-         

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Kondensator defekt?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.09.2005
    Beiträge
    102

    Kondensator defekt?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,
    ich habe hier eine Platine, bei der ich defekte Kondensatoren vermute.
    Optisch haben diese keine Wölbungen.

    Mit dem Multimeter wollte ich eine Kapazitätsmessung durchführen.
    Folgende werte erhalte ich:

    Soll: 100 µF
    Ist: 95 µF

    Soll: 10 µF
    Ist: 10 µF

    Soll: 470 µF
    Ist: 2 mF (???)

    Soll: 680 µ F
    Ist: 2 mF (???)

    Sind die letzteren beiden Defekt oder spinnt da mein Multimeter?

    Einen 680er hab ich hier ausgebaut, dort zeigt mein Multimeter 0.6 m F an.
    Dies ist denke ich auch korrekt.


    Danke im Voraus

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von BurningWave
    Registriert seit
    22.12.2007
    Ort
    nahe Stuttgart
    Alter
    23
    Beiträge
    656
    Wenn irgendwelche Widerstände oder Ähnliches parallel zu den Kondensatoren geschaltet ist oder wenn sie in einer komplizierten µC/IC Schaltung an ungünstigen Positionen stecken, kann das das Ergebnis verfälschen. Du könntest einen Kontak mechanisch von der Platine trennen und die Messung noch einmal durchführen.
    meine Homepage: http://www.jbtechnologies.de
    Hauptprojekte: Breakanoid 2 - Sound Maker

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.11.2006
    Beiträge
    463
    Kann es sein, dass da mehrere Kondensatoren parallel geschaltet sind? Dann misst das Multimeter natürlich die Gesamtkapazität von mehreren Kondensatoren zusammen und nicht die Kapazität des einzelnen Kondensators, an den man die Messspitzen hält.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •