-         

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: DC/DC Wandler gesucht

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    06.12.2009
    Beiträge
    132

    DC/DC Wandler gesucht

    Anzeige

    Hi

    ich such ein DC/DC wandler mit folgendes daten :

    Input 5V
    Output 30-35V am besten aber 32v
    ampere egal

    er sollte so klein wie möglch sein egal ob DIP oder SMD

    Gruss KoaxPilot

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo KoaxPilot!

    Wenn kein hocher Strom benötigt wird, finde ich am eifachsten zwei gleiche DC/DC Wadler 5 / 15 V (eventuel mit höherer Ausgangsspannung z.B. 24 V) seriel schalten.

    Wenn keine galvanische Trennung erforderlich ist, kann man IC's wie ICL7660 bzw. MAX660 als Spannungsmultiplizierer mit Ladungspumpe aus Dioden und Elkos dafür nehmen.

    Weiter, falls nötig, kann die zu hoche Spannung mit Spannungsregler IC stabilisiert werden.

    MfG

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    06.12.2009
    Beiträge
    132
    also ich denke nicht das hoher strom benötigt wird da es nur für den kontrast von einem 4" diplay ist .

    also ich habe einen 2s Li-ion akku w ein 7805er drann ist und die geregelten 5v sind für atmega .... und halt ein DC/DC wandler oder wass auch immer der aus den 5v 32v macht

    am besten were es wenn ihr einen schaltplan habt für mehrere DC/DC wandler und ein dazugehöriger link zur bezugsquelle (am liebsten Reichelt )
    hab leider keinen DC/DC wandler gefunden der 16v oder mehr liefert um ihn in reihe mit 2 zu schalten

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Es gibt beim Reichelt mehrere DC / DC wandler, aber keine IC's:

    http://www.reichelt.de/?ACTION=2;GRO...299ef3a3d5447b

    Ich glaube nicht, dass es wirklich genau 32 V seien müssen und um 30 V nicht ausreichen ...

    Dafür habe ich sogar einen DC /DC Wandler gefunden, der 30 V am Ausgang hat (genau +/- 15V): SIM2-0515D SIL7, 5,20 €

    MfG

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    06.12.2009
    Beiträge
    132
    also sollten ja die beiden in reihe geschalten funktionieren und dan noch ein spannungsteiler damit ich auf 32v komme

    http://www.reichelt.de/index.html?AC...ea5fdcf3adff5a

    http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA...ea5fdcf3adff5a

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Natürlich!

    Wenn der Stromverbrauch permanennt ist, reicht ein seriell zur Last Widerstand, auf dem 1 V abfällt. Dafür könnte man auch seriell entsprechende Anzahl bestimmten Dioden schalten, auf denen der Spannungsabfall in Flussrichtung weniger stromabhängig ist.

    Sonst Widstandteiler mit paralell zu dem Widerstand, der mit GND verbunden ist, seriell geschaltete Zenerdioden anschliessen, was einen einfachsten Spannungstabilisator bildet. Wie genau müssen eigentlich die 32 V sein, geht die Schaltung bei den 33 V wirklick kaputt ?

    MfG

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    06.12.2009
    Beiträge
    132
    gute frage . also es ist halt die spannung für den kontrast von einem display und die is im datenblatt mit 32v angegeben wenn es mehr ist denke ich kann man nicht mehr so gut alles erkennen weil dan halt der kontrast falsch ist . ich versuche es dann einfach mal

    damit ich nich gleich nen neuen thread aufmachen muss kennst du vllt einen einfachen li-ion lader . der ganz einfach aufgebaut ist für 2s 800mah li-ion akku zum nachbauen . were super

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Wenn die erhöhte Spannung 33 V nur für Kontrast eines Displays nötig ist, würdest du mit der Auge kein Unterschied zum 32 V feststellen können, weil dass nur um 3% sind.

    Wenn ich mir nicht täusche, hat der uwegw so ein Lader gebaut, ausprobiert und seine Ergebnisse hier im Forum veröffentlicht, also müsste es durch Suche zu fiden sein.

    MfG

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    06.12.2009
    Beiträge
    132
    besten dank für deine hilfe

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Ich freue mich dass ich dir helfen konnte. Ich habe den o.g. Tread gefunden ! ...

    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...po+akkus+laden

    Viel Erfolg weiterhin !

    MfG

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •