-
        

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Positionserkennung per Laser: geeigneter Empfänger?

  1. #1
    Gast

    Positionserkennung per Laser: geeigneter Empfänger?

    Anzeige

    Hallo RN-ianer/Innen,

    Vorhaben: Postionserkennung bzw. Lageerkennung: hat ein Bauteil eine best. Position erreicht oder noch nicht?

    Versuche: Gabellichtschranken. Funktionieren soweit, auch die Reichweite lässt sich erhöhen (für dickere Bauteile einfach zersägen). Aber die Streuung ist zu stark.

    Idee: Laser

    Frage: was für einen Empfänger: Fototransistor, LDR? Der Laser lässt sich dimmen, d.h. etwas reduzieren. Aber halten solche Empfänger das auf Dauer (mehrere Tage Dauerbestrahlung) trotzdem aus? Es ließe sich ein kleiner Filter vor den Empfänger setzen, lieber wäre es mir aber ohne.

    Hat jemand sowas schon versucht?

    Würde mich über kleinen Ideenaustausch freuen.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Hi

    Da für sowas ein 1mW Laser mehr als ausreichend ist, bekommst du mitm Empfänger auch keine Probleme.
    Ich gehe jetzt mal von nem roten "Standartlaser" aus.

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    10.05.2010
    Ort
    Bruchsal
    Alter
    62
    Beiträge
    85

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    78
    erstmal entschuldigung, da hab ich den Login verkorkst, obiger Eintrag war von mir.

    @ nero: ja, gesehen, von anderen Herstellern/Lieferanten. Zu groß. Die Bauteile haben z.T. nur Millimetergröße. Entfernungserfassung nicht erforderlich, es reicht ein digitales 0 oder 1 für "außerhalb" oder "Position erreicht". Trotzdem interessant, danke für den Link !

    @ TobiKa: durch die Dimmermöglichkeit ggf. sogar < 1mW

    Gruß
    Dolfo

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Vielleicht findest du bei IPF etwas.
    http://www.ipf-electronic.de/deutsch/


    MfG Hannes

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    78
    Hannes, superklasse, vielen Dank !

  7. #7
    Gast
    Eine Leistung von 1 mW, oder auch 5 mW sind noch kein Problem für die normalen Fotodioden oder Fototransistoren, außer vielleicht bei extrem guter Focussierung (z.B. per Mikroskopobjektiv). Wenn man will ggf. noch ein einfacher roter Kunstofffilter für eine bessere Unterdrückung von Fremdlicht.

    LDRs sind bei rot keine so gute Wahl, weil eher unempfindlich und dazu noch Temperaturabhängig.

+ Antworten

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •