-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Pollin Net IO+Relaiskarte am Frequenzumrichter

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.07.2010
    Beiträge
    11

    Pollin Net IO+Relaiskarte am Frequenzumrichter

    Anzeige

    Hallo,

    evtl. kann mir jemand zu folgendem Problem was sagen?
    Ich habe die Kombi Pollin AVR Net IO mit der Pollin Relaiskarte. Damit steuere ich einen Frequenzumrichter (Starkstrom) und einen damit verbundenen Drehstrommotor an. Das Ganze läuft über die vorgegebenen analogen Eingänge am Umrichter mit 10V und vorgegebener Frequenz; also alles ganz ordnungsgemäß.
    Wenn ich jetzt zwei der drei beteiligten Relais (eines für EIN/AUS und jeweils eines für Links/Rechts) schließe und der Motor anläuft, bleiben diese hängen, bzw. ich kann sie nicht mehr öffnen, bzw. ich bekomme den Motor nicht mehr aus, was ne dumme Sache ist.
    Der Frequenzumrichter ist 1-1,5m vom Board entfernt, aber über die Litzen (10V) mit mit dem Net IO verbunden.

    Hat jemand ne Idee??

    Bin für alle Tips dankbar.

    LG und Danke

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Neutro
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Ostfriesland
    Alter
    38
    Beiträge
    642
    Frequenzumrichter mit Elektromotoren erzeugen aufgrund der PWM Ansteuerung des Motors sehr starke Elektromagnetische Felder. Die Motorleitung sollte deshalb über eine Schirmung verfügen. Ist am Umrichter der Schutzleiter angeschlossen?, ansonsten funktionieren die Internen EMV Filter nicht.
    Wenn das nichts bringen sollte hilft es vielleicht noch die Schaltsignale mit Optokopplern weiterzuschalten, dabei darauf achten das die Spannungen und Masse der Relaiskarte nicht mit dem Umrichter verbindest ( Gal. Trennung).
    Um was für einen Umrichter (Hersteller) handelt es sich da genau? Die meisten haben eine Intigrierte RS232/RS485/CAN Schnittstelle, über die man den Umrichter auch steuern kann.

    Gruß

    Neutro
    Jemand mit einer neuen Idee ist ein Spinner, bis er Erfolg hat.
    (Mark Twain)

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.07.2010
    Beiträge
    11
    Hallo,
    danke für die Antwort.
    Ja, Schutzleiter liegt an, allerdings ist das Kabel zum Motor nicht speziell abgeschirmt (lediglich normales 5x1,5mm2).
    Habe die Leitungen wie folgt angeschlossen (hier auf S. 13:http://www.cont-l.hu/hu/letoltesek/09229000.pdf): ich nutze die 10V aus pin 31 mit fest eingestellter Frequenz, die lege ich dann an 43 für die Freigabe, und jeweils an 42/41 für die Drehrichtung.
    Leider ist keine RS232 Schnittstelle für das Gerät mehr zu bekommen (außer über ebay, wenn man Glück hat); daher mußte ich auf diese Ansteuerung ausweichen.
    ich glaube aber, das Problem ist folgendes: ich nutze für das Internet Powerlan, welches vielleicht 1m grob geschätzt parallel zu den Phasen zwischen Motor und FU verläuft (also die Phasen kommen aus dem FU und verlaufen parallel zu einem 230V-Kabel, an welchem dann in der Folge das dLAN hängt.
    könnte das das Poblem sein? Taucht auch nur von außerhalb auf, wenn ich LAN intern schalte, passiert gar nix....der Switch ist auch weit genug weg. Anders kann ich mirs nicht erklären. Wie weit muß denn die Netzleitung weg sein? Bzw. soll ichs anders lösen (gibt verschiedene Möglichkeiten), beispielsweise über Cat7-Kabel?#

    LG

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Neutro
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Ostfriesland
    Alter
    38
    Beiträge
    642
    Man sollte die Steuerleitungen besser nicht zu dicht zu den parallelgefürten Motorleitungen legen, steht auch auf S10 des Handbuchs. Die EMV ist einfach zu stark, so das auf den Datenleitungen nur noch Müll kommt. Den Grund hatte ich ja schon in meinem ersten Post angegeben. Besser möglichst weit voneinander entfernt verlegen und schirmen, beidseitg auf GND. Würd ich mal testen wie es dann so läuft.

    Mfg

    Neutro
    Jemand mit einer neuen Idee ist ein Spinner, bis er Erfolg hat.
    (Mark Twain)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •