-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Planetarium

  1. #1

    Planetarium

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hi,
    Ich weiß, dass dieses Schulprojekt nicht ganz den sonstigen passt, aber vielleicht bringt es uns ein bisschen weiter. Wie schon im Thema genannt, handelt es sich hier um ein Planetarium-Projekt.
    Das Planetarium ist ein s.g. Projektionsplanetarium, d.h. ein Globus, der Anstatt mit der Weltkarte mit der Sternenkarte beklebt ist.

    Wir hatten die Aufteilung, dass manche sich um die Kugel, die den Sternenhimmel darstellt, bemühen und sich darum kümmern, dass sie sich Sternenbilder an der richtigen Position befinden. Da dies aber recht langweilig ist, wollten wir auch dass sich diese Kugel auch drehen kann. Dafür wurde auch bereits ein 15mm Achse in die Kugel eingezogen.
    Wir hatten auch jemanden der sich mit Servo/Schrittmotoren auskennt und uns auch die Ansteuerung eines Motors liefern wollte. Leider ist dieser uns aber abgesprungen und nun stehen wir im Regen und haben keine Ahnung was wir brauchen bzw. programmieren müssen.

    Was wir bis jetzt haben:
    - Eine Plexiglaskugel (ca. 5kg, aber gut gelagert ) mit einem Durchmesser von 15cm, bemalt mit den ganzen Sternenbildern
    - Eine 15mm Achse, an die ein Servo/Schrittmotor angeschlossen werden soll
    - Ein selbstgeschriebene VB-Applikation mit dem die Gradzahl berechnet wird, um wie viel die Kugel gedreht werden müsste

    Was wir können:
    Wir können Java, VB und php (was uns aber net viel bringt was ich bis jetzt gelesen habe)
    ….leider können wir sonst nix ^^

    Was wir gern könnten:
    Wir würden die Kugel gerne um die Gradzahl, die uns das Programm sagt, drehen können mit Hilfe eines wie auch immer geartet Motor.

    Wie kann man dies am besten umsetzen?
    Zur allgemeine Information: Es ist möglich einen PC die ganze Zeit neben der Kugel stehen zu lassen. Gibt es eine Art „Übersetzer“ der einem Motor sagt wie weit er drehen muss.

    Vielen Dank schon mal im Voraus

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Schau einmal im RN Wissen nach Schrittmotor Treiber. Die brauchen
    im Prinzip nur ein H/L Pegel für die Richtung und ein Takt Signal um
    den Motor pro Takt einen Schritt weiter laufen zu lassen. Die meisten
    Schrittmotore machen 400 Schritte pro Umdrehung, die Auflösung sollte
    also ausreichen.

    Ob und wie man mit VB auf die Parallele Schnittstelle zugreifen kann?
    Aber genau damit arbeiten viele CNC Programme um Schrittmotor
    Treiberkarten an zu steuern. Ich kann das nur mit einem alten DOS PC.
    Wenn ihr nicht Löten wollt/könnt, bei Pollin gibt es recht günstig
    Treiberkarten für Parallelport Ansteuerung Schritt Motore auch...

    Gruß Richard

  3. #3
    Vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Welche Treiberkarten (Artikelnummer oder so was) wäre da empfehlenswert? bzw Welchen Schrittmotor würdest du mir empfehlen, da ich ja noch wie ich gelesen habe einen 0-Referenzpunkt brauche?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Schaue Dir mal den CNC Thread an,ist zwar recht groß aber dort
    habeb die mehr Erfahrung. Für Dein Projeckt sollte aber das günstigste
    schon teuer genug und ausreichend sein. Den null Punkt machst Du
    durch einen Schalter an der Welle, einen Eingang dafür haben alle Karten.

    Gruß Richard

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Hessibaby
    Registriert seit
    20.11.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    65
    Beiträge
    1.597

    Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

    Gruß aus dem Ruhrgebiet Hartmut

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •