-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Lantronix X-Port Pro

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.05.2009
    Ort
    Sinsheim b. Heidelberg
    Alter
    24
    Beiträge
    519

    Lantronix X-Port Pro

    Anzeige

    Hi,
    ich habe heue mir eine etwas ältere Ausgabe von Elektor angeschaut. Dort habe ich dann den X-Port Pro gefunden. Hat schon jemand Erfahrung mit diesem Gerät?
    Nun habe ich ein paar Fragen:
    -Benötige ich noch etwas, um den X-Port zu betreiben?(Bauteile etc.)
    -Welche bestimmten Vorkenntnisse sollte man besitzen?
    -Kann ich da eine HTML Website draufladen?
    -Kann ich den X-Port mit Windows betreiben?

    Das sind leider viele Fragen, aber ich hoffe ihr könnt mir trozdem weiterhelfen. Ich habe leider keine deutsche Website gefunden, auf der das Gerät weiter beschrieben wird.


    Gruß
    Flexxx

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Das ist die Herstelerseite. http://www.lantronix.com/device-netw...ers/xport.html

    Unter Documents (Beim Foto rechts oben) findest du alles was du brauchst.
    http://www.lantronix.com/pdf/XPort_U...o-Board_UG.pdf
    In dieser PDF findest du auf S10/S11 einen Schaltplan vom Eval Board. Du brauchst eigentlich nichts außer einen 3,3V Spannungsregler.

    Im IFP Modul vom CT Lab ist auch einer eingebaut. Hier ist der Schaltplan. http://thoralt.ehecht.com/wiki/image...chem_IFP-2.png

    Was willst du machen?

    MfG Hannes

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.05.2009
    Ort
    Sinsheim b. Heidelberg
    Alter
    24
    Beiträge
    519
    Ich kann die PDF leider nicht öffen, keine Ahnung warum?
    Ich möchte eine art Webserver bauen. Über das Internet, oder Heimnetzwerk LEDs schalten, oder Temperatur auslesen.

    Wie programmiert man den eigentlich?

    Gruß

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    01.12.2005
    Ort
    @FFM
    Alter
    41
    Beiträge
    402
    im Falle des XPORT mit JAVA-Applets

    alle HOWTOs und Infos findest du als download auf der Lantronix homepage

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.05.2009
    Ort
    Sinsheim b. Heidelberg
    Alter
    24
    Beiträge
    519
    Ich habe mir jetzt eine Menge an PDFs von der Homepage zum X-Port herruntergeladen. Es ist ziemlich viel.
    Ich habe irgendwo gelesen, dass man ihn über den Ethernetanschluss programmiert, stimmt das?
    Wo kann ich den X-Port Pro günstig kaufen? Lohnt sich das Eval. Board?

    Geuß
    Flexxx

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Ob sich das Eval Board lohnt weiß ich nicht. Ich habe das XPORT für ca. 60 Euro bekommen. Die Bezugsquellen findest du auf der Seite die ich oben gepostet habe (vom CT Lab). Die dürften die XPORTs auch einzeln verkaufen. Einstellen,.. des XPORTs funktioniert über Netzwerk. Findet man auch auf der Seite vom CT Lab. Funktioniert wie bei einem Router über Web Oberfläche.

    MfG Hannes

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.05.2009
    Ort
    Sinsheim b. Heidelberg
    Alter
    24
    Beiträge
    519
    Vielen Dank.
    Also muss ich den Microcontroller, der im X-Port ist nicht mehr programmieren. Einfach die IP in den Explorer eintippen und dann konfiguieren.

    Gruß

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Den µC im XPORT musst du nicht programmieren. Du musst nur den XPORT das erste Mal "suchen" und einstellen (wie das geht ist im Link vom CT Lab). Wie das genau geht weiß ich nicht mehr habe das vor einigen Jahren einmal gemacht. Danach kann man im Browser die IP Adresse eingeben und wie bei einem Router die Einstellungen vornehmen.

    MfG Hannes

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.05.2009
    Ort
    Sinsheim b. Heidelberg
    Alter
    24
    Beiträge
    519
    Ok, jetzt hab ich es endlich verstanden
    Ich möchte gerne meine Schaltung mit 6V Gleichspannung betreiben. Welchen Spannungsregler kann ich verwenden, um auf 3,3V zu kommen?

    Gruß

    Edit:
    Ich habe hier eine Internetseite gefunden, die den X-Port Pro verkauft. http://www.hy-line.de/firmengruppe/h...xport-pro.html
    Was ist der Unterschied zischen:
    XPort Pro, XPort Pro RoHS Extended Temperature w/ encryption w/ Evolution OS
    und
    XPort Pro XE, XPort Pro RoHS Extended Temperature w/ encryption w/ Linux OS
    und was bedeuted Sample am Ende der anderen Produkte?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Ein Sample ist ein Muster. Es ist meistens kostenlos, es darf aber nicht verkauft werden. So ist es zumindest bei z.B. Texas Instruments, National Instruments. Der Unterschied dürfte das Betriebssystem sein (Linux, Evolution). Wie sich das auswirkt weiß ich jedoch nicht. Du könntest beim Händler nachfragen was der Unterschied ist und ob das ein kostenloses Muster ist. Du kannst jeden Spannungsregler benutzen bei dem du 3,3V herausbekommst (z.B.LM317). Im Schaltplan vom CT Lab ist ein LF33. Wie man den beschaltet ist im Datenblatt bzw. im Plan, den ich oben gepostet habe.

    MfG Hannes

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •