-         

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Fotodiode SFH 900 FA-3/4;finde keine Infos

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.11.2006
    Beiträge
    151

    Fotodiode SFH 900 FA-3/4;finde keine Infos

    Anzeige

    Hallo
    ich habe hier ein paar Ir-Dioden und IR-Fotodioden rumliegen, mit denen ich eine Lichtschranke bauen will. Ich wollte ich Datenblatt meiner Fotodiode nach der richtigen Schaltung und den Wiederständen suchen, aber meine Fotodiode sieht aus wie eine Normale Diode mit 2 Pins und die im Datenblatt sind eher Fototransitoren mit drei Pins.

    Wäre für hilfe sehr dankbar, ich wüsste gerne wo ich die benötigten Informationen herbekomme um eine Lichtschranke bauen zu können.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Der SFH900 ist eine komplette Refelxlichschranke und braucht daher 3 Pins.

    Die meisten Fotodioden, IR dioden und Fototransistoren haben nur 2 Pins. Da braucht man auch nicht unbedingt ein Datenblatt. Die Polung kreigt man auch so raus, die IR Dioden sollten 50 mA abkönnen, und wieviel Fotostrom ankommt, sieht man dann.

    Die Quelle für Datenblätter sind erstmal die Hersteller und dann ggf. ein Seite wie:
    http://www.datasheetcatalog.com

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.557
    Zitat Zitat von Testus2K
    ... Fotodiode SFH 900 FA-3/4 ... Ich wollte ich Datenblatt meiner Fotodiode ...
    Könnte das diese Dok sein (klick)?
    Ciao sagt der JoeamBerg

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.11.2006
    Beiträge
    151
    Okay, dann sind muss meine Fotodiode falsch einsortiert sein, ich versuchs dann einfach mal mit einer Beispielschaltung von irgendeiner "standard" 2-Pol Fotodiode.

    thx

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.557
    Zitat Zitat von Testus2K
    ... ich versuchs dann einfach mal mit einer Beispielschaltung von irgendeiner "standard" 2-Pol Fotodiode ...
    Das wäre eine Möglichkeit. Du hast hoffentlich gesehen, dass das Maximum des emittierten Spektrums bei 940 nm liegt - also unsichtbar, und der Photodetektor hat ein Empfindlichkeitsmaximum bei 900 nm. Vielleicht kannst Du Dich da ein bisschen mit dem Multimeter rantasten - wenn das eine Messmöglichkeit für Dioden hat. Ansonsten: die Standardbeschaltung sieht (bei mir) etwa so aus, so stehts auch im doc:

    ................

    Vermutlich ist Dir auch klar, dass ein prächtiges Instrument zum Erkennen von IR-Licht aus solchen IR-LEDs eine Digitalkamera (aber lieber keine aus der Preisklasse 1000 und drüber), z.B. auch ein Fotohandy ist. Die Diode leuchtete im Kameradisplay etwa so:

    ................

    Wenn Du das so geschafft hast - dann ist der Phototransistor einfach an den anderen beiden Kontakten zu finden *ggg*.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.11.2006
    Beiträge
    151
    Wow, dass nenne ich mal service
    mir war soweit alles klar bis auf die Schaltung, vielen Dank dafür.
    wenn ich mich nicht irre wäre sigOut der Input meines μC ?
    Und wenn du schonmal da bist hättest du ein Beispiel für Rv und RL, was ich bei 5V mal ausprobieren könnte? das Wäre echt klasse

    "Wenn Du das so geschafft hast - dann ist der Phototransistor einfach an den anderen beiden Kontakten zu finden *ggg*." das Teil hab ich an meinem C't Bot, ich benutze aber wirklich nur eine 2Pin Photodiode, die aussieht wie eine LED, das kahm auch so rüber, oder?

  7. #7
    Gast
    Rv - für LEDs kann das, mal ganz grob über den Daumen gepeilt 1k sein. Als Loadresistor RL habe ich bei einer Gabellichtschranke mal 10k genommen, nach dem oben genannten Datenblatt könntest Du hier auch nen 1k versuchen. Aber diese Werte natürlich ganz ohne jede Verbindlichkeit. Ja, den SigOut kannst Du als Eingang an den Controller nehmen. Mit dem Rv wird die Empfindlichkeit etwas gesteuert (über die Helligkeit der Leuchtdiode), und über den RL u.a. die Ansprechgeschwindigkeit und -schwelle des Phototransistors.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.557
    Sorry, ich war nicht eingeloggt.

    [Klugsch...er=on]Das zweibeinige Dings ist natürlich keine Photodiode sondern ein Phototransistor. Das dritte Beinchen des Phototransistors ist das Fenster - die Basis des Phototransistors wird vom einfallenden Licht"strom" beeinflusst.[Klugsch..=off]
    Ciao sagt der JoeamBerg

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.11.2006
    Beiträge
    151
    [Klugsch...er=on]
    Ich lasse mich gerne korrigieren/Informieren, aber wenn wir schon dabei sind, wo liegt denn der Unterschied und woher weißt du, welches ich habe?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.11.2006
    Beiträge
    151
    kann ich auch SigOut weglassen und anstatt an VCC direkt an den μC gehen?

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •