-
        

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Welche Hardware?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.07.2010
    Beiträge
    19

    Welche Hardware?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo zusammen!!

    Ich habe jetzt schon soooo viel gelesen welche Hardware etc. jetzt wollte ich mal nach fragen was ihr meint.

    Ich plane ein Roboter mit 10 motoren und mit ein paar Sensoren und taster.

    Was für Hardware schlagt ihr mir vor?!?

    Das einzige was es bestimmt muss machen können ist: es muss möglich sein mit visual studio programmiert werden. Also ich will das programm auf dem pc laufen lassen und den Roboter darüber steuern!

    danke für alle vorschläge.

    gruss

    franklin

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    06.05.2007
    Alter
    28
    Beiträge
    305
    Du willst den Robo über den PC steuern, aber dennoch ist dir klar das du den robo selbst auch programmieren musst?

    Und wie willst du die motoren ansteuern? Alle einzeln, oder alle zusammen?
    Wie stark sind die, je nachdem muss du dir ein motortreiber wählen/basteln.
    Und wenn du das ganze über PC steuern willst, am besten über ein funkmodul, oder bluetooth, oder wlan, je nachdem wieviel geld du zur verfügung hast, oder einfach nen kabel... ^^

    Und an was für hardware hast du eigentlich gedacht, hast ja schon viel gelesen dann musst du doch eine vorstellung haben.

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.07.2010
    Beiträge
    19
    Ja das ist mir schon klar das ich den robo selbst auch programmieren muss. aber ich will die commands von dem pc aus senden und ihn somit ansteuern.

    Es soll ein Roboter Arm werden der ein becher halten kann und ihn dan je nach auswahl auf dem pc ein ablauf startet.

    wie die motoren ansteuern habe ich mir noch nicht gross gedanken gemacht! was würdest du vorschlagen?!

    ich war auf der myAVR page und konnte nicht schlüssig werden...

    was für boards würdest du den nehmen für so ein projekt?!

    mfg

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    Hallein
    Alter
    26
    Beiträge
    802
    Zuerst mal: Grundlagen!!

    Mikrocontrollerprogrammiertung: Wie steuert man einen Motor an, welche Motortreiber braucht man dafür. Welche Motoren? Getriebmotor, Schrittmotor oder Modelbauservo?

    Als Board verwende ich für solche Sachen mein RN-Control. Meiner Meinung nach ist das RN-Control recht universal aufgebaut und gut um alles mögliche zum Testen.

    Der nächste Schritt, wäre die Kommunikation mit dem PC. RS232, Bluetooth, WLAN?? Alles nicht so einfach (ußer die RS232)

    Erst dann kann man sich mal an den Gedanken wagen, eines Roboterarmes mit 10 Motoren.
    Kultuverein Metal Resurrection, für mehr Bands und Konzerte in Österreich (:

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Das RN control ist sicherlich ein gutes Board und hat die
    nötige Schnittstelle für den PC. Mit dem Zusatzboard SD21
    können dann bis zu 21 Servos über das RN Control und I²C
    Bus angesteuert werden. Der PC braucht nur noch die
    entsprechenden Befehle über die RS232 zu senden.

    Das wäre zumindest die einfachste Lösung, wenn Servos
    ausreichend für diesen Am sind. Natürlich gibt es auch
    RS232 Funk Adapter.


    http://www.shop.robotikhardware.de/s...08afb216bdf7e3

    http://www.shop.robotikhardware.de/s...x.php?cPath=64

    Gruß Richard

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.07.2010
    Beiträge
    19
    Okay das sieht sehr interesant aus.

    Ich denke ich werde es so machen. Das RN-Control 1.4 Mega32 board dazu RN-Stepp297 Schrittmotoransteuerung und für die Servos das erweiterungsmodul SD21!!
    Und mit dem I²C Bus verbinden!!

    möglich?!? ode maximal 21?!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    Hallein
    Alter
    26
    Beiträge
    802
    Das RN-Step297 wird nicht per I2C angesteuert, sondern mit Richtungs/und Takt. D.h. du bräuchtest pro RN-Step297 zwei I/O Pins
    Kultuverein Metal Resurrection, für mehr Bands und Konzerte in Österreich (:

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von TheDarkRose
    Das RN-Step297 wird nicht per I2C angesteuert, sondern mit Richtungs/und Takt. D.h. du bräuchtest pro RN-Step297 zwei I/O Pins
    Und man kann damit nur einen Motor ansteuern, braucht also pro Motor so ein Teil! das DS21 kann wie der Name verrät, bis zu 21 Modellbau Servos
    verwalten/Steuern. Bitte nicht beides verwechseln!

    Für 10 Servos ist eine Eigene kräftige Spannungsversorgung nötig.
    Die Spannung für das RN Control sollte damit nicht Belastet werden,
    sonst bekommst Du Probleme mit den Servo Einschaltströmen...

    Gruß Richard

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.07.2010
    Beiträge
    19
    Okay danke für die Hilfe!

    Wenn ich zwei I/O Pins brauche pro SteppModul, dann kann ich max 3 Module anschliessen ist das korrekt?!

    Was mir über das RN-Control board noch unklar ist sind die Ports B - D?! für was genau kann man die gebrauchen?! Ist mir noch nicht ersichtlich aus der anleitung!

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    06.05.2007
    Alter
    28
    Beiträge
    305
    Wie schon gesagt wurde solltest du dich erstmal mit dern grundlagen beschäftigen... sooo viel hast anscheinend doch noch nicht gelesen.
    RN-Wissen hilft da sehr gut weiter
    Zb. einen roboarm mit motoren machen halte ich für schwer, da sind Servos oder Schrittmotoren wohl besser.

    LG raz

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •