-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Drehzahl messen mit RN-Control 1.4 und TLE4905L

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.08.2010
    Beiträge
    6

    Drehzahl messen mit RN-Control 1.4 und TLE4905L

    Anzeige

    hi,
    ich möchte die Drehzahl mittels eines Hallsensors messen (TLE4905L). Dazu wollte ich folgendes Programmbeispiel verwenden:
    http://www.rn-wissen.de/index.php/Be...mit_RN-Control
    Den Hallsensor habe ich wie im Datenblatt (s. Anhang) auf S. 11 mit einem 1,2 Kohm Widerstand zwischen Vs und Vq beschaltet. Nachdem ein erster Test mit dem Beispielprogramm nicht funktionierte, habe ich direkt die Spannung am Hallsensor gemessen. Sehe ich es richtig, dass der Hallsensor im geschalteten Zustand Vq auf Masse ziehen soll? Meine Messung ergab, dass sich beim Schalten des Sensors die Spannung zwischen Vs und Vq lediglich halbiert. Da stimmt doch irgendwas nicht. Hat jemand eine Idee was ich falsch mache?

    Gruß
    Daniel
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  2. #2
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Also der Pin der geschaltet wird ist ein Open-Collector. Will heißen das er auf Ground gezogen wird. Warum sich die Spannung halbiert kann ich dir jetzt so nicht sagen. Zeig mal bitte einen Schaltplan von deiner Schaltung. Vielleicht steckt da irgendwo der Fehler.

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.08.2010
    Beiträge
    6
    Hier meine Schaltung. Die zwei Kondensatoren aus dem Datenblatt hab ich aus Materialmangel weggelassen; aber dürfte nichts machen oder? Meine Beobachung war je höher die wahl von R1 dest höher die benötigte Schaltspannung. Also mit 1,2Kohm für R1 schaltete der Hallsensor erst bei 14V oder so. Momentan hab ich 88,7 Ohm drin und der Sensor schaltet von 0,2V auf 0,6V bei 5V Versorgungsspannung.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken schaltung_332.jpg  

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Also ich arbeite auch mit diesem Sensor und habe noch nie Probleme
    damit gehabt. Zur Zeit messe ich damit auch Impulse vom Motor und
    die gehen immer voll auf GND, Was für Magnete verwendest Du und
    sind diese auch richtig gepolt? Der Magnet muss von Vorne , vor die
    Sensorfläche gehalten werden und wichtig der Magnet wirkt nur mit
    einem Pol. Als R habe ich 10k genommen.

    Gruß Richard

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Bist du sicher das du den TLE nicht verkehrt herum eingebaut hast?
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.08.2010
    Beiträge
    6
    nein nicht ganz
    Im Datenblatt steht ja bei der Belegung "view on branded side". Also die Seite auf der die Beschriftung und die abgeflachten Kanten sind oder?

  7. #7
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    @ Richard mit den Magneten dürfte das eigentlich nichts zu tun haben. Sobald das Magnetfeld stark genug ist schaltet der Sensor durch.

    Und ja branded Side bedeutet von der Beschriftungsseite her.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von Kampi
    @ Richard mit den Magneten dürfte das eigentlich nichts zu tun haben. Sobald das Magnetfeld stark genug ist schaltet der Sensor durch.

    Und ja branded Side bedeutet von der Beschriftungsseite her.
    Ich habe meinen Motor zerlegen und die Magneten umdrehen müssen.
    Die Polung ist absolut wichtig, bei falscher Polung schaltet der Sensor
    nicht. Versuche einmal z.B. einen Optokoppler mit verpolter Diode
    anzusteuern.

    Gruß Richard

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.08.2010
    Beiträge
    6
    hmm also bei mir funktionierts immer noch nicht; egal wie ich die Magneten dranhalte. Ich hab den Sensor einmal verpolt angeschlossen. Vielleicht hat ihm das ja nicht so gut gefallen; obwohl eigentlich das Ding verpolungssicher sein sollte. Naja ich werd mir mal einen neuen kaufen und nochmal probieren.
    Wenn das Ding funktioniert dann mess ich die Spannung zwischen Vs und Vq, die dann im geschalteten Zustand gleich der Versorgungsspannung ist und sonst nicht, korrekt?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von daneil86
    hmm also bei mir funktionierts immer noch nicht; egal wie ich die Magneten dranhalte. Ich hab den Sensor einmal verpolt angeschlossen. Vielleicht hat ihm das ja nicht so gut gefallen; obwohl eigentlich das Ding verpolungssicher sein sollte. Naja ich werd mir mal einen neuen kaufen und nochmal probieren.
    Wenn das Ding funktioniert dann mess ich die Spannung zwischen Vs und Vq, die dann im geschalteten Zustand gleich der Versorgungsspannung ist und sonst nicht, korrekt?
    Du solltest Dich einmal mit dem Begriff open Kollektor befassen.- Das ist ein
    "Schalter" der nach Masse/GND durchschaltet. Im durchgeschaltetem
    Zustand zeigt Dein Messeisen NULL V an, deshalb auch der Pull up R!

    Gruß Richard

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •