-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Einsteigerfrage µC beim ASURO

  1. #1

    Einsteigerfrage µC beim ASURO

    Anzeige

    Hallo,

    bin gerade am Überlegen mir den Asuro zuzulegen.
    Nun hab ich doch schon von Elektronik ziemlich ne Ahnung, jedoch bin ich mir etwas unschlüssig bei der Entscheidung bzgl. der Mikrocontrollerprogrammierung.

    Nun zu meinen Fragen:

    Kann ich "jeden" Atmega8 (z.B. den ATMEGA8 - 16PU) verwenden? Da ich von diesen hier einige "Reserven" hätte. Oder sind bei diesen etwa die Pinbelegungen oder andere Eigenschaften anders als bei dem Beiligenden?

    Weiterhin: Kann ich diesen über das "myMultiProg" Board von MyAVR mit USB Programmieren und diesen anschließend in den ASURO einstecken und alles genauso funktioniert wie es soll? (Und Nein, ich muss nicht zwingend über die IR-Schnittstelle programmieren) Mir wäre es sogar lieber, wenn ich, ein Programmierboard verwenden könnte
    Oder gibt es da Probleme mit einem evlt. Bootloader? Oder wird bei einem solchen Board etwa ein Bootloader oder andere Sachen aufgespielt, die nicht mit dem ASURO kompatibel sind?

    Und zur dritten Frage: Kann ich den Controller über Basic bedenkenlos programmieren oder ist zwingend C oder Assembler erforderlich? Soll heißen, ob dabei alles genauso funktioniert, wie bei einem C- oder Assemblercode, wenn ich das in Bascom geschriebene Programm auf den µC spiele?

    Ich hoffe es findet sich jemand, der mir hoffentlich darauf ne Antwort geben kann. Danke schon einmal im Vorraus

    Grüßle

  2. #2
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Prinzipiell kannst du jeden Mega8 benutzten. Der Mega8 vom Asuro hat nur einen Bootloader der es ermöglicht ihn über die IR-Schnittstelle zu flashen. Aber wenn du eh lieber ein Programmierboard nimmst dürfte das kein Problem sein.
    Und ja du kannst ihn auch über Basic programmieren. Nur in der Software mit der du den Asuro in C programmierst sind viele Befehle durch die asuro Libary zusammengefasst. Aber wenn du aus dem Schaltplan ablesen kannst wo was angeschlossen ist geht das auch über Basic. Nur solche Befehle wie "Motor links" werden dann nicht funktionieren, weil es keine Basic Libary für den Asuro gibt.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Du kannst jeden ATmega8 verwenden
    Programmieren kannst mit was du willst.
    Keine Probleme bei nicht verwendeten Bootloader.
    In welcher Sprache du Programmierst ist vollkommen dir überlassen solange dein Compiler einen Hex-Code erstellt der für den ATMega8 passt.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  4. #4
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Du kannst auch in Basic was programmieren es kompilieren und das Hex-File dann per Asuro-Software über die IR-Schnittstelle senden. Ist derselbe Ablauf wie in C.

  5. #5
    oh, danke für die "sehr" schnellen Antworten.

    Gut, das ist dann natürlich eine feine Sache. Und solche Sachen, wie einfach zu schreiben "Motor links" ist dann schon extrem vereinfacht.
    Aber ansonsten kann ich z.B. dann die Räder ja ansteuern, indem ich einfach den entsprechenen Port setze.

    Wenn ich das so richtig verstehe, dann kann ich praktisch genauso verfahren, wie wenn ich LED's über Taster ansteuere oder z.B. Dot-Matrix Displays etc. zum Leben erwecke? Oder muss man irgendetwas im Dialekt ändern, damit es funktioniert?

    Grüßle

  6. #6
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Wie meinst du das?
    Du kannst den Controller ganz normal verwenden. Du brauchst da nichts an deinen Befehlen umzuändern.

  7. #7
    Achso, ja das ist gut.
    Ich dachte nur, weil ich etwas von einem exclusiven ASURO-Dialekt für C (Also ein paar geänderte, erweiterte Befehle), wie z.B. den vorhin angesprochenen "Motor links-Befehl", gelesen habe.

    Grüßle

  8. #8
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Ne diese Befehle sind wie gesagt zusammengefasste Befehle in dem C-Compiler für den Asuro.
    Der Befehl lautet glaub ich Motor links {255,255} und umfasst dann die Geschwindigkeit über PWM + das setzen der richtigen Ports damit sich der Motor nach links dreht. Aber das ist eine extra für den Asuro geschriebene Libary damit der Einstieg erleichtert wird und man nicht die "richtige" C-Programmiersprache lernen muss sondern diese vereinfachte nehmen kann.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Die extra Befehle für den Asuro sind einer Libray zusammengefaßt. Die Library wird aber wohl compiler spezifisch sein, kann also nicht von BASIC und wohl auch nicht mit einem anderen Compiler C genutzt werden Der Compiler an sich ist ganz normal GCC-AVR.

    Durch die Library werden auch nur ein paar zusätzliche Funktionen bereitgestellt, die Sprache an sich bleibt normales C.

    Wenn man in Basic programmieren will, muß man eventuell aufpassen, weil der Code von Bascom oft eher länger wird und dann eventuell nicht reinpaßt. Wenn man ohnehin die Library nicht nutzt, könnte man auch einen Mega168 nehmen und hätte dann mehr Speicher zu verfügung.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •