-
        

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Probleme mit USB-AVR-LAB

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    06.04.2006
    Ort
    Bayern
    Alter
    27
    Beiträge
    182

    Probleme mit USB-AVR-LAB

    Anzeige

    Hallo,

    ich habe mir vor 2 Jahren das Usb-AVR-Lab von ullihome.de selbst aufgebaut. Es hat bis jetzt immer gut funktioniert.
    Nachdem ich nun meinen Laptop von einer Garantiereparatur zurückbekommen habe, wollte ich es wieder installieren, doch es ist nicht zum Laufen zu bekommen.

    Mein Problem:
    Ich benutze das STK500 Protokoll. Ich bin in der Lage Controller zu löschen, auszulesen, Fuses zu setzen aber es ist nicht möglich einen zu Programmieren.
    Auf der Hardware leuchtet die blaue LED dauerend und die rote beginnt beim Programmiervorgang zu blinken uns hört nicht! mehr auf, bis ich den Programmer abstecke. Hab ovn diesem Problem schon öfter gelesen, jedoch keine Möglichkeit gefunden das Problem zu beheben.
    ISP-Taktraten ändern bringt keine Änderung!


    Das selbe System läuft auf einenmguten alten XP-Rechner fehlerfrei!!
    Vor der Reparatur des Laptops lief das Lab auch an diesem fehlerfrei (Machte mir damals aber bei der Installation ähnliche Probleme, die durch mehrfache Installation/Deinstallation der Treiber etc. zu beheben waren)

    Mein System das Probleme macht:

    Win Vista 32 Home

    USB-AVR-Lab mit ATmega88(war vor 2 Jahren noch im Gespräch, heute wird nur noch der ATmega8 verwendet)

    USB-AVR-LAB Tool 4.0.5 (in der sind noch die Firmwares für den ATmega88 enthalten)

    AVR-Studio 4.16 mit Jungo USB-Treiber

    Auf dem Laptop sind ansonsten nur USB-HDD,USB-Maus und USB-Stick installiert

    Hat jemand eine Ahnung an was das liegen kann?
    Gibt es eine Möglichkeit Fehlerprotokolle auszulesen?
    Liegt es evtl. an der "veralteten"Hardware und damit verbundenen Software?
    Bei der Laptopreparatur wurde ein BIOS-Update durchgeführt, kann das Auswirkungen haben?

    Bin es schön langsam leid mich bei jeder Neuinstallation mit diesem Problem herumzuschlagen.
    Läuft der original AVR-ISP mkII unter Vista fehlerfrei?

    mfg Benedikt Lippert

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Das einfachste wird sein den Mega88 herunter zu geben und einen Mega8 hinauf.
    Wenn du es selbst gebaut hast, dann vielleicht nicht in SMD, wäre dann einfacher.
    In deiner Version kannst du den EEPROM der AVR nicht programmieren. Das ist dir wahrscheinlich noch gar nicht aufgefallen.
    Ich habe es bei mir so gemacht (SMD) und es funktioniert seither problemlos.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    06.04.2006
    Ort
    Bayern
    Alter
    27
    Beiträge
    182
    Hallo,

    hattest du vorher Probleme ähnlicher Art?

    Läuft die Version mit dem Mega 8er mit aktueller Firmware unter Vista stabil?

    Das mit dem EEprom ist mir noch gar nicht aufgefallen^^

    mfg Benedikt Lippert

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Ich hatte Probleme das ich den Programmer öfter mal neu laden musste, da auf einmal nichts mehr ging. Programm über das Tool neu draufspielen und es war wieder OK für einige male.
    Mit der letzten Version und Mega8 habe ich keine Probleme mehr.
    Arbeite allerdings mit XP.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •