-         

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: SPI-RAM

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987

    SPI-RAM

    Anzeige

    Moin.

    Und wieder wird ein Teil gesucht: Ein (S)RAM, den man per SPI füttern/lesen kann.
    Spannung: idealerweise 5V, aber auch 3,3V sind ok.
    Gehäuse: Solangs kein BGA/LGA ist, isses "egal".
    Grösse: je grösser, um so besser; 256kB solltens aber schon mind sein.
    Von der Ansteuerung her wärs gut, wenn das wie bei den I2C-EEPROMS geht, d.h. ich setz 1x eine Startadresse und kann dann ohne weitere Adressangabe sequenziell lesen.

    Parallele gibts ja einiges, nur so viele Pins sind einfach nicht mehr frei.

    Hintergrund: Für ein Farb-LCD an nem AVR sollen hier Icons gespeichert werden, die bisher erst von der SD-Karte gelesen werden müssen. Nur ist dieser Lesevorgang doch etwas langsam.
    Darum ist der Plan, die Icons einfach beim Start ins RAM zu werfen und von dort aus dann abzurufen.
    (Und der AVR hat da auch nicht grad mal 32x32x3 Byte je Icon über)

    mfG
    #ifndef MfG
    #define MfG

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.11.2006
    Beiträge
    463
    Wenn die Icons fest sind, dann kann man sie eventuell in den Programmspeicher (Flash) des Controllers tun. AVRs gibt es ja inzwischen mit bis zu 256 kb und das Lesen geht relativ schnell. Je nach Art der Icons (grosse einfarbige Flächen) kann sich eine einfache Komprimierung (RLE, run length encoding) lohnen, um den Speicherbedarf zu reduzieren. Ansonsten besteht auch die Frage, ob man wirklich 24 Bit Farbtiefe (3 Byte/Pixel) braucht oder ob nicht auch eine Begrenzung auf 16 (oder 256) Farben ausreichend wäre. Dann müsste man nur noch 4 bzw. 8 bit pro Pixel für die Indizierung in einer Farbtabelle speichern.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    Naja, Flash wäre schnell genug, aber da ist nicht mehr genug Platz für alle Icons (AT90CAN128, schon recht gut gefüllt). Zumal die hier ja dann dauerhaft liegen müssten; ein Nachladen der für den Programmteil benötigen Icons geht auf die Lebensdauer des AVR.

    Und von der Farbtiefe her sinds auch nur 16 bit pro Icon + 1 Alphakanal.
    Da was kürzen geht vom optischen her nicht so wirklich; soll halt gut aussehen. Mit nur 8 Bit und ohne Alpha siehts irgendwie aus wie eine mit MS Paint zusammengezimmerte Homepage *g*.

    War schon am überlegen, ob ein paralleler Speicher mit Schieberegistern nicht auch geht; nur ob ich hier dann durch die ganze Schieberei nicht wieder Zeit verlier...
    #ifndef MfG
    #define MfG

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Felix G
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    49°32'N 8°40'E
    Alter
    34
    Beiträge
    1.780
    Schau mal bei größeren Distributoren, bei denen man die Suchergebnisse sinnvoll filtern kann...

    z.B. 2 min Suche bei Digikey: Microchip 23K256

    Da waren aber noch viele weitere SRAMs mit SPI Schnittstelle, und davon müsste man halt eins raussuchen was auch halbwegs gut zu bekommen ist.
    So viele Treppen und so wenig Zeit!

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •