-
        

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Suche 24V Steckbuchse o.Ä. für Printmontage

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    30.07.2007
    Alter
    33
    Beiträge
    214

    Suche 24V Steckbuchse o.Ä. für Printmontage

    Anzeige

    Hi Zusammen.

    Zur Zeit habe ich eine Anwendung in der Mache, bei der ich mit einem 24V DC-Netzteil mit einem Hohlstecker-Anschluss meine Schaltung betreiben muss.

    Nun hab ich passende Hohlstecker-Buchsen gesucht, die man direkt auf die Platine löten kann - sowas wie hier http://www.reichelt.de/?ACTION=3;ART...73;PROVID=2402, aber festgestellt, dass keine davon für 24V ausgewiesen ist und meistens auch keine 2 A aushalten.
    Schon komisch, denn wenn solche Netzteile diese Stecker haben, muss es doch auch Buchsen geben die das abkönnen!?

    Es muss unbedingt eine Art Steckverbindung sein. Schraub-/Anreihklemmen fallen also weg.
    -> Es muss aber nicht so ein Hohlstecker sein wie am Netzgerät. Den tausch ich ggf. aus.
    Was kann ich denn da geschickter Weise nehmen?
    Sollte wie gesagt 24V / 2A DC aushalten und direkt auf einer Platine verlötbar sein. Also möglichst gewinkelt und nicht zu klobig.

    Buchsen-"Stecker" für Diskettenlaufwerke (diese kleineren, 4-Poligen) halten das aus, aber ich hab noch nirgens die Print-Steck-"Buchse" dafür gefunden.
    Einizige Möglichkeit die ich momentan sehe, sind die großen Buchsen- / Stecker wo ATA-Festplatten und CD-Laufwerke haben.
    Die gibt's bei Reichelt und anderen Läden.
    Da stört mich aber, dass die sich oft nur mit viel Kraft und Rumgedrücke wieder abstecken lassen.
    Da ich das aber öfters werde tun müssen, ist das nicht so geschickt. Und Superklein sind die mit ihren 4 Kontakten auch nicht gerade.

    Hat von euch jemand eine Idee?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Die Spannung ist (außer Netzspannung/Hochspannung) egal
    darum auch nicht angegeben. Anders die Strom Belastbarkeit,
    da gibt es sicher Grenzen. 2 Ah sollten aber kein Problem sein.
    Der Stecker am Netzteil muss die ja auch aushalten....
    Ich habe auch schon öfters Netzteile für Festplatten Rekorder
    in die Hand gehabt welche locker 5 A geliefert haben, auch mit
    solchen Stecker/Buchsen Versorgung.

    Gruß Richard

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    30.07.2007
    Alter
    33
    Beiträge
    214
    Hm. Dann mach ich das doch mal so.
    Wundere mich eben warum die dann nur 500mA, oder 1 A draufschreiben.
    Naja, die 2A treten auch nicht permanent auf, dann dürfte das wohl ok sein.

    Danke für die Info!

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •