-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Neues Roboterchassis bei Conrad

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249

    Neues Roboterchassis bei Conrad

    Anzeige

    Hi

    Bin grad hier drauf gestoßen: http://www.conrad.de/ce/de/product/1...TTFORM/2420180
    Sieht ja auf den ersten Blick nach billigen Lochblech und viel Plastik aus.
    Genaue Informationen gibts auch nicht, welche Motoren z.b....

    Auf Arexx ist auch noch ncihts zu finden.

    Hat jemand mehr Informationen dazu?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    21.05.2008
    Ort
    Oststeinbek
    Alter
    28
    Beiträge
    607
    Auf jeden Fall ist das Lochblech nicht billig... zumindest nicht hier....
    Für das Bisschen + Motoren Getriebe und Reifen soll man 350Euro hinblättern?? Auf den ersten Blick ist es total überteuert!!

    Gruß, Yaro

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    28.04.2010
    Beiträge
    170
    Interessant sieht das Gestell schon aus, aber der Preis ist echt heftig.
    Ausserdem ist Conrad nicht gerade dafür bekannt billig zu sein im Vergleich mit anderen.

    MfG JoeBlack

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von m.a.r.v.i.n
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.247
    Das Teil wurde von LMR User Oddbot entwickelt, der jetzt bei Arexx/Dagu in China arbeitet. Die Entstehung kann man bei letsmakerobots nachverfolgen mit vielen Bildern und Videos.
    Der Prototyp
    Die fertige Plattform 'Wild Thumper'
    Auch Pololu verkauft den Wild Thumper. Der Preis dürfte mit Versand und Zoll auf das gleiche hinauslaufen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Rabenauge
    Registriert seit
    13.10.2007
    Ort
    Osterzgebirge
    Alter
    49
    Beiträge
    1.245
    Bisschen sehr teuer, für das Geld bekomme ich zwei Tamiya-Monstertrucks (die Räder an dem Ding sind die Billig-Nachbauten von Tamiya-Rädern), dann allerdings mit richtiger Lenkung (auch Allradlankung möglich), ordentlichen Radaufhängungen mit doppelten Querlenkern und richtig Leistung unter der Haube. Fährt aus der Schachtel heraus dann allerdings schon >20 km/h.

    Ein fairer Preis für dieses...Kunstwerk wären vielleicht 200, wegen den Getriebemotoren.
    Und da ich weiss (ich habe solch ein Monster) welchen Grip diese Reifen im Gelände wirklich aufbauen (reicht mühelos für nen Überschlag), denke ich, auch die offenbar benutze Raupenlenkung tuts eher schlecht.
    Grüssle, Sly
    ..dem Inschenör ist nix zu schwör..

  6. #6
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Also ich versteh nicht was ihr euch schon wieder aufregt über den Preis. Klar sind 350€ nicht billig aber ein vernünftiges Roboterchassie mit entsprechenden Möglichkeiten würde ich auch nicht viel billiger herstellen können (klar weil mal wieder niemand die eigene Arbeitszeit rechnet). Ich hab das Chassie noch nicht im Detail gesehen, aber wenn die Räder alle schön kugelgelagert sind und die Motoren halbwegs gut dimensioniert sind, dann wird man schnell an den Preis heran kommen.

    Natürlich schlägt Conrad nochmal 10% drauf auf dem Preis aber über die 35€ können wir uns streiten.

    Wer ein billiges chinachassie will der nimmt einfach nen henglong Panzer und freut sich über abbrechende Plastikteile. Wer was vernünftiges will muss dafür auch Geld ausgeben.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Rabenauge
    Registriert seit
    13.10.2007
    Ort
    Osterzgebirge
    Alter
    49
    Beiträge
    1.245
    Du hast schon recht, vernünftiges kostet Geld.
    Aber ich kenne diese Räder (ich glaub, Reely): sie kommen in der Haltbarkeit nicht annähernd an die von Tamiya heran. Ein wirklich starker Getriebemotor zerlegt die. Ok, Ersatz ist günstig: das Paar für 15€-mitsamt Reifen.
    Da _das_ offensichtlich ist, gehe ich doch von aus, dass auch an anderen Stellen gespart wurde. Das ist auch noch ok, wenn man ein günstiges Produkt auf den Markt bringen möchte (wir wissen alle, dass _richtig_ langlebiges auch richtig kostet), aber dann sollte es auch günstig angeboten werden- und das sehe ich da nicht.

    Dass man sowas nicht mit einem HL-Chassis für nen 50er vergleichen kann, ist eh klar, aber für so einen Preis erwarte ich doch etwas mehr.
    Grüssle, Sly
    ..dem Inschenör ist nix zu schwör..

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    25.04.2008
    Beiträge
    124
    Ich finde das einfach nur überteuert!

    Auch glaube ich nicht, dass die "Chassishöhe" (Radstand) hoch genug ist, um wirklich Geländetauglich zu sein. Auch ist das Chassis zu hoch ausgefallen, so dass der Schwerpunkt bei Aufbautenrecht weit nach oben ragt!

    Ich hätte das Chassis erst einmal um gut 30% breiter und eine Aushöhlung für den Schwerpunkt (Mitte) vorgehalten!

    Einfacher wäre es wohl, ihr nehmt einen Schuhkarton und kleidet ihn mit Frischhaltefolie aus. Dann GFK-Matten reinlegen und aushörten lassen. Am Ende nur noch den Karton entfernen und die Frischhaltefolie mit einem Heizluftfön schmelzen, bzw. alles abschleifen (Maske + Schutzbrille net vergessen!)!

    Kostenpunkt: 20 Euro und ihr könnt da nach Belieben "Eisen" für eine bessere Schwerkraft nach unten - direkt in das Chassis mit Hartz eingießen!

    PS: Ich finde die "selbstgemachten" Chassis sehr viel interessanter, als diese 0815-Modele, zu kaufen bei Conrad, Reichelt und CO!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Also wenn man die Videos anschaut dann ist der Bot aber
    schon etwas flexibler als eun Schuhkarton! Allein die gegeneinander
    verschränkbaren Radaufhängungen/Antriebe sind mit Hobby Mitteln
    nur mit guter Werkstatt aufzubauen. Fürs Gelände könnte der Bot
    aber schon etwa doppelt so groß ausfallen.

    Gruß Richard

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    25.04.2008
    Beiträge
    124
    Ach und du denkst es bleibt beim Schuhkarton?

    Ein Schuhkarton hat die Perfekte "Breite" zur "Größe", anders als das 350-Euro-Barbie-Gestell, was Conrad anbietet!

    Ein weiterer Vorteil: Durch angepasste "Holz-Reste" kannst du z.B. auch eine Wanne formen - damit wäre das Ding schwimmfähig - falls in der Sahara es zu einer Überschwemmung kommens sollte

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •