-         

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Herd fernsteuern

  1. #1
    Gast10
    Gast

    Herd fernsteuern

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo zusammen,

    ich bin bei meinen bisherigen Recherchen zu meinem bestehenden Problem immer wieder auf Eurer Seite gelandet und habe festgestellt, dass hier kompetente Hilfe auf einen wartet

    Meine Aufgabenstellung ist die Ansteuerung einer Temperatureinheit ( wie die drehknöpfe am Herd ) eines Japanischen Herdes.
    Da man die eigentlich dafür vorgesehene Einheit nicht sehen soll, soll das ganze über eine bereits vorhandene Fernbedienung geschehen.

    Meine Überlegung war bisher, das über einen bipolaren Schrittmotor zu händeln.
    Natürlich mit gegebenem Stromregler und der Control unit ( sowas wie L297/L29.
    Jedoch weiss ich nicht, wie ich die Ferbedienung in eben diese Kontrolleinheit bekommen integrieren soll.

    Für Vor-/Ratschläge aller Art bin ich sehr dankbar.

    Marius

  2. #2
    Gast10
    Gast

    Ergänzung

    Hatte ganz vergessen hinzuzufügen, dass ich einen IR translator habe, der die khz der fernbedinung aufnimmt und an RS232 angeschlossen werden kann.....

    So, jetzt aber...

    Danke, Marius

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Hessibaby
    Registriert seit
    20.11.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    65
    Beiträge
    1.597
    So wie ich das verstanden habe möchtest Du ferngesteuert die Drehknöpfe eines Elektroherds drehen ?

    Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

    Gruß aus dem Ruhrgebiet Hartmut

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    ich vermute mal nicht, dass Du den PC am Herd permanent mitlaufen lassen willst. Dann kannste Dir die Kochplatte schenken und auf dem Kühlkörper vom Prozessor die Eier brutzeln

    Du möchtest per IR info zum Herd schicken und dort Schrittmotoren ansteuern, das kann man typischerweise recht einfach per Mikrocontroller regeln und der kommt dabei nicht ins Schwitzen.

    Schau Dir mal RC5 über AVR an, das sollte der einfachste Ansatz sein.
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  5. #5
    Gast 10
    Gast

    Danke

    Ersteinmal Danke, für die schnellen Antworten.

    Richtig, ich möchte einen Herdknopf per fernbedienung durch einen Schrittmotor bedienen und das über eine B&O Fernbedienung.

    Leider bin ich sehr unbedarft was elektronik/elektrotechnik angeht.
    Keinesfalls möchte ich euch von euch einen komplette Anleitung "abverlangen" aber gab es vll. einen ähnlichen Thread hier schonmal im Forum das auf die gleiche weise gelöst wurde, wie ich es eventuell auch machen könnte?

    Danke, Marius

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Hessibaby
    Registriert seit
    20.11.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    65
    Beiträge
    1.597
    Da gibt es, natürlich, zwei Möglichkeiten. 1. von außen vorgesetzt oder 2. ein Implantat sprich innen eingebaut.
    Von der zweiten Version würde ich dringend abraten es sei denn Du bist ein Elektriker der weiß was er da tut.
    Zur Version 1 solltest Du mal ein Foto vom Bedienknebel machen.

    Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

    Gruß aus dem Ruhrgebiet Hartmut

  7. #7
    Gast
    Hab auch schon überlegt, dass mit nem Mikrocontroller zu machen, eventuell mit nem HCS12X.
    Wollte damit das vorhandene Thermoelement nutzen und über Relais das ganze dann schalten.

    Ist das ne Idee?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Hessibaby
    Registriert seit
    20.11.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    65
    Beiträge
    1.597
    Ähm, die Herde in der Preisklasse <1500 € haben üblicherweise eine sogenannte Siebentaktschaltung wo über Reihen- und/oder Parallelschaltung der drei Heizspiralen die Leistung "geregelt" wird. Die haben dann noch einen banalen Bimetallschalter unter der Platte hängen der bei 157°C abschaltet.
    Die Herde die ein PT10xx-Thermoelement pro Platte haben sind preislich deutlich darüber angesiedelt und haben dann auch, üblicherweise, schon diverse Kochprogramme ab Werk dabei.
    Es spricht aber nichts dagegen jede Platte mit je drei Triac´s in der Leistung zu regeln. Ist auf jeden Fall haltbarer, effektiver und preiswerter als mit Relais. ( Denn Du brauchst 7 Relais je Platte mit sehr aufwändiger eigensicherer Ansteuerung )

    Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

    Gruß aus dem Ruhrgebiet Hartmut

  9. #9
    Gast10
    Gast
    Oh, sorry, hier scheint es sich um ein Missverständnis zu handeln, dass ist kein normaler Herd im herkömlichen Sinne sondern ein japanischer grill ( sozusagen eine große Kochplatte ) ein sogenanntes Teppanyaki.

    teppan.ch/wp-content/teppan_yaki_wok_tischgrill/2007/02/pr_teppan_yaki_500.jpg

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Hessibaby
    Registriert seit
    20.11.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    65
    Beiträge
    1.597
    Der Link funzt nicht !

    Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

    Gruß aus dem Ruhrgebiet Hartmut

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •