-         

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Rad mit mind. 200mm Durchmesser

  1. #1
    TBA789
    Gast

    Rad mit mind. 200mm Durchmesser

    Anzeige

    Hallo,

    bin nun seit 2 Wochen auf der Suche nach Rädern mit 200mm Durchmesser welche ich durch einen Motor antreiben kann. Leider haben alle Räder die ich bisher finden konnte entweder nen Kugellager oder wiesen eine Breite von weit mehr als 10cm auf.....

    Genau gesagt Suche ich ein Rad mit einem Durchmesser größer 200mm und nach möglichkeit mit geringer Breite und einer Befestigungsmöglichkeit an der Antriebswelle.

    Im Prinzip derartige Räder: http://www.radundrolle.de/seiten/luf...rad_220x65.htm Nur hab ich keinen Plan wie ich das möglich effizient und preiswert befestigt bekomme.

    Wer ne Idee hat für nen passendes Rad oder eine gute Befestigungsmöglichkeit, dann immer her damit

    Bin für jede Idee, Link oder Hilfe die mir weiterhelfen könnte Dankbar

    Schönes Wochenende euch allen
    Gruß Tobias

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.571
    Warum nimmst du dieses Rad nicht. Man kann es umbauen, damit man dieses Rad als Antriebsrad verwenden kann.

    PS: Das Rad würde ich nicht direkt mit dem Motor verbinden sondern über eine Kupplung.

    MfG Hannes

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Rabenauge
    Registriert seit
    13.10.2007
    Ort
    Osterzgebirge
    Alter
    49
    Beiträge
    1.284
    Ja. Die Gleitlager raus und Spannkonen an deren Stelle rein, schon bekommst du es an einer Achse beliebigen Durchmessers fest.
    Alternativ liesse die Achse sich vermutlich auch anschweissen, da die Felgen Stahlblech sind, laut Beschreibung. Geht dann nur die Beschichtung teilweise zum Teufel.
    Grüssle, Sly
    ..dem Inschenör ist nix zu schwör..

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    244
    wir haben 12" Laufräder von nem Kinderfahrrad genommen. Die Nabenbremse rausgebaut und dann den rücklauf durch hartlöten blockiert

  5. #5
    TBA789
    Gast
    Für diesen Typ rad schwebt mir vor eine Welle anfertigen zu lassen auf der ich das Rad festklemme. die Achse dann mit dem Getriebemotor verbinde über Kupplungsmuffen und die Achse aufgrund Eigengewicht und Gewicht des Rads in nem Stehlager auflegen....

    @jo_robot: Gute Idee mit dem 12" Rad.... Die sind ja auch vom Gewicht her etwas günstiger als das ich rausgesucht hab.... Muss ich nachher mal sehen ob ich die irgendwo auftreiben kann

    Schonmal vielen Dank bis hierher!! Wenn jmd. noch ne Idee hat, bin ich weiterhin dankbar dafür

    GRuß Tobias

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Rabenauge
    Registriert seit
    13.10.2007
    Ort
    Osterzgebirge
    Alter
    49
    Beiträge
    1.284
    Für diesen Typ rad schwebt mir vor eine Welle anfertigen zu lassen auf der ich das Rad festklemme.
    Die Gleitlager raus und Spannkonen an deren Stelle rein, schon bekommst du es an einer Achse beliebigen Durchmessers fest.
    [-(
    Grüssle, Sly
    ..dem Inschenör ist nix zu schwör..

  7. #7
    TBA789
    Gast
    @Rabenauge: Was meinst du mit damit?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von TBA789
    Für diesen Typ rad schwebt mir vor eine Welle anfertigen zu lassen auf der ich das Rad festklemme. die Achse dann mit dem Getriebemotor verbinde über Kupplungsmuffen und die Achse aufgrund Eigengewicht und Gewicht des Rads in nem Stehlager auflegen....

    @jo_robot: Gute Idee mit dem 12" Rad.... Die sind ja auch vom Gewicht her etwas günstiger als das ich rausgesucht hab.... Muss ich nachher mal sehen ob ich die irgendwo auftreiben kann

    Schonmal vielen Dank bis hierher!! Wenn jmd. noch ne Idee hat, bin ich weiterhin dankbar dafür

    GRuß Tobias
    Ich habe mir eine Achse Drehen lassen und auf der Motorseite ein
    Innengewinde für die Wischermotor Welle. Dort ein m3 Gewinde
    für eine Madenschraube rein. Auf der Sachkarren Rad Seite ein
    M 10 Innengewinde. Die Radaufnahme ist etwas Kürzer als das
    Radlager so das ich das Rad mit einer Zahnscheibe festklemmen
    kann. Hält zumindest vorerst ganz gut. Später werde ich eine
    Art Klaue verwenden so das ich die Räder "Abkoppeln" kann um
    im Handbetrieb den Fahrweg aufzeichnen/Einlernen kann.

    http://www.bilder-hochladen.net/files/ct75-4-jpg.html

    http://www.bilder-hochladen.net/files/ct75-5-jpg.html

    Gruß Richard

  9. #9
    der jo
    Gast
    Zitat Zitat von TBA789
    @jo_robot: Gute Idee mit dem 12" Rad.... Die sind ja auch vom Gewicht her etwas günstiger als das ich rausgesucht hab.... Muss ich nachher mal sehen ob ich die irgendwo auftreiben kann

    GRuß Tobias
    also wie wir das genau gemacht haben kannst du auf lars-projekt.de im Reiter Mechanik / Räder anschauen. (sorry hab grade meinen Login nicht verfügbar deswegn kann ich kein link machen). Die Räder haben wir beim lokalen fahrradhändler bestellen lassen.

  10. #10
    der jo
    Gast
    Zitat Zitat von TBA789
    @jo_robot: Gute Idee mit dem 12" Rad.... Die sind ja auch vom Gewicht her etwas günstiger als das ich rausgesucht hab.... Muss ich nachher mal sehen ob ich die irgendwo auftreiben kann

    GRuß Tobias
    Also wie wir das genau gemacht haben kannst du auf lars-projekt.de im Reiter Mechanik / Räder anschauen. (sorry hab grade meinen Login nicht verfügbar deswegen kann ich kein Link machen). Die Räder haben wir beim lokalen Fahrradhändler bestellen lassen.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •