-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: ATMega32 mit Bluetooth-Modul BTM182

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    510

    ATMega32 mit Bluetooth-Modul BTM182

    Anzeige

    Guten Morgen liebes Forum,

    ich habe mir folgendes Bluetooth Modul herausgesucht:
    http://shop.strato.de/epages/6142742...ucts/607000006

    meine Frage nun an euch.
    ich es wirklich so einfach wie es scheint?

    Das Teil mit Strom versorgen und für die UART-Verbindung RX und TX verbinden und fertig?
    Programmieren wollte ich in Bascom.

    Für die Stromversorung bräuchte man ja einen 3V Spannungsregler? Was nimmt man da am besten, ginge der LM 2937?

    Ich danke euch für eure Mühe!
    Crypi

  2. #2
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Jop da das Teil schon UART hat brauchste nur Rx und Tx mit Tx und Rx vom Controller verbinden und das Ding mit Spannung zu versorgen. Und wenn das Ding keine 500mA an Strom zieht kannst du den Spannungsregler benutzen.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    510
    das wäre ja was

    ich denke dann bestelle ich mir davon eins

    Danke für deine Antwort!


    Crypi

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    510
    Ich habe noch eine Frage.

    Die Bluetoothverbindung soll als Ersatz für ein RS232 Kabel dienen.
    Ich möchte eine drahtlose Kommunikation zwischen PC und Mikrocontroller relaisieren.
    Ich richte ich denn den Bluetoothstick am PC, bzw das Hyperteminal, ein um das zu ermöglichen?

    Danke für eure Antworten!

    Crypi

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    03.04.2005
    Beiträge
    181
    Hallo,
    viele Leute, darunter ich, haben schon den BTM222 verwendet.
    Der hier scheint stark ähnlich zu sein.
    Zum BTM222 war die Beschreibung etwas besser, da wurde auch etwas die Firmware erwähnt.

    Wie bindet man den BTM222 ein unter Windofs.
    Einschalten
    Am Computer die Bluetooth Umgebung absuchen lassen
    Nun findet er ein neues Gerät
    Passwort ist 1234
    Nach einer Weile hast Du dann einen neuen virtuellen Com Port. Nummer rausfinden z. Bsp über Eigenschaften des Bluetooth Geräts.
    Mit Terminal Programm an diesen Port verbinden. Baudrate 19200,8,N,1

    Bernhard

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    510
    Guten Morgen,

    dass bedeutet, alleine dadurch, dass sich mein Bluetoothstick am Rechner mit dem Modul koppelt wird durch die Dienste die das Modul bietet ein neuer virtueller COM-Port erzeugt?
    Hat dieser immer die gleiche Nummer?
    Ich frage, weil ich letztlich noch eine Software schreiben möchte, die dann über das Bluetoothmodul mit dem Mikrocontroller kommuniziert.
    Und jedesmal den entsprechenden COM-Port wählen zu müssen wäre unkomfortabel.

    danke für deine Antwort!

    Crypi

  7. #7
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Die COM-Port Nummer müsste eigentlich die ganze Zeit gleich bleiben.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    510
    Wenn das alles so einfach ist wie es jetzt scheint, dann bin ich guter Dinge

    Ich danke euch für eure Hilfe!


    Crypi

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    510
    Guten Morgen liebes Forum,

    ich habe gestern versucht das BTM182 über ein RS232-Pegelwandler-Modul an meinen PC anzuschließen.

    Ich habe dazu Gnd,VDD, RX und TX des Moduls angeschlossen.

    Das Modul ist mit meinem Handy auch zu finden und ich kann mich mit ihm verbinden.
    Allerdings gelingt es mir nicht über das Hyperterminal mit ihm zu kommunizieren.

    Ich habe es auf eine Baudrate 19200, Datenbits 8, keine Parität, Stoppbits 1 und keine Flussteuerung gestellt.
    Das müsste so auch stimmen.
    Ich erhalte jedoch keine Antwort.
    Es kommt des öfteren dazu, dass das Hyperterminal sich aufhängt. Aber immer nur dann, wenn das BTM angeschlossen ist.
    Das Pegelwandlermodul funktioniert, mit einem Mega32 kann ich problemlos kommunizieren.
    Ich habe auch schonmal bei RX und TX die Kabel vertauscht.. man weiß ja nie
    Aber auch das brachte keinen Erfolg.

    Woran könnte es noch liegen?

    Vielleicht hat ja einer von euch eine Idee!

    Crypi

  10. #10
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Stimmen vielleicht deine Bluetooth-Einstellungen am PC nicht? Da die Verbindung zum Handy funktioniert kann man davon ausgehen das das BTM funktioniert. Und der Fehler am PC hört sich ganz nach Verbindungsproblem an.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •