-
        

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: linux (ubuntu) eclipse & mysmartusb

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von inka
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    nahe Dresden
    Alter
    70
    Beiträge
    1.344

    linux (ubuntu) eclipse & mysmartusb

    Anzeige

    hi allerseits,

    gibt es eine (einfache) möglichkeit die o.g. kombination zum flashen des asuro (über ISP, nicht der original-atmega zu verwenden? Ich habe es versucht, komme aber nicht klar mit den vielen parametern (atmel low cost serial programmer)

    könnte mir bitte jemand helfen? thanx...
    gruß inka

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    46
    Hallo inka,

    hatte damit auch Probleme.. (ich verwende nur AVRdude ohne Eclipse)
    vielleicht hilft dir dieser Link ja weiter

    http://wiki.ctbot.de/index.php/AVR_I...r_Installation

    Gruß
    Waldschrat

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von inka
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    nahe Dresden
    Alter
    70
    Beiträge
    1.344
    hi Waldschrat,

    den link kannte ich schon...

    Du schreibst, dass Du avrdude verwendest (und asuro nehme ich an?) - was gibst du denn als parameter mit in der console an? aus welchem verzeichnis? Wie muss der pfad zum hexfile aussehen, bzw. wie sieht deiner aus?
    gruß inka

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    46
    also für das normale Programmieren per ISP (ohne Asuro, sollte egal sein da es ja nur um das programmieren des ATMEGA8 per ISP)
    Ich nehme folgenden Aufruf:

    avrdude -p m8 -c AVR910 -P /dev/ttyUSB0 -U flash:w:test.hex:i

    habe mir den aber auch nur per Copy & Paste aus der oben verlinkten Seite "zusammengebastelt"

    Natürlich sollte die hex_Datai "test.hex" bei diesem Aufruf im Homeverzeichniss liegen.

    Gruß
    Waldschrat

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von inka
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    nahe Dresden
    Alter
    70
    Beiträge
    1.344
    ok, danke...

    noch zu den verzeichnissen, da blicke ich bei linux noch nicht so recht durch:

    "home" heisst auch so, denke ich...

    wenn die hex-datei unterhalb von home im /workspace/servo_1_asuro/ liegt, sollte der aufruf zum flashen so aussehen:

    -U flash:w:workspace/servo_1_asuro/test.hex


    ok?
    gruß inka

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    46
    nein dein Benutzerordenr ist der Ordner /home/"Benutzername"/

    keine Ahnung ob er das workspace/... mag nimm lieber den ganzen Pfad, also /home/"Benutzername"/workspace/servo_1_asuro/

    und ans Ende gehört ein :i also komplett:

    -U flash:w:/home/"Benutzername"/workspace/servo_1_asuro/:i

    Hoffe das konnte weiterhelfen^^

    Gruß
    Waldschrat

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •