-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Beschaltung Piezo Summer

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    22.07.2010
    Beiträge
    5

    Beschaltung Piezo Summer

    Anzeige

    Hallo,

    ich will einen Piezo Summer auf einer Leiterplatte mit einem Microcontroller hinzufügen:

    http://such001.reichelt.de/?SID=32vg...c83;ACTION=444

    Muss ich bei der Beschaltung irgendetwas beachten, oder kann ich einfach einen Pin mit Ground, und den anderen direkt mit einem Ausgangspin des Microcontrollers verbinden?

    Danke und Grüße
    Stefan

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo Paro!

    Dein Link funktioniert nicht.

    Wenn der Stromverbrauch des Piezosummers bei vorhandener Versorgungsspannung zulässig für den I/O Pin des µC's ist, kannst du ihn direkt anschliessen.

    MfG

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    22.07.2010
    Beiträge
    5
    stimmt, hier ist der Link nochmal:

    http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA...0b34da8c85cc83

    Ist es richtig, dass der maximale Stromverbrauch des TDB05 30mA ist? Dann könnte ich ihn direkt anschließen.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Laut Datenblatt ist es richtig und praktisch weiß ich nicht.

    MfG

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Achtung! Ein AVR kann nur gegen GND halbwegs gut Strom Liefern.
    Der Summer muss also an + angeschlossen werden und - Summer
    an den Ausgang. Im Programm Wird der Summer dann mit 0 "Eingeschaltet".

    Gruß Richard

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    Du kannst das Ding direkt an nen Controllerpin hängen. Hab da schon mehrere verbaut.
    Ein kleiner Widerstand würde jedoch nicht schaden; nicht wegen evtl. elektronischen Problemen, sondern den Ohren zu liebe. Die Dinger mit vollen 5V in nem Wecker ansteuern, der direkt neben dem Bett steht ... naja, für die, die sonst keinen Kaffee mögen *g*

    Zitat Zitat von Richard
    Ein AVR kann nur gegen GND halbwegs gut Strom Liefern.
    Das war bei den alten Controllern noch so, wo man nach GND einfach nen Open Collector hergenommen hat. Bei den heutigen AVRs gibts das Problem nicht mehr. Die können in beide Richtungen gleich viel.
    "Each output buffer has symmetrical drive characteristics with both high sink and source capability."

    (Seh grad, dass die ATmega8 mittlerweile sogar 40mA pro Pin können... meinte, das waren sonst immer nur 20...)
    #ifndef MfG
    #define MfG

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    1.418
    die 40 maximal und dann muss man noch die gesammte portbelastung sehen glaub da war die grenze 200ma sollte man aber auf jedenfall nochmal nachlesen

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    [quote="Jaecko"]

    Zitat Zitat von Richard
    Ein AVR kann nur gegen GND halbwegs gut Strom Liefern.
    Das war bei den alten Controllern noch so, wo man nach GND einfach nen Open Collector hergenommen hat. Bei den heutigen AVRs gibts das Problem nicht mehr. Die können in beide Richtungen gleich viel.
    "Each output buffer has symmetrical drive characteristics with both high sink and source capability."

    @Jaecko Danke, sooo genau habe ich die Datenblätter noch nicht
    durch. Lese mir immer das durch was ich gerade so brauche, ohne
    Englisch dauert das auch schon lange genug.

    Gruß Richard

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •