-
        

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: teile

  1. #1
    seifenkiste123age
    Gast

    teile

    Anzeige

    Hallo,
    ich habe bei euch auf der hompage etwas ueber seifenkisten gelesen, weil ich keinen bereich dafuer gefunden habe schreibe ich es hier rein.
    Ihr muesst wissen das ich eine motorisierte seifenkiste bauen will.

    Fragen:

    1. Welcher motor ist geeignet um ihn in eine seifenkiste einzubauen (vlt. dazu ein link wo ich ihn kaufen kann)?
    2. Welche anderen teile brauch ich noch dazu?
    3. Wie baue ich das ganze ein (besonders Lenkung)?

    danke schon im voraus
    xxagexx

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    103
    Hallo,

    ich vermute einmal, dass du nicht an einen Verbrennungsmotor, sondern an einen Elektromotor denkst und dass du dich selber reinsetzen willst.

    Für den Einstieg würde ich es mit einem gebrauchten LKW-Startermotor billig vom Ausschlachter mit 24V und einer Autobatterie mit 12V oder zwei Batterien mit insgesamt 24V versuchen.

    Danach ist es möglich, die Motorstromstärke zu messen und die Stromstärke mittels PWM einzustellen.

    mfg
    Walter

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    10.10.2004
    Ort
    Reutlingen
    Alter
    28
    Beiträge
    704
    Ich hätte auch einen Startermotor empfolen. Dazu eine Nette Motorsteuerung mit ein paar dicken FET, den du eventuell über eine Art Gasheben an einem Poti steuern kannst.
    Als Akku die entsprechende Autobatterie.

    Was du unbeingt beachten musst ist dass du den Starter nciht permanent mit seiner Maximaldrehzahl und an der Maximalbelastung betreibst, da die Starter nicht auf Dauerbetrieb ausgelegt sind und deshalb z.b. nciht über die entsprechenden Lager verfügen (meist Gleitlager). Außerdem solltest du auf eine entsprechende Kühlung des Motors achten, also entsprechende Montage, Kühlkörper, ...

    Die Bremse lässt sich auch mit Hilfe des Motors realisieren.

    Schau mal z.B. auch nach Rollstuhlmotoren, oder den Motoren aus Elektrorollern, Elektrofahrrädern oder diesen tollen Seniorenfahrzeugen.
    Die sind für ähnliche Anwendungen ausgelegt und somit besser geeignet, jedoch auch viel teurer und schwerer zu bekommen (aßer du schaust mal bei Ebay).

    Solltest du nichts finden, sind Startermotoren die beste Alternative.
    Dann müsstest du wie oben erwähnt aber die Lager eventell modifizieren und die Maximalleistung des Motors begrenzen. Das sollte sich allerdings problemlos realisieren lassen.
    mfg
    Michael Eisele

    www.brainrobots.de
    www.facebook.com/brainrobots
    ---
    the most astonishing adventure in the universe begins when the world ends
    ---

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    10.10.2004
    Ort
    Reutlingen
    Alter
    28
    Beiträge
    704
    Ach ja, Thema Lenkung hab ich komplett verpeilt :

    Warum nciht 4 Räder an die Seifenkiste, Vorderrad und Hinterrad jeweils mit einer Fahrradkette verbunden (dafür gibts auch nette Ritzel) , und baust das ganze mit ner Panzerlenkung und 2 Motoren ?

    Damit würdest du auch die Dauerlast auf die Motoren reduzieren.
    mfg
    Michael Eisele

    www.brainrobots.de
    www.facebook.com/brainrobots
    ---
    the most astonishing adventure in the universe begins when the world ends
    ---

  5. #5
    DANKE fuer die antworten.
    Was glaubt ihr koennte ich auch diesen benzin motor einbauen(Link: http://cgi.ebay.de/PocketBike-Motor-...ht_3129wt_1165)
    Falls ja welche anderen teile brauch ich noch dazu.

    Danke

    PS: ich habe in ebay keinen rollstuhlmotor bzw. scooter motor gefunden aber trotzdem danke fuer den tipp.

  6. #6
    Gast
    hi
    ihr müsst wissen das seifenkisten123age der gleiche autor wie xxagexx ist, nur wo ich seifenkisten123age war war ich nicht an angemeldet und habs nicht gecheckt und hab halt seifenkisten123age eingegeben.

    xxagexx,seifenkisten123age

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    10.10.2004
    Ort
    Reutlingen
    Alter
    28
    Beiträge
    704
    Und schon wieder nicht angemeldet

    Der Motor sieht gut aus, du brauchst aber noch ein robustes Getriebe und eine nette Achse für deine Räder dafür.

    Differenzial sollte auch noch eins dran, da sich die Räder rechts und links in einer Kurve unterschiedlich schnell drehen.

    Also ToDo:

    -Getriebe für den Motor suchen
    -Hinterachse mit Differenzial suchen
    -Passende Räder für die Achse suchen

    Kleiner Tipp für die Achse: auf Schrottplätzen und Autoverwertungen könntest du vll sogar schon ab ca. 30€ komplette Achsen kleiner Autos, wie z.b. dem Renault Twingo bekommen. Da lassen sich relativ einfach Räder ranschrauben. Differenzial könnte auch schon dran sein, und der Motor könnte mit nur wenig Aufwand und schönem Getriebe angebaut werden.

    Eventuell erledigt sich damit auch die Frage der Bremsen, kannst du dir ja mal anschauen.

    Wenn du die Räder dann hast, kannst di dir gedanken über eine simple Einzelradaufhängung für die Vorderachse machen.

    Schau mal und melde dich was du so schönes gefunden hast
    mfg
    Michael Eisele

    www.brainrobots.de
    www.facebook.com/brainrobots
    ---
    the most astonishing adventure in the universe begins when the world ends
    ---

  8. #8
    Hallo,
    Vielen dank für die antwort!!!
    Hier sind noch ein paar fragen:
    1. Reichen 3.5 ps aus ( wie schnell wird man da )?
    2. Das unten verlinkte getriebe und der motor sind von pocket bikes werden diese nicht schnell überhitzt und schafft der motor überhaupt so eine große und schwere achse anzutreiben?

    Link:
    getriebe: http://cgi.ebay.de/Getriebe-Pocket-B...item4cefe22226

    bei dem motor steht 47ccm und bei dem getriebe 49ccm ist das ok?

    danke

    xxagexx

+ Antworten

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •