-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: Suche Pläne für ersten einfachen Bot

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    53

    Suche Pläne für ersten einfachen Bot

    Anzeige

    Hallo, ich möchte mir mal meinen ersten Robotor bauen, aber ich hab keine Ahnung wie der aussehen soll, elektronisch is alles kein Problem, aber ich hab kein Plan wie ich das alles mechanisch aufbauen soll.

    Ob ich nun einen Kettenroboter bauen soll oder einen mit zwei angetriebenen Rädern und einem halben Tischtennisball vorne.

    Ich würd am liebsten das Chassis vom RP6 benutzen, und die Steuerung komplett selber bauen.
    Aber das Teil scheint man nur als ganzen Roboter zu bekommen.

    Oder kennt noch jemand andere Kettenbot-chassis?

    Wenns garnich anders geht hab ich mir auch überlegt das Teil komplett selber aufzubauen und bei Conrad nur zwei Raupen und Antriebsräder zu bestellen und das Chassis selber zu bauen.

    Gibts denn irgendwo Pläne für nen Ketten/Raupen Bot?


    Gruss
    David

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    53
    Ok ich war mal wieder zu blöd um richtig zu Suchen.

    Bei Conrad gibts das Fahrgestell schon mit Motoren
    http://www.conrad.de/ce/de/product/191152/

    Ich glaub das kauf ich mir und dann bau ich erstmal die Steuerung, das wird relativ kompakt, daran Schlies ich dann per I2C oder RS422 weitere Module an.

    Hat denn jemand Erfahrung mit dem Chassis, stimmt dass das die Ketten durchrutschen wie in der Bewertung geschrieben, könnte man dem nicht engegenwirken in dem man versucht die Kette durch kleines Rad zu Spannen?

    Gruss
    David

  3. #3
    RN-Premium User Roboter Genie Avatar von 5Volt-Junkie
    Registriert seit
    06.03.2008
    Alter
    30
    Beiträge
    946
    Hi,

    wenn du wenig mit Mechanik zu tun hattest, würde ich RP5-Chassis oder Zweirad+Tennisball empfehlen.

    Eigenbau ist nicht immer so leicht, ich hab mich auch sozusagen ins kalte Wasser geschmißen und es hat gedauert bis ich so weit war.




  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    53
    Ok danke für die Antwort.
    Ich werd den RP5 nehmen, da is schon alles Mechanische dran, der rest is für mich nich sooo Schwierig

    Ich werd nacher mal Anfangen die Grundschaltung zu entwickeln, also Hauptcontroller, Motorsteuerung mit LD293.

    In deinem Thread stand was von Nand um PWM Kanäle zu sparen, was Nand ist weis ich aber ich komm nich drauf wie du das machst^^
    Könntest du das vlt bischen genauer erklären?

    Gruß
    David

  5. #5
    RN-Premium User Roboter Genie Avatar von 5Volt-Junkie
    Registriert seit
    06.03.2008
    Alter
    30
    Beiträge
    946
    also wenn genug gewicht hat, rutschen die nicht durch. Wenn du deswegen trotzdem Bedenken hast, kannst du die Räder mit irgendwas beschichten oder Schrumpfschlauch drüberziehen. Hatte so ein Teil auch, das einzige was mich gestört hat, dass das Ding ziemlich laut ist. Aber man kann es von innen abdämmen.

  6. #6
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Das in der Bewertung angesprochene Problem ist schlicht der Schupf am Antrieb der immer und überall auftritt und nicht verhindert werden kann (außer bei einer Zahnradbahn). Aber speziell bei Raupenantrieben bringt ein guter Geradeauslauf nicht viel, wenn beim Drehen der Drehpunkt nicht bestimmbar ist. Bei Radantrieben tritt der Schlupf natürlich ebenfalls auf. Letztlich kann sich ein Bot nur über externe Positionsreferenzen (Baken, Kamera, Karten, Induktionsschleifen, GPS...) im Raum orientieren.

    Ansonsten ist das RP5-Chassis sicher ein guter Einstieg.

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  7. #7
    RN-Premium User Roboter Genie Avatar von 5Volt-Junkie
    Registriert seit
    06.03.2008
    Alter
    30
    Beiträge
    946
    Wie es scheint schreiben wir unsere Beiträge zur selben Zeit

    Eigentlich ist die Schaltung selbsterklärend, wenn du wie du sagst Erfahrungen mit Elektrinik gemacht hast.

    Wenn dein Tastverhältnis des PWM-Signals 50/50 ist dann stehen die Motoren da die Signale sich gegenseitig aufheben. Bei einem 8bit signal ist das der Wert 128.
    wenn die Zeiten länger oder krüzer werden, drehen die Motoren ind die eine oder andere Richtung, kommt halt drauf an wie dein Pils-Pausen-Verhältnis aussieht.

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    53
    Ok dann ist das kein Problem, an ne "Beschichtung" hab ich auch schon gedacht.

    Jetz brauch ich noch bischen IR Zeug, was sollt ich da nehmen?
    Also ich brauch IR-LEDs und IR-Photo-Transistor.

    Bin grad dabei en erstes Blockschaltbild zu Zeichnen, nacher gehts dann mal an nen ersten Schaltplan.

    Gruß
    David

  9. #9
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Wenn dein Tastverhältnis des PWM-Signals 50/50 ist dann stehen die Motoren da die Signale sich gegenseitig aufheben.
    Das ist meiner Meinung nach echter Quatsch. Beim Stillstand oder geringer Geschwindigkeit hat der Bot dann die höchste Stromaufnahme. Auch im Stillstand! Das ist auch der große Fehler beim Probot. Dessen LD293-Ansteuerung funktioniert genau so:

    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...=452637#452637
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...=455717#455717

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    53
    Da ich nen Mega162 Einsetzen will hab ich das Problem mit den PWM Kanälen eh nich, da hab ich immernoch 2 Hardware PWMs Frei, und man kann ja auchnoch welche per Software machen, das is also kein Problem.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •