-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: STK500 Alternative

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    20.03.2010
    Beiträge
    50

    STK500 Alternative

    Anzeige

    Hallo Leute!

    Ich habe die ganze Zeit mit nem Atmega16 auf nem STK500 meine Programme getestet und jetzt Suche ich nach einer kleineren und günstigeren aber dennoch schicken Alternative Programmiert habe ich in C. Ich bräuchte ungefähr 16 Ein/Ausgänge (mehr ist nicht schlimm),mindestens 1 PWM Ausgang und ne RS 232 Schnittstelle um Daten per USART am PC auszulesen. Außerdem möchte ich über ne andere RS232 Schnittstelle den µC programmieren... so wie beim STK500. Vielen Dank für eure Hilfe!

    Gruß Jimmy

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Dann brauchst Du einen externen ISP Programmer oder im µC
    Einen Bootloader. Das STK500 hat ja Hardware für die ISP
    Programmierung on Board.

    Gruß Richard

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    20.03.2010
    Beiträge
    50
    Aha und kann man diesen externen ISP Programmer auch fertig kaufen? Möchte eigentlich genauso programmieren wie mit dem stk500-einfach ne RS232 schnittstelle und fertig. Geht es vielleicht auch, dass ich das Programm mit dem stk500 reinlade und dann µC einfach in eine andere Platine umstecke? MFG

  4. #4
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Klar kannst du das STK500 auch nur zum flashen nehmen. Wenn du keine Lust hast auf deine andere Platine einen ISP Anschluss zu bauen.
    Und die fertigen ISP Programmer kann man kaufen. Fangen bei glaub ich 17€ an und die von Atmel kosten 45€, können dafür aber glaub ich auch bisl mehr.
    Wenn du aber weiterhin über RS232 programmieren willst braucht dein Controller einen Bootloader. Und wenn du an deine Platine eh eine RS232 Schnittstelle ranbaust brauchste das STK500 auch nicht mehr zum Proggen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.554
    Zitat Zitat von Jimmy83
    Aha und kann man diesen externen ISP Programmer auch fertig kaufen ...
    Ja, in fast unzähligen Bauformen und Preisen fast nach oben offen. Ich habe zwei hier von christian, die ständig im Einsatz sind und selbst gebaut werden könnten. Mit denen könnte man noch mehr machen als flashen. So ein Teil kostet 15 (klick) ohne Versand, Du brauchst noch ein USB-A-nach-USB-B-Kabel (hat ja fast jeder rumliegen) und ein ISP-Kabel (klick).

    Für Dich von besonderem Interesse wäre dabei, dass Du direkt aus dem AVRStudio heraus flashen kannst und auf der Zielplatine keine RS232 (oder die TTL-Version) benötigst UND keinen Bootloader am Controller benötigst, der ja auch erst aufgespielt werden müsste. Ich baue als ISP-Anschluss auf meinen Platinen einen 2x3-Pfostenstecker ein, siehe z.B. hier, direkt ober der Radmitte. Siehe auch hier zum Stecker (aber hier 10-polig) und zu Programmern.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Ich habe ja auch ein SDK500 und bin sehr zufrieden damit kostet
    zwar ganz gut kann aber einiges. Nach dem proggen kommt der µc
    dann z.b. auf´s Steck- board. Das ewige um stecken ist aber weder für
    den User noch für den µc (Bein ab) gut

    Bleiben 2 Möglichkeiten, 1. Externer ISP Prog oder 2. Bootloader und dann
    per RS232 proggen.

    Gruß Richard

  7. #7
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Nur so eine Idee kann man sich nicht so eine Art "Zwischenplatine" basteln. Man nimmt Stiftleisten und ordnet sie so an das sie in den Sockel passen. Dann baut man da einen ZIF Sockel drauf und verbindet ihn mit den Stiftleisten, so das man eine 1 zu 1 Verbindung von Sockel zu ZIF-Sockel hat. Würde das nicht funktionieren? So hat man schonmal weniger "Beinverschleiß" beim proggen.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.554
    Zitat Zitat von Richard
    I... Bleiben 2 Möglichkeiten, 1. Externer ISP Prog oder 2. Bootloader ...
    Oder so ein ISP-Stecker zum Aufclippen:
    ................Thread im Bild verlinkt.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    20.03.2010
    Beiträge
    50
    Hey,

    vielen vielen Dank fuer die vielen guten Antworten. Mal schaun was ich mir davon aussuch

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •