-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Befehlserklärung

  1. #1

    Befehlserklärung

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hi Leute
    Ich hab den untenstehenden Befehl von der Robotikhardware CD kopiert um mein RNControl1.4 board anzusteurn, er funktioniert zwar leider weiß ich aber nicht genau was er macht
    Kann es mir bitte jemand erklären?!
    ' Für Motorentest
    'Ports für linken Motor
    Config Pinc.6 = Output 'Linker Motor Kanal 1
    Config Pinc.7 = Output 'Linker Motor Kanal 2
    Config Pind.4 = Output 'Linker Motor PWM


    'Ports für rechten Motor
    Config Pinb.0 = Output 'Rechter Motor Kanal 1
    Config Pinb.1 = Output 'Rechter Motor Kanal 2
    Config Pind.5 = Output 'Rechter Motor PWM

    Lg Andy

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    Südtirol
    Beiträge
    283
    Hier werden einfach die Pins 6 + 7 von Port C, Pins 4+5 von Port D und die Pins 0+1 von Port B als Ausgang definiert. Wo sich die einzelnen Pins am uC befinden kannst du ja aus dem Datenblatt zum Mega32 oder der Dokumentation zum RN-Control nachschauen.

    P.S. der Text ninter dem hochkomma ( ' ) ist nur ein Kommentar.

  3. #3
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    28
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Da gibt es eigentlich nichts großes zu erklären.

    ' Für Motorentest
    'Ports für linken Motor
    Das ist einfach nur ein normaler Text der nur zur übersicht dient und kein Befehl im eigentlichen Sinn ist. Solche Texte kannste durch ein ' erzeugen. Dadurch weiß der Compiler das ein Text kommt und kompiliert das nicht.

    Config Pinc.6 = Output 'Linker Motor Kanal 1
    Config Pinc.7 = Output 'Linker Motor Kanal 2
    Damit konfigurierst du die Pins c.6 und c.7 als Ausgang (POrt = Output, PIn = Input)

    Config Pind.4 = Output 'Linker Motor PWM
    Damit konfigurierst du den Pin D.4 als Ausgang. Das besondere an diesem Pin ist (wie du im Datenblatt zu dem Mega32 siehst) das dieser Pin zusätzlich zu der normalen I/O Funktion auch eine PWM Funktion hat.
    Wenn du wissen willst was PWM ist schau einfach mal im RN-Wiki nach. Da ist es super erklärt.

    Und die Motordrehung kommt dadurch zustande, da du entweder C.6 oder C.7 auf High legst (ein Pin ist für Links einer für Rechtslauf). Dadurch wird im angeschlossenen Motortreiber der dementsprechende Pfad der H-Brücke geschaltet und durch die PWM, die den Motor antreibt, wird die Geschwindigkeit geregelt.

  4. #4
    Vielen dank für die schnelle Hilfe))

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •