-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: DCF77 gibt kein Signal

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    13.03.2007
    Beiträge
    86

    DCF77 gibt kein Signal

    Anzeige

    Hallo,

    hab mir einen DCF77 empfänger hier gekauft.

    Versorge diesen mit 3VDC, bei den Versorgungspins ist ein Folienkondensator mit 100nF parallel geschalten. Der PON-Pin ist gegen Ground gezogen. Leider gibt mir der Data ausgang dennoch nur ein gleichbleibendes Signal mit (0,9VDC) aus (Gemessen mit Oszilloskop).

    Weiß jemand was man anders machen kann um das DCF Signal am Pin zu bekommen?

    Danke, LG

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Ich nehme mal an das hier der Wurm liegt:
    Beim Wechsel von PON=VDD zu PON=GND startet das Empfangsteil
    bei abfallender Flanke.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    31.05.2009
    Beiträge
    251
    Die Anschlußbelegung ist FALSCH !
    Versuch' mal spiegelverkehrt.

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    13.03.2007
    Beiträge
    86
    Beim Wechsel von PON=VDD zu PON=GND startet das Empfangsteil
    bei abfallender Flanke.
    werde ich heut mal auf einen µC DO legen.

    @WL: Woher kommt deine Vermutung?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    31.05.2009
    Beiträge
    251
    @WL: Woher kommt deine Vermutung?
    Ich habe das gleiche Modul von Pollin und damit die gleichen Probleme gehabt. Außerdem bin ich fast verzweifelt, weil beide(!) bei eingeschaltetem Fernseher keine vernünftigen Signale liefern !!! Im Einsatz ist nun das Modul von Conrad.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von BurningWave
    Registriert seit
    22.12.2007
    Ort
    nahe Stuttgart
    Alter
    23
    Beiträge
    656
    Ich habe das DCF77 auch, und habe es aufgegeben, eine Uhrzeit zu empfangen, das Signal war sowas von ungenau und unbrauchbar. Aber es gibt ja nicht umsonst DCF-Empfänger, die das 20fache kosten.
    meine Homepage: http://www.jbtechnologies.de
    Hauptprojekte: Breakanoid 2 - Sound Maker

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    @ .:markus:.

    Ein DCF-Empfangsmodul eignet sich normaleweise,wegen sehr häufigen Empfangsstörungen, nicht für permanente Steuerung einer Uhr, sondern nur für "synchronisieren" einer Quarzgesteuerter Uhr z.B. ein mal am Tag/Nacht, wenn richtige Zeitdaten empfangen wurden (dafür gibt es Prüfbits).

    Übrigens, die Tauglichkeit eines DCF-Moduls, häng nicht vom Preis ab ...

    MfG

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von BurningWave
    Registriert seit
    22.12.2007
    Ort
    nahe Stuttgart
    Alter
    23
    Beiträge
    656
    Übrigens, die Tauglichkeit eines DCF-Moduls, häng nicht vom Preis ab ...
    Man kann aber damit rechnen, dass teurere Module hochwertiger sind und somit besser und genauer arbeiten (das heißt nicht, dass das auf jedes teure Modul zutrifft, aber generell).
    meine Homepage: http://www.jbtechnologies.de
    Hauptprojekte: Breakanoid 2 - Sound Maker

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    13.03.2007
    Beiträge
    86
    Danke, für die Antworten!!!! Hab mir zum Probieren noch das DCF Modul vom ELV bestellt mal sehen obs damit was wird.
    Ich möchte eh nicht dauernt eine Uhr mit dem Empfänger betreiben sondern hab auch eine Real Time Clock in der Schaltung welche mit dem Empfänger ab und an syncronisiert wird.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von BurningWave
    Registriert seit
    22.12.2007
    Ort
    nahe Stuttgart
    Alter
    23
    Beiträge
    656
    Um mit einem DCF-Modul arbeiten zu können, muss man wohl einen Alogrithmus schreiben, der das Signal über mehrere Minuten empfängt und die empfangenen fehlerhaften Bruchstücke mit Bruchstücken aus den anderen Übertragungen ersetzt, so dass man Daten aus mehreren Übertragungen hat, die man passend zusammen setzt. Das ist nötig, weil man in einer Übertragung selten alles richtig empfängt.
    meine Homepage: http://www.jbtechnologies.de
    Hauptprojekte: Breakanoid 2 - Sound Maker

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •