-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Kleine frage zur ADC Referenzspannung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Bammel
    Registriert seit
    11.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    30
    Beiträge
    1.400

    Kleine frage zur ADC Referenzspannung

    Anzeige

    Hi,

    ich habe ein kleine frage.
    und zwar habe ich ein AVR board auf dem ist ein 5V regler. der ist an VCC und AVCC angeschlossen am AREF ist ein Kondensator der mit GND verbunden ist.

    nun will ich eine externe spannung 3,3V an dem AD Wandler anschließen um damit dann meine Sensoren die auf 3,3V laufen auswerten zu können.

    wie muss ich das nun anschließen. so wie ich das bislang erlesen habe müsste ich die 3,3V direkt an den AREF pin anschließen oder?

    gruß, Bammel

  2. #2
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Der Kondensator wird dafür da sein, weil beim AD-Wandler die interne Referenz benutzt wird, um die Spannung zu stabilisieren. Wenn du nun eine andere Referenz nehmen willst musst du die einfach an AREF klemmen.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    Wichtig: Die Software vorher noch umstellen, dass auch die externe Referenz verwendet wird.
    An AREF was anderes anhängen während AVCC bzw. die interne Referenz verwendet wird, ist nicht so gesund für den AVR.
    #ifndef MfG
    #define MfG

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Bammel
    Registriert seit
    11.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    30
    Beiträge
    1.400
    Danke euch beiden!

    also sollte ich zur sicherheit den AVCC-Pin noch abhebeln?

  5. #5
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Nein. Wenn du den abhebelst funktioniert der Wandler nicht. AVCC ist die Versorgungsspannung des ADC.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Ich habe den ADC bisher nur mal so zum Testen mit einem Poti
    getestet. Dabei habe ich einfach AVCC als Referenz eingestellt.
    So kann man bis 5 V messen, also auch 3,3 V und 0 V. Die Ausgänge
    vom mit 3,3 V betriebenen Sensor haben NICHTS mit Aref zu tun, die
    gehören an den ADC Eingängen. Der C an Aref gegen GND soll Störungen
    b.z.w. Fehlmessungen verhindern und wird von Amtel empfohlen.

    Im Programm fragt man dann einfach den passenden ADC Pin ab
    vergleicht ADC Wert >3 V oder >3 V und setzt entsprechend ein Byte
    auf H oder L.

    So würde (ich) das jedenfalls erst einmal probieren.
    Aus reiner Neugier, was für Sensoren sollen denn ausgewertet
    werden?

    Gruß Richard

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    Hallein
    Alter
    26
    Beiträge
    802
    Soweit ich weiß ist die interne Referenz 2,5V. D.h. ein ADC Wert von 1023 sind dann 2,5V. Wenn man AVCC als Referenz nimmt hat man bei 5V den Wert 1023. Wenn man jetzt lauter 3,3V Sensoren hat und diese eine analoge Ausgangsspannung von 0V bis 3,3V dann sollte man AREF auch die 3,3V ansetzen. Somit ist bei einen Wert von 1023 die vollen 3,3V und man hat die beste Genauigkeit.

    Falls deine Sensoren aber eh digitale 3,3V Ausgänge haben ist es Schnurze was als Referenzspannung verwendet wird, da ja der ADC nicht an diesen Pins aktiviert ist. 3,3V sollte dann eh noch als logische High im AVR erkannt werden. Dazu aber nochmals bitte das Datenblatt befragen ich bin mir nicht mehr sicher.
    Kultuverein Metal Resurrection, für mehr Bands und Konzerte in Österreich (:

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von TheDarkRose
    Soweit ich weiß ist die interne Referenz 2,5V. D.h. ein ADC Wert von 1023 sind dann 2,5V. Wenn man AVCC als Referenz nimmt hat man bei 5V den Wert 1023. Wenn man jetzt lauter 3,3V Sensoren hat und diese eine analoge Ausgangsspannung von 0V bis 3,3V dann sollte man AREF auch die 3,3V ansetzen. Somit ist bei einen Wert von 1023 die vollen 3,3V und man hat die beste Genauigkeit.

    Falls deine Sensoren aber eh digitale 3,3V Ausgänge haben ist es Schnurze was als Referenzspannung verwendet wird, da ja der ADC nicht an diesen Pins aktiviert ist. 3,3V sollte dann eh noch als logische High im AVR erkannt werden. Dazu aber nochmals bitte das Datenblatt befragen ich bin mir nicht mehr sicher.
    Stimmt. Darum habe ich ja nach dem Sensortyp gefragt. Ich
    (vermute ) halt auch das das Ganze einfacher zu lösen ist. bei der
    Aref Avcc bin ich davon ausgegangen das die 3,3 V genau genug
    erkannt werden können.

    Außerdem sollte hier NICHT die 3,3 V "Versorgung" sondern die 3,3 V
    der/des Ausgangs an Aref gelegt werden und DAS ist etwas......Hmmmm.

    Gruß Richard

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    Hallein
    Alter
    26
    Beiträge
    802
    Die 3,3V des Ausgangs an AREF?? Das klingt mir jetzt etwas spanisch. Warum??
    Kultuverein Metal Resurrection, für mehr Bands und Konzerte in Österreich (:

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Bammel
    Registriert seit
    11.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    30
    Beiträge
    1.400
    Also,
    mein AVR Board wird mit 5V betrieben!
    Mein Senor ist ein IMU der die winkelgeschwindigkeut und beschleunigung in analoger spannung ausgibt. dieser läuft aber eben mit 3,3V.

    nun will ich extern einen 3,3V Regler anbringen!
    nur muss ich beim wandler dann die volle auflösung haben darum wollte ich die 3,3V die ja vom externen regler kommen an die referenz hängen.

    AVR Board: http://www.watterott.com/de/Arduino-...i-328-5V/16MHz
    IMU: http://www.watterott.com/de/IMU-6DOF...Ultra-Thin-IMU

    ich weiß das an dem board keine pins für die referenzspannung herausgeführt sind. die änderungen nehme ich dan durch abhebelt von pins oder ähnlichen vor.

    edit: ich könnt sonst auch an AVCC und an AREF die 3,3V anschließen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •