-         

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39

Thema: Mit Rechtecksignal 5V einen Servo steuern OHNE µC

  1. #1
    trixxy
    Gast

    Mit Rechtecksignal 5V einen Servo steuern OHNE µC

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    hoffe bin hier an der richtigen "Adresse" gelandet.
    Ich habe meine Frage schon in einem anderen Forum gestellt, dort aber immer wieder den Hinweis zu µCs bekommen, was ich mit meinen Bescheidenen Elketronik- und Programmierfähigkeiten aber nicht schaffe.
    Da ihr euch sehr häufig mit Servos befasst, dachte ich ist es hier etwas einfacher für "die anderen", also euch mir zu helfen.

    Gesucht wird eine Schaltung die die Drehzahl eines Motors (Signal welches ich dort abgreifen kann ist ein rechtecksignal mit 5V) linear in ein PWM Signal für ein Servo umwandelt.

    Bisher habe ich sehr viel gelesen und auch einen Workaround (für mich) gefunden, aber ich denke da muss es auch was einfacheres geben.

    Im Moment geplant, oder durch mein Halbwissen und Wiki entstanden ist folgende Idee:

    Rechtecksignal 5V in eine Spannung wandeln
    Die Spannung dazu nutzen um ein elketronisches Poti zu steuern, hier erhalte ich dann einen Widerstand der je nach Spannung (ergo Drehzahl/Frequenz) schwankt.
    Diesen variablen Widerstand nutze ich um bei einem Servotester den Drehpoti zu ersetzen.
    Der Servotester erzeugt das PWM-Steuersignal für das Servo incl. Spannungsversorgung.

    Ich hänge mal ein Bild an der Schaltung des Servotesters....geht net bin Gast....einfach in den Browser kopieren, dann sollte das klappen...geht auch nicht, ist der Servotesterbausatz aus dem Conrad für 5€

    BILD

    Wenn mir hier vielelicht jemand helfen könnte
    a) den passenden Frequenz/Spannungswandler zu finden
    b) den passenden elektronischen Poti zu finden
    c) mir für beides beim Schaltplan hilft
    d) ne ganz andere Idee hat

    HER DAMIT, ich bin für jede Hilfe/Idee dankbar.

    Code:
    Nochmals µCs sind (wenn ich das bauen und proggen soll) ausgeschlossen.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Searcher
    Registriert seit
    07.06.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.410
    Blog-Einträge
    101
    Hallo,

    ein Servo wird im Allgemeinen mit einem Impuls von 1ms bis 2ms im Abstand von 20ms gesteuert. Die Mittelstellung entspricht dabei einem Impuls von 1,5ms.

    Wenn ich das richtig verstehe, möchtest Du also die Drehzahlschwankungen des Motors, oder besser gesagt Dein Rechtecksignal, daß die Motordrehzahl repräsentiert in das Servosignal umsetzen.

    Dazu zwei Fragen:

    Ist es sicher, daß die Frequenz des Rechtecksignals der Drehzahl des Motors entspricht (Frequenz des Tachosignals von einem Lüfter kann zB doppelt so hoch wie die Motordrehzahl sein)?

    In welchem Frequenzbereich bewegt sich das Rechteck, das in das 1 bis 2ms Servosignal umgesetzt werden soll?


    Gruß
    Searcher
    Hoffentlich liegt das Ziel auch am Weg
    ..................................................................Der Weg zu einigen meiner Konstruktionen

  3. #3
    Gast
    Hallo Searcher,

    hier nochmals mehr Infos:

    Ein Rechtecksignal(+5V)/Frequenz soll in ein PWM Signal (20ms, Puls zw.
    0.9ms und 2.1ms)zur Steuerung eines digitalen Servos dienen.

    Die Frequenz kann zwischen 0Hz und 200Hz liegen.
    Das PWM Signal soll linear, ab einer Frequenz von 10Hz bis 190Hz, einen
    Pulsweite von 0.9ms bis 2.1ms haben.


    Hoffe das hilft weiter....

    Bei Fragen, Fragen, ich bin auch offen für Fertiglösungen auf µC-Basis

    Gruß
    Mike

  4. #4
    Gast
    Ich hab 0 Ahnung von Elektronik, ein bisschen Grundlagen im Physikunterricht, that's it!

    Sorry dass ich sooo begeistert bin und der Lötkolben schon glüht.....

    Zu deiner Frage ***obsolet*** (Mod. PicNick)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    26
    Beiträge
    1.192
    Hallo,

    hab bei alldatasheet.com mal nach "frequency to voltage converter" gesucht und folgendes gefunden:
    http://pdf1.alldatasheet.com/datashe...SC/LM2907.html
    Vielleicht hilft dir das weiter. (Denke an die Schaltung auf Seite 10)

    Was soll die Schaltung später machen? Drehzahlmesser/Tacho mit Servo als Anzeige?

    Muss schon zugeben, es sind keine einfachen Anforderungen

    Gruß
    Bernhard

  6. #6
    Gast
    Hallo Bernhad,

    danke für den Link werd mir das mal anschaune, hoffe verstehe was

    Es soll später ein Servo über die Drehzahl angesteuert werden um die Ansaugtrichter in der Länge zu variieren, kein Leistungsplus nur ne spielerei und ein wow Effekt....

    Ich hatte schon nen Ansatz

    Rechtecksignal wandeln in Spannung mit F/U-Wandler
    mit der Spannung dann ein elektr. Poti ansteuern welches einen Widerstand je nach Spannung erzeugt
    Mit diesem Widerstand der linear zur Drehzahl abhängig ist, kann ich einen Drehpoti ersetzen in einem Servotester, der das PWM-Signal für das Servo erzeugt.
    Aber soweit die Theorie, ich komm mit dem Schaltplan und dem aussuchen der Konponenten nicht weiter, da hab ich zu wenig Erfahrung....
    Theoretisch sollte das gehen oder einfacher mit einem µC, aber ich kenn mich damit gar nicht aus...

  7. #7
    trixxy
    Gast
    Zitat Zitat von Gast
    danke für den Link werd mir das mal anschaune, hoffe verstehe was
    Also hab mir da mal angeschaut, denke das Diagramm auf Seite 8 ist so das was ich bräuchte um die Drehzahl in eine Spannung zu wandeln, dort ist der Input ja RPM, auf Seite 10 denke ich sind die Spannungen erzeugt werden, bei den gegebenen Frequenzen zu niedrig (wenn ich mir die Tabelle des Outpts ansehe sind da unten auf der x-Achse kHz)....

    OK damit kann ich was anfangen, dann muss jetzt noch ein elektrischer Poti her der mir den variablen Widerstand erzeugt....

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von wkrug
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    Dietfurt
    Beiträge
    1.892
    Man kann so etwas schon mit herkömmlichen Bauteilen machen.
    Die Idee mit dem F/U Wandler ist schon mal nicht schlecht.
    Ich hab auch bei Conrad einen Servotester Bausatz gefunden ( Best.Nr.: 234915 ).
    Bei diesem Bausatz müsste man das Poti durch einen spannungsgesteuerten Widerstand ersetzen, oder die Pulsbreitensteuerung ganz anders aufzubauen.

    Ein Microcontroller hätte die benötigte Hardware wie Impulseingänge und Timer an Board, müsste aber programmiert werden. Aber das möchtest Du ja nicht.

    EDIT!
    Hab noch eine Schaltung gefunden, die direkt mit einer Steuerspannung eingestellwerden kann...
    Guck mal hier: http://www.daselektronikerforum.de/v...&t=832&start=0

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Searcher
    Registriert seit
    07.06.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.410
    Blog-Einträge
    101
    Hallo,

    mit der Umsetzung von Spannung in ein Servosignal hatte ich mich auch mal beschäftigt. Die servo_fader Schaltung in folgendem thread liefert bei Eingangsspannung am R4 (bzw + des LM35 von 1/3 bis 2/3 der Versorgungsspannung (also 2 bis 4 Volt bei 6V VCC) ca 0,9 bis 2,1ms Pulse.
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/vie...=510259#510259

    "Etwas" kompliziertere Schaltung mit Beschreibung findest Du hier:
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/vie...=494487#494487

    Bleibt also "nur" noch die Spannung aus der Frequenz zu erzeugen; dabei kann ich leider nicht helfen

    Gruß
    Searcher
    Hoffentlich liegt das Ziel auch am Weg
    ..................................................................Der Weg zu einigen meiner Konstruktionen

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von wkrug
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    Dietfurt
    Beiträge
    1.892
    Bleibt also "nur" noch die Spannung aus der Frequenz zu erzeugen; dabei kann ich leider nicht helfen
    Die Lösung hat er doch schon - F/U Wandler.

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 1

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •