-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Bleigelakku / Motoren

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    211

    Bleigelakku / Motoren

    Anzeige

    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einem passenden Bleigelakku für meinen Roboter. Es werden 2x http://www.conrad.de/ce/de/product/2...archDetail=005 verwendet. Wie lange könnte man mit einem 12v 7aH Akku die Motoren antreiben?

    Danke

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.11.2006
    Beiträge
    463
    Bei Last braucht ein Motor so ca. 300 mA. Bei zwei Motoren hat man also 600 mA. Dazu kommen noch vielleicht 100 mA für die Elektronik, so dass man insgesamt ca. 700 mA braucht. Der 7 Ah Bleiakku ist dabei rechnerisch nach 10 Stunden leer.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    211
    Danke dir.

    Wie ist es bei den Akkus, also wenn ich einen 12v Akku nehme und damit ein Netzteil betreibe, was 35W zieht und mindestens 11v braucht - Der Akku hat ja rechnerisch 12*7 = 84 Wh. Könnte ich also ca 2 Stunden lang die 35 W bereitstellen oder bricht die Spannung schon vorher ein?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.11.2006
    Beiträge
    463
    Die Entladeschlusspannung von Bleiakkus liegt so bei ca. 10.5 Volt. Bei Entladung bis auf 11 Volt kann man aber dennoch einen sehr grossen Teil der Kapazität entnehmen, solange der Strom nicht zu hoch ist.

    Ausserdem muss man berücksichtigen, dass sich die angegebene Kapazität auf eine langsame Entladung (z.B. 10 Stunden) bezieht. Bei schneller Entladung ist die nutzbare Kapazität geringer. Unter den gegebenen Bedingungen (11V Entladeschlussspannung, ca. 3A Strom) würde ich mit einer tatsächlich nutzbaren Kapazität von ca. 4-6 Ah rechnen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •