-
        

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: rn control mit avr studio programmieren

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.03.2010
    Beiträge
    24

    rn control mit avr studio programmieren

    Anzeige

    Hallo,

    ich hatte mir schon vor einiger Zeit ein rn control-board gekauft und es bisher immer mit BASCOM-AVR programmiert.
    Um dieses Board auch mit C programmieren zu können, habe ich mir jetzt auf meinem PC AVR Studio 4 installiert und habe einfach mal versucht, dass C-Demoprogramm zu übertagen: http://www.rn-wissen.de/index.php/RN...oprogramm_in_C.
    Kompilieren funktionierte problemlos.
    Aber beim Übertragen muss ich aus einer Liste eine Debug platform auswählen: AVR Dragon, AVR ONE, AVR Simulator, AVR Simulator 2, ICE200, ICE40, ICE50, JTAG ICE, JTAGICE mkll. Danach muss ich noch rechts in der Liste meinen Mikrocontroller auswählen und den verwendeten Port einstellen.
    Was muss ich jetzt hier einstellen?
    Als Mikrocontroller muss ich sicherlich Atmega16 einstellen und als Port COM1. Aber was muss ich jetzt bei Debug platform auswählen?

    Zu bemerken gibt es noch, dass ich meinen Mikrocontroller über RS232 programmiere. Auf dem Board ist der MSC Bootloader installiert.

    Ich wäre sehr dankbar, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.



    Viele Grüße
    tomy

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Wenn man keinen der genannten Debugger hat, stellt man bei der Debug-platform den Simulator ein. Mittlerweilen in der Regel die neuere Version 2.

    Als µC wählt man natürlich den aus, auf dem das Programm später laufen soll, damit der Simulator auch die richtige Hardware simuliert.

    Wie das Übertragen direkt aus AVRstudio geht, kann ich nicht sagen. Ein möglicher weg ist es weiter Bascom zum übertragen zu benutzen: Einfach das .hex File laden und dann übertragen. Bei WINAVR steht das .hex file normal vom Source Code aus im Unterverzeichnis default.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Den MSC-Bootloader kannst du aus Bascom heraus nutzen in dem du dort das *.hex File ladest.
    Das *.hex File findest du in deinem AVR-Studio Projektverzeichnis / default.
    Den MSC-Boot gibt es aber auch als eigenes Programm.
    Vom AVR-Studio heraus kannst du nur über ISP oder JTAG programmieren.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.03.2010
    Beiträge
    24
    OK, die .hex datei kann ich normal in Bascom öffnen. Wenn ich jetzt aber auf übertragen klicke und auf dem Board den Reset Button drücke steht dort:
    Loader returned: 123 und es öffnet sich die Fehlermedlung: COM1 can not be opned.
    Wenn ich dann das Übertragungsfenster schließen will, kommt eien Fehlermeldung "Division by zero" und das Programm stürzt ab.
    Weiß jemand was ich verkehrt gemacht haben kann?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •