-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Atmega 324 verfuset, was tun?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    08.08.2007
    Beiträge
    36

    Atmega 324 verfuset, was tun?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Habe hier einen Atmega 324P verfuset, wie kann ich den widerbeleben?

    Habe das versucht
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...739653a04fbbc5

    und habe versucht mit einem Atmega 8 eine Frequenz zu erszeugen, beides ohne Erfolg.
    Bascom Code Atmega 8 Versuch
    Code:
    $regfile = "m8def.dat"
    $crystal = 8000000
    Config Portd.5 = Output
    Enable Interrupts
    Portd.5 = 0
    Portd.5 = 1
    auch versucht den Atmega8 mit 1Mhz, 4Mhz, nix geht.

    Oder hab ich etwas völlig falsch gemacht?

    Bin Dankbar für jedem Tip

    DANKE

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    1.418
    ja

    $regfile = "m8def.dat"
    $crystal = 8000000
    Config Portd.5 = Output
    Do
    Portd.5 = 0
    Portd.5 = 1
    loop
    so kanns gehen
    edit war wieder zu schnell beim senden sry
    nun meine ergänzung in deinem code wird Portd.5 angeschalten und wieder ausgeschalten und dann ist schicht im schacht
    mit der do -loop wird das immer und ewig wiederholt

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    08.08.2007
    Beiträge
    36
    OK, das stimmt, hatte ich aber auch versucht !
    Hatte dann versucht mit einem Soundkarten oszi das zu messen, geht wohl nicht????
    Hatte dann zwischen Portd.5=0 und port.d5=1 ein waius100 eigenfügt, da zeigte das Soundkartenoszi was von 12Khz................????

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    04.08.2007
    Ort
    Bregenz
    Alter
    41
    Beiträge
    72
    Hi
    100 us sind in eine sekunde 10000 vertreten , da sollten so um die 10 khz von deine schaltung kommen denke ich , bei
    do
    portd.5 = 0
    portd.5 = 1
    loop
    sollte an portd.5 immer 5 volt anliegen , da am ende vom programm zyklus portd.5 = 1

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    1.418
    wie hast du das ganze beschalten? und an welchen fuses hast du was verstellt?
    welche pins verbunden?

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    08.08.2007
    Beiträge
    36
    Hab die Fuses für Quarz geändert, von intern..........auf ext.Quarz....+64ms...

    Hab ich so dachte ich bisher immer so getan, falsch gedacht bisher gings mit Atmega32 so, beim 324 nicht. Weiterhin Jtag disable gesetzt VORHER !!!!

    Beschaltung? 1NT für beide Atmegas, PIN D5 vom Atmega8 an XTAL1 PIN 8 vom Atmega 324, Quarz vom 324 ab, 22pF vom 324 ab, also direkt an XTAL1 vom 324.
    Dann ISP dran und nix geht.

    Danke

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    08.08.2007
    Beiträge
    36
    So "er" lebt wieder, fragt mich nicht wie................

    Methode Com Port "Datei" senden siehe Link oben ging nicht !

    Methode 2 Atmel nehmen ging irgendwie plötzlich.

    Danke für eure Mühen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •