-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Routen unter Eagle

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.01.2010
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    9

    Routen unter Eagle

    Anzeige

    Hallo,
    ich erzeuge meine Platinen mit Eagle 5.10 Prof. Leider bin ich mit den Ergebnissen des Autorouters oft unzufrieden und nun möchte mich in die Kunst des manuellen routens einarbeiten.

    Ganz ohne Hilfe ist mir das zu aufwendig, daher Suche ich eine Anleitung, einen Kurs, ein Buch über dieses Thema.

    Was könnt Ihr mir hierfür empfehlen. Preiswert und gut wären besonders willkommen.

    Schon mal danke für Eure Hilfe.

    wilials

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.08.2010
    Beiträge
    35
    Lochrasterplatine holen... Bauteile aufbauen und mit drähten verbinden und das möglichst mit System. Gutes manuellen Routen kann dir kein Buch und kein Lehrgang beibringen wenn du keine Übung hast. Natürlich gibt es Sachen auf die du achten musst aber die sind wahrscheinlich eher im EMV-Bereich anzusiedeln.

    Soviel von meiner Warte

    MfG

    Hubsi

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556

    Re: Routen unter Eagle

    Zitat Zitat von wilials
    Hallo,
    ich erzeuge meine Platinen mit Eagle 5.10 Prof. Leider bin ich mit den Ergebnissen des Autorouters oft unzufrieden und nun möchte mich in die Kunst des manuellen routens einarbeiten.

    Ganz ohne Hilfe ist mir das zu aufwendig, daher Suche ich eine Anleitung, einen Kurs, ein

    Das wird nur mit viel Übung werden, großartige Anleitungen scheint es da nicht zu geben. Erst einen Schaltplan erstellen und Luftlinien verlegen lasssen. Diese dann von Hand verlegen, ESC Bricht einen Befehl ab, rechte Mousetaste ändert den Winkel. Wichtig ist das man versucht kurze Verbindungen zu erreichen. Wenn es überhaupt nicht will, Bauteile verschieben, anders Plazieren...und halt üben,üben,üben.

    Gruß Richard

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.551

    Re: Routen unter Eagle

    Hallo wilials,

    willkommen im Forum.
    Zitat Zitat von wilials
    ... Eagle 5.10 ... möchte ... manuellen routens einarbeiten ... Was könnt Ihr mir hierfür empfehlen ...
    Die Eagle Tutorials zum Schematic und zur Boarderstellung (hier) von der TUBerlin haben mir (fast) alles beigebracht, was ich kann. Ist aber vielleicht eher ein Anfängertutorial, weniger was für fortgeschrittene Anwender. Jedenfalls: viel Erfolg.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.01.2010
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    9
    Vielen Dank für Eure Antworten. Jetzt werde ich erst mal den Videokurs von der TU Berlin durch arbeiten und dann üben, üben, üben (soweit es meine Zeit zulässt).

    Wie machen das eigentlich die Layouter für Rechnerboards? Haben die soviel Erfahrung?

    Gruß
    wilials

    Ps. Vielen Dank auch für den freundlichen Willkommensgruß.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Zitat Zitat von wilials
    Wie machen das eigentlich die Layouter für Rechnerboards? Haben die soviel Erfahrung?
    Für solche Anwendungen gibt es Layoutprogramme und Autorouter, die einen haufen Geld kosten, aber sich auch von vorne bis hinten konfigurieren lassen. Das ist bei der Anwendung eines Autorouters nämlich besonders wichtig: man muss für jedes Signal einstellen können, wie es reoutet werden kann und darf. Also z.B. ob es ein kritisches Signal mit hoher Frequenz ist, dass eine besondere Leiterbahnführung nötig macht. Die Konfiguration macht dann auch noch eine Menge Arbeit, aber bringt dann auch bessere Ergebnisse als die Standardeinstellungen.
    Ein wichtiger Punkt beim Layouten ist auch die Platzierung der Bauteile. Bevor man mit dem routen anfängt, sollte man erst mal versuchen die Bauteile so anzuordnen, dass sich möglichs kurze, kreuzungsfreie Verbindungen ergeben. Bei teuren Programmen gibt es dafür auch einen Autoplacer, der die Anordnung der Bauteile ändern kann, damit das Layout einfacher wird.

    Ansonsten kann ich noch dieses Tutorial empfehlen:
    http://server.ibfriedrich.com/wiki/i...Tutorial_d.pdf

    Es ist unabhängig von einem bestimmten Layoutprogramm geschrieben. Daher lernt man hier sehr gut die allgemeinen Grundlagen, ohne sich gleichzeitig mit der Bedienung des Programs befassen zu müssen.

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.01.2010
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    9
    Danke, das Tutorial bringt mich ein Stückchen näher zu meinem Ziel.

    Ultiboard hatte meines Wissens in seinen letzten Zügen einen Autoplacer integriert, aber da hatte ich mich schon für Eagle entschieden und die Cadsoft-Techniker meinten, so etwas bräuchte man nicht.

    Gruß
    wilials

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.551
    Zitat Zitat von uwegw
    ... Ein wichtiger Punkt beim Layouten ist auch die Platzierung der Bauteile ... anzuordnen ... möglichs kurze, kreuzungsfreie Verbindungen ...
    Das finde ich bei dem TUBerlin-Tutorial eines der hübschen Detalis: da wird ein Beispiel geroutet - und danach aufgefordert, für das aktuell erstellte Layout eine kreuzungsfreie Version zu finden. Die nicht triviale Auflösung gibts natürlich hinterher, für den AHA-Effekt. Seit der Zeit brauche ich fürs Board einfach länger, weil ich immer wieder hin- und herschiebe.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.08.2010
    Beiträge
    35
    Man sagt ja auch: 60% der ganzen Arbeit ist allein das Bauteilplatzieren.

    mfg

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Der Autorouter von Eagle ist kaum brauchbar, vor allem für einseitige Platinen. Das ist aber in der Preisklasse eher die Regel.

    Die Regeln fürs manuelle Routen sind vor allem die für gute EMV Eigenschaften. Oft heißt das zuerst Masse und die Abblockkondensatoren routen, dann den Rest.

    Die richtige Plazierung ist ein entscheidender Schirtt.
    Mir hilft es erstmal Zentrale Schaltungteile mit etwas mehr Platz zu plazieren und grob zu routen. Dann die Teile dichter zusammenrücken, und dann die anderen Teile nach und nach vom Rand an die richtige Position bringen.

    Vieles ist vermutlich einfach Übung, viele der Probleme wiederhohlen sich. Ein paar grundsätzliche logische Überlegungen helfen aber auch. Nur wo kommt schon Topologie im Matheunterricht dran.

    Zu hohe anforderungen ans Layout sollte man auch nicht stellen. Eine Drahtbrücke einlöten geht oft schneller als die durch langes Probieren zu vermeiden.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •