-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: ATMega128 mit 16Mhz Quartz startet nicht

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    134

    ATMega128 mit 16Mhz Quartz startet nicht

    Anzeige

    Hallöchen

    Ich habe eine Schaltung entworfen die bereits 150 mal gebaut wurde.
    Es kommt immer wieder vor ( bei 6 von 50 Stk ) , dass der uC nicht startet.

    Nach dem Tauschen des Quartz läuft die Print dann.
    Ich verwende 22pF Kondensatoren gegen Masse an beide Seiten des Quartz.

    Wegen der Kodensatoren : Bei Atmel findet man zwar eine Berechung dazu Aber ein paar Zeilen weiter steht man soll irgendwas von 22 - 33pF verwenden.
    Im Atmel Forum habe ich gefunden es wäre besser 15 - 18 pF zu verwenden.

    Was stimmt nun ?

    Danke für Eure Hilfe.

    hmg
    Mandi

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    26.08.2006
    Beiträge
    84
    Hi!

    Keine Ahnung wg den richtigen Kondensatoren, aber hast du schonmal mit der CKOPT fuse gespielt?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo!

    @ Mandi Nice

    Für mich ist nur sicher, dass die an Pins von µC tatsächlich gemessene Kapazität gegen Masse mit der CL aus Datenblatt bzw. Katalog des Quarzes überein stimmen müsste.

    MfG

  4. #4

    Re: ATMega128 mit 16Mhz Quartz startet nicht

    Zitat Zitat von Mandi Nice
    Wegen der Kodensatoren : Bei Atmel findet man zwar eine Berechung dazu Aber ein paar Zeilen weiter steht man soll irgendwas von 22 - 33pF verwenden.
    Im Atmel Forum habe ich gefunden es wäre besser 15 - 18 pF zu verwenden.
    Was stimmt nun ?
    Nichts davon. Angaben aus dem Controllerdatenblatt oder aus der Kristallkugel können immer nur einen Richtwert geben. Verlässliche Informationen findet man im Quarz Datenblatt. Die empfohlenen Werte sollte man im Zweifelsfall eher unterschreiten, da man sich durch parasitäre Kapazitäten und die Kapazitäten der XTAL Pins ohnehin noch einen zusätzlichen Kondensator baut. Was für einen Quarz verwendest du denn?

    Und wie stehen die Fuse Bits? Verzögerung aktiviert?

    Gruß Micha

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Das Layout kann auch Probleme machen wenn der Quarz ungünstig
    oder mit zu langen Leiterbahnen angebunden ist. Dann kann man
    versuchen kleinere c`s oder trimmer zu nehmen.

    Gruß Richard

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von BurningWave
    Registriert seit
    22.12.2007
    Ort
    nahe Stuttgart
    Alter
    23
    Beiträge
    656
    Ich nehme immer 22pF, diese aber möglichst nah am Quarz platzieren. Hast du nicht zufällig Ext. RCosc oder so in den Fuses eingestellt?
    meine Homepage: http://www.jbtechnologies.de
    Hauptprojekte: Breakanoid 2 - Sound Maker

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    30.12.2008
    Ort
    Essen
    Alter
    58
    Beiträge
    324
    Hallo !

    Falls Du keine Class 1 Quarze verwendest, kann auch eine Änderung der Fuse - Bits Abhilfe schaffen.
    Falls Du Infos dazu benötigst, Mail an mich.

    Roland
    Robotik Homepage
    www.sensobot.de

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    134
    Hallo.

    Danke an alle.

    CKOPT fuse das werde ich mal prüfen.

    Werde nun anstatt der 22pF 18 oder 15 pF verwenden.

    Quartz verwenden wir diesen :

    HC49S4HSMD-16.000M-AF-30/30-40R-30P

    melde mich wieder wenn ich weiter bin.

    Danke nochmals

    hmg ( Hat mich gfreut )

    Mandi

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •