-
        

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Ext. Quarz

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    06.05.2007
    Alter
    28
    Beiträge
    305

    Ext. Quarz

    Anzeige

    Hi leute,

    Wollte nun an mein mega32L einen ext. quarz machen, damit UART besser funktioniert, und weil ich immer lese wie schlecht der interne quarz ist.
    Wollte mal wissen worauf ich achten muss, ich flashe mit AVR studio, und allgemein auch beim anschluss des quarzes. Also wo kommt der dran, welche kondensatoren wo hin?
    Und welcher quarz ist am besten geeignet ? Habe gehört mit einer nicht glatten mhz zahl also xx,2304985983 zb.. ;D... Kann man da also nicht falschmachen solange hinter der kommastelle etwas ist?
    Und worin genau liegt der unterschied zwischen quarz und Quarz-oszillatoren?

    //Edit Würde dann wohl den holen bei http://www.csd-electronics.de/de/index.htm Nr: 14-U22
    Ist der mit der höchsten taktfrequenz mit nachkommerstellen den ich gefunden hab ;D
    MFG Raz

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Erst einmal solltest Du ins Datenblatt vom Mega 32L schauen um
    herauszufinden mit welcher Frequenz der Maximal betrieben werden
    darf! Der quarz kommt an xtal1 und xtal2 sowie an 2 Kondensatoren
    ~ 22 pF gegen GND. Die Verbindungen sollten so kurz wie irgend möglich
    sein!

    Es gibt spezielle UART Quarze bei denen eine Schwingung ein ganzzahliger
    Teil der Baudrate entspricht. Dadurch kann die Baudrate dann ziemlich
    genau generiert werden. Google ist Dein Freund.

    http://www.hanneslux.de/avr/tipps/baudratenquarz.html

    Gruß Richard

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    06.05.2007
    Alter
    28
    Beiträge
    305
    Alles klar danke, wusste garnicht das es eine grenze gibt ..
    Im datasheet steht
    • Speed Grades
    – 0 - 8 MHz for ATmega32L
    – 0 - 16 MHz for ATmega32

    Also kann ich wohl nur max. einen 8mhz Quarz?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von BurningWave
    Registriert seit
    22.12.2007
    Ort
    nahe Stuttgart
    Alter
    23
    Beiträge
    656
    Also kann ich wohl nur max. einen 8mhz Quarz?
    Ja so ist es. Fuses dann auf ext. Crystal High Frequency einstellen.
    meine Homepage: http://www.jbtechnologies.de
    Hauptprojekte: Breakanoid 2 - Sound Maker

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.190
    Also ich bin der Meinung das das Datenblatt hier falsch interpretiert wird.
    Es steht zwar:
    • Speed Grades
    – 0 - 8 MHz for ATmega32L
    – 0 - 16 MHz for ATmega32
    Aber warum?
    Der ATmega32L wird auch noch funktionell garantiert bei 2,7V, hier allerdings nur bis 8MHz.
    Man dürfte dann keinen ATmega32 bei 3,3V und 12MHz betreiben da dieser nur von 4,5V bis 5,5V spezifiziert ist.
    Vom ATmega32 gibt es leider kein neues Datenblatt mehr, ist wahrscheinlich wie Mega16 und 64 "Not recommended for new designs"
    Im Datenblatt des Mega8 sieht man aber das die max. Frequenz abhängig von der Betriebsspannung ist.
    Siehe unter: ACTIVE SUPPLY CURRENT vs. FREQUENCY

    Solange die Betriebsspannung 5V ist, braucht man sich um die max. Frequenz keine Gedanken machen, egal ob 32L oder nur 32.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    06.05.2007
    Alter
    28
    Beiträge
    305
    Naja ok hab nun nen Quarz mit 7,372800MHz bestellt, hatte eh nie mehr als 8mhz und denke damit komme ich aus.
    Ich weiss das die max. mhz abhängig von den betriebsspannung ist, aber wie hoch ich das dann genau machen kann weiss ich nicht.
    Aber 7,372800MHz werden schon reichen ;p

    LG Raz

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •