-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Konstruktionshilfe Motor Bewegung (Kreisbewegung) umwandeln

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    31.08.2010
    Beiträge
    8

    Konstruktionshilfe Motor Bewegung (Kreisbewegung) umwandeln

    Anzeige

    Hallo, ich brauche mal paar Tipps und zwar wollte ich mir eine Art Füllstationsroboter bauen.
    Mit einer 4 Kolben Presslufthandpume mit der man locker eine 0,8 l Pressluftflasche mit 200 bar luft füllen kann per Hand ... Dauert ca 15 min.

    Da es ein bisschen anstrengent ist dachte ich mir vielleicht könnte man einen Motor davor schalten....

    Nur ich komme bei meiner Übersetzung nicht weiter wie ich die typische kreisbewegung des Motors in eine Zieh und Druck bewegung umschalten kann... Weiß jemand eine Anleitung, Plan womit man so eine bewegung mit hilfe Riemen, Zahnräder etc bewerkstelligen kann?

    Was meint ihr welchen Motor ich dafür nehmen könnte der diese kraft aufbringen kann? ( kraft ist ca. so stark als wenn man ein Fahrradreifen aufpumpt)

    Hier mal ein Bild meiner Skizze:



  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    53
    Such mal nach Linearmotor, ansonsten Exzenter oder ähnliches.

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    23.02.2009
    Ort
    Raabs/Thaya
    Alter
    26
    Beiträge
    39
    Hm, schwierige Aufgabe
    Ich sag nur mal Pleuelstange, dann müsste es eh schon klingeln.

    mfg logbuch

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    31.08.2010
    Beiträge
    8
    Hallo danke schonmal...

    Ein linearmotor sagt mir gerade nichts und ich finde da auch im netz nichts passendes zu...

    Pleuelstange ist schon gut nur den ganzen Aufbau etc da bin ich noch am rätzeln, da mein Motor ja sehr viel kraft aufbringen muss welchen könnte man da nehmen? er dürfte ja keine so mega hohe drehzahl haben...

    Dachte so daranne das der Motor vielleicht pro sekunde oder zwei sekunden einmal die Presslufthandpumpe durch drückt und wieder hochzieht....

    Was fünr motor könnte man nehmen der auch noch günstig zu bekommen ist?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von Botpenner
    Ein linearmotor sagt mir gerade nichts und ich finde da auch im netz nichts passendes zu...
    ?????? Google Linearantrieb bringt 42000
    Antworten!

    Google linearmotor bringt 240.000
    Anrworten

    Liniarantrieb: http://de.nanotec.com/linearaktuatoren.html

    Gruß Richard

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    31.08.2010
    Beiträge
    8
    Oh sorry hatte das Wort falschgeschrieben deswegen hab ich nichts das richtige gefunden

    Wow das ne menge was man da findet... weiß denn jemand wo man so einen motor ausbauen kann oder welcher Linearmotor passend wäre für meine Maschine ? weil der motor muss ja sozusagen so ca 60 cm drücken und ziehen..


    Hab bei ebay geschauht dort werden Linearmotor zwar günstig eingebaut die auch sehr stark sind 200 kg zugkraft bis 800 kg zugkraft aber die haben einen kurzen Zug und Drück weg also der Kolben den der Motor ausfährt ist zu kurz und außerdem sind die motoren sehr langsam die brauchen manchmal bis 30 sekunden um den Kolben auszufahren....

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    31.08.2010
    Beiträge
    8
    Hi ich bins nochmal hab inzwischen schon viel rumgeschauht baer noch nicht das passende gefunden kann mir vielleicht jemand einen link geben wo ich einen passenden Linearmotor für meine anwendung finde der einen langen Hubarm hat und dennoch sehr schnell ist außerdem müsste es ne schaltung geben mit der der Motor immer rein raus rein raus etc fährt

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Das was Du suchst ist wenn man es Findet ziemlich teuer = k€ Bereich oder halt recht langsam. Solche Linearantriebe werden z.B. für CN Fräsen verwendet, dort kommt es auf sehr kleinen HubWEG weniger auf Geschwindigkeit an und sauteuer sind die Teile auch! Für Dich währe wegen des großen Hub und der gewünschten Geschwindigkeit Ein Pneumatik oder Hydraulik Zylinder geeignet.
    Aber dort landest Du auch sehr schnell im k€ Bereich. Also von Hand oder gleich einen passenden E-Kompressor....

    Gruß Richard

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    31.08.2010
    Beiträge
    8
    Ja hab einen gefunden der Hubweg von ü. 40 cm hat mit 2000 N...
    Fährt den arm in ca 10 sekunden aus

    Frage ist nur 200 kg ob das reicht? ich meine mit viel muskelkraft kann man das alleine schaffen ob dann 200 kg reicht? Ich denke mal nichts das ich 200 kg drücke oder?

    und ein E-Kompressor sind doch sau teuer 2000 € wenn ich mich nicht irre
    muss ja 200 bar aufbringen die normalen haben alle so 10 bar....

    Schade das es keinen richtigen idealen motor für mich gibt...
    der den arm in 5 sekunden oder weniger ausfahren kann das wäre klasse...

    aber wenn die motoren alle so teuer sind kann mir trotzdem jemand ein link schiken zu diesen motoren ?

    Deswegen dachte ich auch zu anfangs das ich vielleicht einen normalen motor nehmen könnte und ihn per Riemen etc so schalten könnte das er halt drückt oder zieht nur mit ner pleustange etc bin ich nicht vertraut da ich eh neu in diesen gebiet bin sollte schon was fast fertiges sein

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von Botpenner

    Frage ist nur 200 kg ob das reicht? i
    Schertzkeks, wenn Du 200 kg drückst dann kannst Du im Zirkus auftreten und damit Geld verdienen......

    Gruß Richard

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •