-
        

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: porterweiterung atmega32

  1. #1
    RN-Premium User Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    Nordrhein-Westfalen
    Alter
    25
    Beiträge
    125

    porterweiterung atmega32

    Anzeige

    Hallo,
    welches bauteil eignet sich am besten für eine Porterweiterung wo LEDs dran kommen? mal liest man flipflops, dann wieder schieberegister.

    gruß Snaper

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von malthy
    Registriert seit
    19.04.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.379
    Moin!

    Wie wär's z. B. mit dieser Lösung:
    http://www.mikrocontroller.net/artic...pander_PCF8574

    Ansonsten könntest Du natürlich auch mit relativ wenigen Ports eine Matrix aufbauen:
    http://www.mikrocontroller.net/articles/LED-Matrix

    Gruß
    Malte

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Wie willst du es ansteuern? Es gibt z.B. den SAA1064. Ist normalerweiße für Siebensegmentanzeigen gedacht, man kann aber normale Leds anschließen. Die Helligkeit ist in 7 Stufen einstellbar (3mA-21mA). Es gibt dann auch noch Schieberegister oder andere I2C Porterweiterungen. Man kann an jede Porterweiterung (egal welcher Bus o.Ä.) Leds anhängen. Bei den meisten werden aber noch Widerstände benötigt (bei z.B. SAA1064 nicht).

    MfG Hannes

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    10.10.2004
    Ort
    Reutlingen
    Alter
    28
    Beiträge
    704
    Am einfachsten einfach per tacktgesteuertem Schieberegister, der Vorteil ist dass du den Status jeder LED festlegen kannst , und dieser bestehen bleibt während du gemütlich deine anderen Aufgaben auf dem µc erledigst.

    Wenn du allerdings nicht all zu viel nebenbei machst, oder sich Bauartbedingt eine Matrix anbietet, wäre dies die günstigere alternative.

    Beide Lösungen sind bei kleinen Schaltungen vom Softwareaufwand gleichwertig, jedoch ist die Ansteuerung einer Matrix bei großen Schaltungen wesentlich unkomplizierter. Zur Not kannst du sogar eine 3-Dimensionale Matrix mit 3 Ports aufbauen. Dann hättest du 8*8*8 = 512 LEDs.

    Schreib mal was du vor hast , dann kann ich dir genaue Infos und Tipps geben.

    Beispiel einer Matrixsteuerung ist zum Beispiel sowas da:

    http://www.youtube.com/watch?v=1rMgoNGlIY0
    Einen ähnlichen LED-Cube gabs an der Uni Stuttgart mit 8 LED Kantenlänge gesteuert von einem Mega32 sozusagen im Schlaf.

    lg
    Michi
    mfg
    Michael Eisele

    www.brainrobots.de
    www.facebook.com/brainrobots
    ---
    the most astonishing adventure in the universe begins when the world ends
    ---

  5. #5
    RN-Premium User Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    Nordrhein-Westfalen
    Alter
    25
    Beiträge
    125
    Bei einem 8er LED-Cube bezweifel ich, dass da ein Mega32 alleine im Spiel war. Es müssen da Schieberegister mit bei gewesen sein. Wir haben 64 Säulen + 8 Ebenen ergibt 72 Pins. Werde wohl auf Schieberegister zurückgreifen. Denke die 74HC595 eignen sich ganz gut ?!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    10.10.2004
    Ort
    Reutlingen
    Alter
    28
    Beiträge
    704
    mit 2*8 pins kannst du in ner matrix genau 64 leds ansteuern , hast du nochmal 8 pins , kannst du damit 8 ebenen zu je 64 leds ansteuern , voila

    [EDIT:]
    same here : http://www.elektor.de/jahrgang/2008/...s.744929.lynkx
    Ein Projekt von Elektor (die Zeitschrift dürfte bekannt sein), indem auch kein Schieberegister verwendet wird.
    mfg
    Michael Eisele

    www.brainrobots.de
    www.facebook.com/brainrobots
    ---
    the most astonishing adventure in the universe begins when the world ends
    ---

  7. #7
    Gast
    2*8 pins können 16 LEDs regeln. Auch in der Elektor Schaltung wurden 30 I/O-Pins verwendet. 5x5=25 für die Säulen und 5 für die Ebenen

  8. #8
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Viele Leds mit wenig Pins kann man auch Charlieplexen (k.A. ob das wirklich so heist), hier 12 Leds an 4 Pins:


    http://www.youtube.com/watch?v=ZPYhrQl-d4M

    24 Leds mit PWM an 8 Pins mit asuro:
    http://www.youtube.com/watch?v=dboh5SFD29g

    Diskussion Charlieplexing vs Schieberegister:
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...ag.php?t=43923

    Codebeispiel 12 Leds am Mega32:
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...ag.php?t=52092

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •