-
        

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Membran-Taster "brücken"

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    27.06.2007
    Alter
    28
    Beiträge
    137

    Membran-Taster "brücken"

    Anzeige

    Nabend!

    Ich habe folgendes Problem, was jedoch nicht direkt was mit Robotik zu tun hat.

    Folgendes Problem:
    Ich habe ein Gerät mit einer Gummi-Tastatur, also Membran-Taster. Bei diesem Gerät möchte ich den Ein/Aus Taster brücken, ich habe auch schon nachgeschaut es passiert nichts wenn ich den Taster auch im Betrieb gedrückt halte, da dieser nur die Funktion ein/aus hat.
    Wenn ich den also gebrückt habe: Spannung ein, Gerät ein, Spannung aus, Gerät aus.

    Ich habe schonmal eine Draht-Drücke drauf gelegt, aber da hatte ich anschließend Angst bei meinem Netzgerät den Strom weiter aufzudrehen. Denn: Im normalen Betrieb: unter 100mA bei ˜5,1V; mit Brücke: 350mA bei ˜2,7V

    Weiß jemand, wie ich das hinbekomme?
    grüße
    MezzoMix

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.07.2008
    Alter
    54
    Beiträge
    224
    Hi,

    wenn Du mit "Gummi" so 'ne schwarze bis dunkelgrüne, genoppte Matte meinst: Das Zeug ist zwar leitend, aber nicht ideal. Meß' doch mal den Widerstand von einem kleinen Stück der Kontaktfläche (ein paar Milimeter reichen) und ersetze die Drahtbrücke (ist ein Kurzschluß) durch einen passenden Widerstand, dann müßte es gehen...
    Geht das nicht auch einfacher???

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •