. Mal wieder den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •