-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: ADC und Lichtschranken

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    04.08.2010
    Beiträge
    15

    ADC und Lichtschranken

    Anzeige

    Hallo!
    Ich (absoluter Neuling) will eine Spielstandsanzeige für ein Brettspiel erstellen.

    Um Spielscheiben zu erfassen benutze ich Lichtschranken, die über die ADC Ports ausgelesen werden.

    Mein Problem:
    Wenn eine Spielscheibe in der Lichtschranke liegen bleibt zählt der Zähler hoch. Die Spielscheibe, darf jedoch nur einmal gezählt werden.

    Gibt es eine Software-Lösung?
    Ich dachte da an Merker oder so!? (R-S-Flip-Flop)????

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Die ADC Ports von was?!
    Was für Spielsteine?
    Was für Lichtschranken?
    Wo und was wird hochgezählt?
    ...

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    04.08.2010
    Beiträge
    15
    Die ADC Ports (ADC1-ADC7)vom AT Mega 16

    Das Spiel nennt sich Jakkolo (www.jakkolo.de)!
    Man muss Holzscheiben über ein Brett in Fächer schieben.

    Die Lichtschranken sind Infrarotdiode und Fotodiode.
    Über ein Spannungsteiler messe ich die Spannung an z.B ADC 7. Es funktioniert auch alles.

    NUr wenn eine Scheibe in der Lichtschranke liegen bleibt kommt dauernd ein Impuls und lässt den Spielstand hochschnellen, wobei die Scheibe nur einmal gewertet werden darf!

    Ich dachte an ein R-S-Flip-Flop.
    Habe halt nur keine Ahnung ob diese Möglichkeit beim Prozessor existiert, oder ob ich mit einem RC-Glied mit Flanken arbeite.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Du hast nen Mikrocontroller und willst mit FlipFlop bzw. RC Glied arbeiten...

    Du must doch einfach nur warten bis die Lichtschranke nicht mehr unterbrochen ist und erst dann wieder hochzählen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Das Problem wird man am besten in Software lösen können. Wenn der Stein nicht gerade halb unter der Lichtschranke stehen bleibt, müßte da schon ein grober Fehler in der Software sein, wenn die weiterzählt.
    Die seltenen Grenzfälle, dass der Stein gerade halb unter der Lichtschranke ist, könnte man z.B. mit einer gewisse Hysterese (in Software) lösen.

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    04.08.2010
    Beiträge
    15
    Das Programm lautet:

    Schranke2 = Getadc (7)
    If schranke2 < 500 then
    x= x + 2

    Das Problem hierbei:
    Bleibt eine Scheibe in der Lichtschranke liegen zählt mein Zähler immer weiter, weil die Spannung < 500 ist. (In diesem Fall 0.3V)

    Kann ich es programmieren, dass nur ein Impuls weitergegeben wird ?
    Gibt es da eine Möglichkeit?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    Kandel
    Alter
    29
    Beiträge
    1.220
    Lege eine Merkervariable an die gesetzt wird, wenn ein Spielstein in der Lichtschranke ist. Erst wenn die Variable wieder zurückgesetzt wird (=> Stein ist durchgefallen) wird der Punktestand erhöht.
    Natürlich kannst du dieses Schema auch umgekehrt machen, sprich den Zähler erhöhen wenn der Stein in die Lichtschranke eintritt.

    Momentan arbeitest du pegelgesteuert und reagierst auf "Dunkel", du musst aber flankengesteuert entweder das Ereignis "Dunkel->Hell" (Stein ist rausgefallen) oder "Hell->Dunkel" (Stein ist reingefallen) detektieren!

    mfG
    Markus

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    04.08.2010
    Beiträge
    15
    Also geht es mit Merker!!!
    Danke!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.10.2008
    Ort
    Wulferstedt
    Beiträge
    1.042
    Wenn Du die Ports für die Lichtschranke unbedingt als ADC konfigurieren willst, vermute ich, dass Du Fremdlicht eliminieren willst, oder? Die Ports lassen sich jedoch auch als Komperatoren einsetzen, dann hat man die gewünschte Triggerfunktion. VG Micha

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    04.08.2010
    Beiträge
    15
    Die Lichtschranken funktionieren mittlerweile!

    Die Lichtschranke sperrt wenn eine Scheibe gezählt wird und wird wieder frei gegeben, wenn die Spannung wieder einen bestimmten Wert erreicht hat!

    Wie kann ich denn Fremdlicht eliminieren!?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •