-
        

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Distanzsensor drehen - Motor, Drehwinkel, etc

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.09.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    2

    Distanzsensor drehen - Motor, Drehwinkel, etc

    Anzeige

    Hallo Freunde.

    Ich überlege, mir einen (oder mehr) optischen Distanz-Sensor GP2Y0A21YK0F zuzulegen. Damit möchte ich (um ein paar gedachte Ecken) den Durchmesser eines Baumstammes abschätzen.
    Dazu will ich den Distanz-Sensor auf einen Motor setzen, der ihn parallel zum Boden um die eigene Z-Achse dreht. Außer dem Distanz-Sensor soll noch ein Potentiometer mitgedreht werden, damit ich weiß, in welchem Winkel welche Distanz gemessen wird.
    Dabei habe ich folgende Probleme:
    1. Könnt ihr mir einen kleinen Motor empfehlen, der sich schön langsam dreht?
    2. Ich brauche nur Distanz-Daten aus vielleicht 120° Drehwinkel, Soll ich den Distanz-Sensor und das Potentiometer ganz um die eigene Achse drehen oder besser nach 120 ° wieder zurück auf 0°? Wenn ich immer nur in eine Richtung drehe, dann bekomme cih sicher Probleme mit den Kabeln für den Sensor und das Potentiometer. Und normale Potis lassen sich sicher auch nicht um >360 ° drehen, oder?

    Am Ende möchte ich die Distanz als Funktion vom Drehwinkel herausbekommen.

    Habt ihr Tipps oder Anmerkungen zu meiner Idee? Ich freue mich auf eure Antworten.
    Vielen Dank.
    Futile

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Kreis Starnberg
    Alter
    52
    Beiträge
    1.819
    Schwenken hat die von Dir genannten Vorteile gegenüber Drehen.
    Zum Schwenken wäre ein Modellbau-Servo geeignet.
    Ein Ansatz wäre, die Ansteuerelektronik auszubauen und den Servo als Getriebemotor aus einer (für die gewünschte Drehgeschwindigkeit) passenden Gleichstomquelle zu versorgen. Das Poti auf der Abtriebswelle kann man direkt zur Winkelmessung verwenden.
    Falls Du für die Weiterverarbeitung Deiner Daten auf einen Microcontroller angewiesen bist, ist es wahrscheinlich gescheiter, den Servo unmodifiziert zu lassen und die Servoansteuerung direkt vom MC zu generieren. Der kennt dann auch gleich den Drehwinkel.

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.09.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    2
    Vielen Dank, ranke.
    Es wäre toll, wenn ich den Motor kontinuierlich von 0° bis meinetwegen 120° drehen und dabei kontinuierlich messen könnte. Ich schätze, dass die Messungen dann bestimmt ungenau werden, weil ich für eine Messung eine gewisse, wenn auch sicher kurze, Zeit brauche und ich dann über dne Messzeitraum integrierte MEsswerte bekomme. Stimmt das?
    Ich könnte mir vorstellen, dass es besser wäre, sozusagen schubweise den Sensor auf diskrete Drehwinkel, z.B. 20°, 40°, ... zu drehen, die Messung durchzuführen und dann weiter zu drehen. Im Übrigen will ich die Daten über einen MC auswerten. Kann man einen Motor so einfach beim Erreichen eines Winkels bremsen? Brauche ich dann eine Extra-Bremse? Oder kann der Motor bei korrekter Ansteuerung das selber?
    Was meint ihr?

    Futile

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Nehme einfach ein Modellbau Servo das kann direkt vom µC über nur 1. Pin Grad genau angesteuert werden. Zum Messen muss eine gewisse Zeit abgewartet werden, das sollte im Datenblatt vom Sensor stehen. Unter Bascom geht das jedenfalls sehr einfach, da gibt es extra einen servo Befehl.

    Gruß Richard

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Kreis Starnberg
    Alter
    52
    Beiträge
    1.819
    Wenn Du einen Modellbau-Servo nimmst, brauchst Du keine extra Bremse. Du gibst über das Ansteuersignal einen gewünschten Drehwinkel vor, der Servo stellt sich dann in kurzer Zeit auf die gewünschte Position ein. Von außen einwirkende Drehmomente werden (im Rahmen der Motorleistung) automatisch ausgeregelt. es ist also im Prinzip genau das Bauteil, nachdem Du ursprünglich gefragt hattest.
    Hier noch ein paar Links, die auf ähnliche Projekte verweisen, Fragen wie die notwendige Meßzeit werden (speziell im ersten Link) auch diskutiert:
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...ag.php?t=11848
    http://www.marwedels.de/malte/3dscan/index.html
    http://www.team-iwan.de/technik/sharp1.php

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •