-
        

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Soundmodul

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von MiniMax
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    241

    Soundmodul

    Anzeige

    Hallo Zusammen,
    ich möchte für meine Modelle ein Soundmodul bauen, welches ich in alle Arten von Modellen einbauen kann. Also man soll die Sounds über eine Micro SD Karte austauschen kann. Die Sounds sollen über einen ATMEGA8 abgespielt werden.
    Ich dachte dass man den Sounds eindeutige Namen zuweist (Sound1, Sound2 ...) ? Welches Format die Sounds haben ist mir egal.

    Nun zu meiner Frage: Wie kann ich dies Realisieren? Ich habe mir die Finger wund gesucht bei Google! Und bei MSC die App Note habe auch gesehen nur da stellt sich mir die Frage, wie kann ich die Platine Verkleinern??
    Ich hoffe ihr könnt mir helfen!
    Gruß
    MiniMax

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    ...also wenn Du die meinst :
    http://www.mcselec.com/index.php?opt...=234&Itemid=57

    Da(nn) wirst Du es nicht simpler hinbekommen !
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von MiniMax
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    241
    Gruß
    MiniMax

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Rabenauge
    Registriert seit
    13.10.2007
    Ort
    Osterzgebirge
    Alter
    49
    Beiträge
    1.245
    Im Modellbaubereich benutzt man meist Beier-Soundmodule. Die sind quasi anschlussfertig und auch nicht wirklich teuer.

    http://
    http://www.beier-electronic.de/model...-rc/usm-rc.php

    Manche verwenden auch die von Benedini:
    http://www.benedini.de/Home_D/Elektronik/elektronik.htm

    Bei beiden Varianten wirst du eine ganze Weile zu basteln haben, ehe du _diese_ Features hinkriegst.
    Für Modellpanzer ist El-Mod wohl das derzeit beste Komplettsystem am Markt, taugt aber eben mehr oder weniger _nur_ für Panzer richtig, aufgrund der Architektur.
    Grüssle, Sly
    ..dem Inschenör ist nix zu schwör..

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von MiniMax
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    241
    Ich möchte aber lieber eins Selber bauen! Die Module kenne ich! Ich bin halt auf der Suche nach einem Schaltplan. Und vorallem wie ich das Ansteuer? Kann mir da jemand weiter helfen?
    Gruß
    MiniMax

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Rabenauge
    Registriert seit
    13.10.2007
    Ort
    Osterzgebirge
    Alter
    49
    Beiträge
    1.245
    Dazu müsstest du dann schon ein bisschen mehr verraten.
    "Modelle" kann alles mögliche sein.
    Irgendwo her musst du ja erstmal einen Geber haben, der deinem Modul sagt, dass es diesen oder jenen Sound jetzt abspielen soll.


    Von der Ansteuerung her gibts viele Möglichkeiten.

    Und, da ich annehme, du glaubst, dass du preiswerter mit Eigenbau kommst: wirst du nicht, wenn du die entsprechenden Schaltungen nicht wirklich selber bauen kannst, und zwar _ohne_ Baupläne. Beispielsweise Beier hat da noch so einige Tricks drinnen (z.B. das hochgerechnete Motorgeräusch, damit es (pseudo-) drehzahlabhängig arbeitet, das funktioniert eben _nicht_ einfach, indem man eine lausige *.wav-Datei abspielt.

    Elmod wiederum löst _das_ ganz anders: dort wird nicht eine Fahrstufe hochgerechnet, sondern es sind Geräusche für etliche Fahrstufen auf der Karte abgelegt, und das passende wird abgespielt. Das ganze ohne hörbares "Ruckeln" hinzubekommen, dürfte auch nicht von ohne sein.

    Ganz ehrlich: das ist nix, was man mal eben schnell selber billiger baut (ok, billiger geht, wenns auch so klingen darf).

    Ich schlage vor (Schaltpläne, um "Krach" zu machen, gibts massenweise), du erklärst mal ganz genau, was es werden soll, woher du deine Signale bekommst usw.
    Und auch,was es können soll.
    Wie gesagt: einfach "irgendein Geräusch abspielen" ist sehr einfach zu machen: billiger MP3-Player, Verstärker, Lautsprecher, fertig.

    Falls du was einfaches haben willst: es gibt auch sehr günstige, einfache Soundmodule für den RC-Modellbau-Bereich, allerdings kommen die natürlich nicht an die oben genannten heran, aber um nen Kuttermotor nachzumachen, genügen die auch.

    Im Shop von Robotikhardware gibt es das RN-Speak, vielleicht genügt das ja deinen Ansprüchen?

    Wie gesagt: ohne nähere Infos kann ich dir nur eine Liste Empfehlungen tippen, aber nichts konkretes.
    Grüssle, Sly
    ..dem Inschenör ist nix zu schwör..

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von MiniMax
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    241
    Hi, also die Signale kommen über einen µC. Ich möchte erstmal nur die Datein abspielbar machen und der Rest ergibt sich! das mit dem hoch und runter rechnen mach ich später! Es soll in meinen Schiffen, Autos, Zügen ... zum Einsatzkommen! Das mit dem Aufändig macht die Sache ja grade lustig !
    Gruß
    MiniMax

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Rabenauge
    Registriert seit
    13.10.2007
    Ort
    Osterzgebirge
    Alter
    49
    Beiträge
    1.245
    Achsoo, du willst nur ein paar Samples abspielen?

    Wie gesagt: Mp3-Player, im einfachsten Falle, da kannst du, bei geschickter Ansteuerung (man kann ja z.B. die Bedientasten mit nem AtMega simulieren) schon bisschen was rausholen, indem du die Bedienfunktionen (spiele _jetzt_ diese Datei....) nachbildest per Software.
    Würde auch den Tüdelkram mit der Karte sparen.

    Allerdings wirst du eine (noch dazu selber gebaute, ohne SMD-Technik) solche Schaltung schon in _manche_ Gartenbahnloks (ich hab selber ein paar, Spur IIm, weiss also wovon ich rede) nicht mehr hineinbekommen.
    Brauchst ja auch eine Endstufe und nen ordentlichen Lautsprecher zu.
    Grüssle, Sly
    ..dem Inschenör ist nix zu schwör..

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von MiniMax
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    241
    mhmmm smd istt kein problem für mich. Kann mann denn die Schaltung von MSCELEC modifiziert in smd nachbauen oder gibt es eine Elegantere Lösung?
    Gruß
    MiniMax

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •