-
        

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Suche Lager mit D= 6mm und d= maximal

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.03.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    478

    Suche Lager mit D= 6mm und d= maximal

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo Zusammen,
    ich Suche ein Lager (am besten Kuggellager mit Flansch) das einen Aussendruchmesser von 6mm hat und einen möglichst großen Innendurchmesser.
    Bis jetzt war der größte Innendurchmesser den ich gefunden habe 3mm.

    Ich möchte gerne die Achse des Cobra RS auf welcher die Zahnräder gleitgelagert sind durch eine Kugellagerung ersetzten.
    Da die Zahnräder 6mm Innendurchmesser haben bin ich da beschränkt. Die Achse soll natürlich möglichst stabil sein und da sind 3mm schon sehr wenig.

    Dazu noch die Frage ob jmd vllt das steifste(bei natürlich möglichst großer Festigkeit) Material kennt was man als Normalbürger bekommen kann?

    Im Moment tendiere ich zu Titan, bin da aber offen. Vllt. ist auch Gußeiesen eine gute Wahl da es sich nicht verbiegt.
    Danke und Gruß aus Düren bei Aachen,

    Involut

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Titan ist nicht härter als Stahl, nur leicher, teurer, korrosionsfester und schlechter zu bearbeiten.

    Wenn es um eine kurze Achse geht, könnte man z.B. den hinteren Teil eines HSS Bohrers nehmen. Wenn man etwas sucht, findet man auch Bohrer/fräser aus massiven Hartmetall (Wolfram Carbid mit etwas Cobalt). Da hat man nur das Problem das sich das nur sehr schwer bearbeiten läßt. Gußeisen ist jedenfalls keine gute Wahl - das verbiegt vielleicht nicht, bricht dafür aber oft schon bevor Stahl sich biegt.

    Bei den Lagern sind Gleitlager doch eigentlich gar keine so schlchte Wahl, vor allem wenn es so klein sein soll.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.03.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    478
    Hallo,
    die sache mit dem Bohrer ist eine coole Idee. Leider brauche ich so ca 15 cm.
    Da wird es wohl keine Bohrer geben die so lang sind dass sie mehr als 5 cm ohne Schneide haben.

    Die Gleitlagerung ist so wie ich das nicht gut das ja hohe Drehmomente und niederige Drehzahlen zu lagern gilt.
    Danke und Gruß aus Düren bei Aachen,

    Involut

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Rabenauge
    Registriert seit
    13.10.2007
    Ort
    Osterzgebirge
    Alter
    49
    Beiträge
    1.245
    Die kleinsten Kugellager (mit Bund) die ich kenne, haben aussen 6mm und innen 3mm. Wird es wohl anders auch nicht geben, immerhin müssen Innen-, Aussenring und Kugeln passen.
    Beziehen kannst du die bei Gregor im RC-Motorradshop (hab die Adresse gerade nicht zur Hand, aber Goggle kennt sie), das sind Tuningteile für die Kyosho-Hang on -Bikes.
    Eventuell haben die einschlägigen Läden (Knupfershop z.B.) sie auch, beim Gregor sind sie etwas...un-günstig.
    Grüssle, Sly
    ..dem Inschenör ist nix zu schwör..

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.03.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    478
    Hallo,
    ich habe mir schon Kugellager mit D=6 und d=3 mm gekauft (bei causemann).

    Wenn es keine Kleineren gibt währe die Frage wo man einen geigenten Bohrer herkriegt.

    Meine Suche ist bis jetzt erfolglos...
    Danke und Gruß aus Düren bei Aachen,

    Involut

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Rabenauge
    Registriert seit
    13.10.2007
    Ort
    Osterzgebirge
    Alter
    49
    Beiträge
    1.245
    Schau mal nach Stahlwellen für kleine Helicopter.
    Ich weiss aus dem Kopf nicht, was der Piccolo als Hauptrotorwelle hat, aber die gibt es in Stahlausführung. Könnte lang genug sein.
    Grüssle, Sly
    ..dem Inschenör ist nix zu schwör..

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.03.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    478
    Hallo,
    Stahl oder auch V2A Wellen zu bekommen ist nicht das Problem.

    Ich denke nur das Stahl wohl nicht steif genug ist. Auf der Achse sollen ja 4 Zahnräder sein dass heisst die würde sich dann wohl biegen und sich wie ein 'Regenwurm' verformen.
    Eine 3mm Stahlwelle kann man ja von Hand schon verbiegen (je nachdme wie lang sie ist)

    Deswegen Suche ich ja immer noch nach etwas wie einem Bohrer oder einfach eine 3mm Stange aus wolfram carbid.
    Danke und Gruß aus Düren bei Aachen,

    Involut

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von Michael_238
    Registriert seit
    13.01.2010
    Ort
    83567 Unterreit
    Alter
    25
    Beiträge
    125
    Wen wolfram funktionieren würde, gäbe es WIG-Schweißelektroden die sind aus Wolfram.
    Die giebt es in verschiedenen Durchmessern und Längen!

    Gruß Michael

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BurningBen
    Registriert seit
    02.09.2008
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    26
    Beiträge
    842
    Statt nach nem Bohrer zu suchen, könntest du auch direkt nach HSS Rundmaterial suchen.

    Hier bekommst du deine 15cm:
    http://cgi.ebay.de/Drehling-Form-A-r...item4834f7df65

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.03.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    478
    Hallo,
    vielen Dank an alle!

    Ich denke mit den Elektroden oder dem HSS Rundmaterial komme ich hin!

    Danke!!
    Danke und Gruß aus Düren bei Aachen,

    Involut

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •