-
        

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: 5V AVR-Board mit 3,3V Sensoren: Anbindung?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Bammel
    Registriert seit
    11.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    30
    Beiträge
    1.400

    5V AVR-Board mit 3,3V Sensoren: Anbindung?

    Anzeige

    Hallo,

    also wie solche Sensoren angeschlossen werden ist mir im grunde klar.

    nur habe ich dort einen 5V Regler und würde wenn es geht auf einen 3,3 volt regler verzichten. die Sensoren (Gyro + ACC) werden über den AD-Wandler eingelesen.

    nun könnte ich trotzdem einen regler verwenden und die referenzspannung mit den 3,3v verbinden.

    da ich ja aber ungern einen extra regler verwenden möchte,

    würde es nicht rein theoretisch gehen die Sensoren über einen spannungsteiler anzuschliesen an dem auch der referenz pin angeschlossen wird?
    ich weiß aber leider nicht wie viel strom die sensorplatine zieht da ich diese noch nicht hier habe.
    wie ist das eigentlich bei einem spannungsteiler und dem strom? da gibt es doch bestimmt auch mal eine grenze, etc.?

    gruß,
    Bammel

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Ja das kannst du mit nem Spannungsteiler machen. Die "Grenze" wird von der Belastbarkeit der Widerstände vorgegeben.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    375
    Der Ausgang von 3.3 V Analog Sensoren konnen problemlos an die ADC angeschlossen werden. Die normale Referenz von 5V kan behalten bleiben, aber dan verlierst die naturlich an Genauigkeit. Bei mein robby habe ich eine 5 V gyro, aber eine 3.3 V ACC. Da habe ich mir dan eine Referenz von 4.096 Volt genommen (MCP 1541). Jetzt kan ich eigentlich nicht das volle Bereich von der Gyro nutzen, aber es functioniert so.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Ich habe so etwas bisher immer mit Dioden gemacht, einfach 3 Dioden
    in Reihe von 5V in Richtung 3,3 V. Dann hat man zwar 3,2 V aber damit
    sollte es auch klappen.

    Gruß Richard

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    ICh glaube es ging im eher um die Spannungsversorgung der Sensoren, nicht um das analoge Signal das sie ausgeben.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von RobbyMartin
    Registriert seit
    31.12.2009
    Ort
    Leverkusen
    Alter
    24
    Beiträge
    206
    ginge es nicht auch mit einer zener diode ??
    denn ich glaue der sensor wird nicht alzuviel strom verbrauchen

    lg
    martin

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Eine Zener diode und ein Widerstand ist schon besser als nur eine einfacher Spannungsteiler, aber man hat einen merklichen Stromverbrauch, denn man muß den Widerstand nach dem maximalen Stromverbraich des Sensors auslegen. Die Lösung mit 2 oder 3 Dioden zwischen der 5 V und den etwa 3.3 V geht auch, aber man sollte nachmessen und ggf. einen Widersand als Grundlast einplanen, denn bei wenig Stromverbrauch des Sensors kann die Spannung auch über 3.3 V ansteigen.
    Eine weitere Alternative ist ein Spannungsteiler auf etwa 3,9 V und dann ein Transistor als Emitterfolger dahinter.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Bammel
    Registriert seit
    11.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    30
    Beiträge
    1.400
    hmm ich glaube dann werde ich wohl doch noch einen 3,3V regler an bord holen. ist dann wenigstens eine fehlerquelle weniger! kann den ja evtl. an den 5V regler hängen dann muss ich nciht alzuviel energie in wärme verblasen.

    ich danke euch trotzdem recht herzlich.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    Dafür brauchst du aber "low drop" Spannungregler mit nötigen Ausgangsstrom, wenn Eingangsspannung nur 5 V wäre.

    MfG

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Bammel
    Registriert seit
    11.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    30
    Beiträge
    1.400
    okay.. ich werd mich da nochmal informieren.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •