-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Mikrocontroller für 3V

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    510

    Mikrocontroller für 3V

    Anzeige

    Guten Morgen liebes Forum,

    ich bin noch recht neu in der µC-Welt und mir stellt sich die Frage, ob es auch µC gibt die mit 3V Versorgungsspannung laufen.
    Alles was ich bisher gesehen habe benötigte 5V.

    Allerdings kann ich mir viele Anwendungen vorstellen, bei denen 3V praktischer wären.
    Hauptsächlich weil man sich zwei Batterien/Akkus sparen könnte, zumindest wenn man diese normalen "Walkman"-Batterien verwenden will.

    Gibt es da etwas? Google war nicht sehr hilfreich.

    Danke für eure Mühe!
    Crypi

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Suche einmal nach AVR`s mit L am ende des Namens da gibt es etliche
    und die laufen auch mit 2,9 V, allerdings sind diese Typen in der Quarz
    Frequenz etwas eingeschränkt.

    Gruß Richard

  3. #3
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    28
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Der Mega32L arbeitet bei einer Spannung von 2,7-5,5V. Allerdings hat er dann nur einen max. Takt von 8MHz.
    Dann gibt es noch die XMegas die laufen von 1,6-3,6V und das mit einer Frequenz von 12MHz bzw mit 2,7V-3,6V mit bis zu 32MHz.
    Andere fallen mir gerade nicht ein.

    Edit. Gerade gesehen das alle "L" Varianten bei 2,7V anfangen zu arbeiten.

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    08.01.2005
    Ort
    Germany
    Beiträge
    55
    Einfach mal in den Datenblättern der AVR's rumwildern. die meisten MC's beginnen bei 1,8V, da ist für dich ganz sicher ein geeigneter dabei .

    mfg Roger

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    510
    das mit dem "L" ist ein guter Hinweis!
    Danke!

    Die Beschränktheit bzgl der Frequenz bedeutet, dass man keinen schnelleren Quarz anschließen darf, oder was heißt das?

    Crypi

  6. #6
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    28
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Soweit ich gesehen habe sind das nur die Tinys die bei 1,8V anfangen. Die "normalen" Megas fangen erst bei 2,7V an.
    Die beschränkung mit der Frequenz heißt das er nicht schneller, als auf dem Datenblatt steht, arbeiten kann.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von wkrug
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    Dietfurt
    Beiträge
    1.892
    Die Beschränktheit bzgl der Frequenz bedeutet, dass man keinen schnelleren Quarz anschließen darf, oder was heißt das?
    Ein ATMEGA 32L8 ist z.B. ein Controller der von 2,7 bis 5,5V arbeitet und mit maximal 8MHz getestet wurde.

    Das mit den Bezeichnungen ist leider von Controller zu Controller verschieden. Das "L" und das "V" sind aber schon mal Hinweise auf den Spannungsbereich.
    Die neueren "A" Typen sind für den vollen Betriebsspannungsbereich ( 2,7...5,5V ) und die volle Taktfrequenz ausgelegt. Aber auch da hilft ein Blick ins Datenblatt weiter.

    Bei den Tiny's gibt es in der zwischenzeit auch die "V" Varianten die dann schon ab 1,8V arbeiten.

    Ich würde mir zuerst den Controller raussuchen, der von der Größe her passt und dann im Datenblatt nachschauen, welche Varianten es davon gibt.
    Das steht meistens bereits auf der ersten Seite des Datenblattes.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    510
    hm ich habe gerade mal nach Attinys mit A/V/L geguckt, bei Reichelt und conrad. Da wird es ja schnell dünn, zumindest wenn man UART haben möchte, oder?
    Bzw. geht es dann auch schnell in Richtung smd.

    dass passt jetzt nicht mehr ganz zum Thema...

    Crypi

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von wkrug
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    Dietfurt
    Beiträge
    1.892
    Na ja, da gibts den:
    ATMEGA 8L8
    ATMEGA 16L8
    ATMEGA 32L8
    ATMEGA 88
    ATtiny 2313
    ATtiny26 ( bin nicht sicher, ob der ne vollständige USART hat ).

    Alle in DIL erhältlich! - so wenige sind das jetzt auch nicht.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    510
    der 2313 kann ab 2,7 volt eingesetzt werden.. das hab ich glatt übersehen..

    das ist ja großartig

    Ich danke dir für die Mühe des Heraussuchens!
    Crypi

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •