-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Tonerverdichter LF-A

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.06.2010
    Beiträge
    26

    Tonerverdichter LF-A

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Gibt es bei z.B. bei Reichelt in der 400ml Dose.

    Wie der Name schon sagt dient es dazu Leiterplattenausdrucke auf LASERfolie lichtdichter zu machen.

    Habe das Zeug heute erhalten und gleich mal getestet. Ich war da jedoch ziemlich skeptisch, weil ich mir nicht so recht vorstellen konnte das das so wirksam ist wie andere es berichteten in anderen Foren.

    Ich habe einen Kyocera 1750 zum Ausdrucken und muss normalerweise immer 4 Folien übereinander kleben, damit das lichtdicht ist.

    Habe die bedruckte Laserfolie auf den Boden gelegt und ca. 2-3 Sekunden raufgesprüht, dann die Folie ins Licht gehalten, keine Veränderungen festgestellt, dann nochmal 2-3 Sekunden raufgesprüht und nochmals gescheckt. Plötzlich war es beinahe völlig lichtdicht, ich war schon fast etwas erschrocken. Lediglich ganz winzige Lichtpunkte an manchen Stellen waren noch erkennbar, alles andere war fast völlig schwarz. Randunschärfen oder irgendwelche Verwischungen konnte ich auch keine feststellen, obwohl die Folie schon fast in dem Zeug schwamm. Verdunstet aber alles ohne Probleme. Einzigstes Problem ist eben immer beim Sprühen, dass der Sprühnebel Haare und Staub mit auf die Folie wirft. Beeinträchtigt aber die Funktion des Tonerverdichters nicht.

    Dann habe ich die 2 Folien im Waschbecken vorsichtig mit Waschmittel gesäubert und getrocknet. Sicherheitshalber habe ich jetzt doch nochmal 2 übereinander geklebt. Ich könnte mir aber auch vorstellen nur 1 Folie zu verwenden.

    Der Tonerverdichter riecht irgendwie nach Waschbenzin, es könnte sein, das er zu 100% aus Waschbenzin besteht.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Einzigstes Problem ist eben immer beim Sprühen, dass der Sprühnebel Haare und Staub mit auf die Folie wirft
    Du sollst das ja auch nicht aufm Wohnzimmerteppich machen

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.06.2010
    Beiträge
    26
    Ich besitze keinen Teppich.

    Habe die zwei übereinandergeklebten Folien auf Lichtdichtheit getestet, absolut lichtdicht, selbst unter Halogenlicht.

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.06.2010
    Beiträge
    26
    Platine fertiggeätzt, 1A.

    Sogar mein Schriftzug mit der Schaltungsbezeichnung ist makellos geworden.

    Nächstes mal probiere ich es mal mit nur 1er Folie.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    ...ich habe mit soetwas auch gute Erfahrung gemacht - ich mit "Solvent 50" (eigentlich ein Etikettenlöser)
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •